Liste der Bücher

Hier findest du die Rezensionen, die wir bisher auf Buchtips.net veröffentlicht haben. Mit Hilfe der Suche kannst du nach Autoren, Verlagen und Themengebieten suchen.

Suche
Titel:
Autor:
Verlag:
Genre:
Bewertung in Sternen:
Volltextsuche in den Rezensionen:
Suchformular verbergen

die 25 neuesten Bücher zeigen
Autor [Sortierung: A - Z :: Z - A] Titel [Sortierung: A - Z :: Z - A]
Stefan Bonner, Anne Weiss: Generation Doof - wie blöd sind wir eiegntlich? Stefan Bonner, Anne Weiss: Generation Doof - wie blöd sind wir eiegntlich?
"Generation Doof - Wie blöd sind wir eigentlich?" - das Cover dieses Buches ist mir in meinem Lieblingsbuchladen praktisch entgegengesprungen und nach dem Klappentext war mir klar: das muss ich haben. Der Kauf entpuppte sich jedoch als Fehlkauf. Denn das Buch ist zu schlecht recherchiert. So manche Anekdote aus dem Buch ist zwar sehr lustig und unterhaltsam, jedoch ist der Inhalt des Buches... – weiterlesen (Rezension vom 24. Mai 2008)
 
Thomas Brussig: Am kürzeren Ende der Sonnenallee Thomas Brussig (Biografie): Am kürzeren Ende der Sonnenallee
In dem Buch >Am kürzeren Ende der Sonnenallee< beschreibt Thomas Brussig wie damals das Leben neben der Mauer war. Denn die Sonnenallee war eine riesige Straße, doch nur ein kleiner Teil von ihr lag in Ostberlin. Micha lebt auf diesem kürzeren Ende hinter der Mauer. Micha ist ein normaler Junge, der in ein Mädchen namens Miriam verliebt ist, doch da ist er nicht der Einzige. Miriam ist einfach... – weiterlesen (Rezension vom 24. Oktober 2006)
 
Frances I. Deitrick: Ich bin nicht verrückt Frances I. Deitrick: Ich bin nicht verrückt
Frances I. Deitrick schildert in diesem Roman ihre Erfahrungen, die sie in einer psychiatrischen Klinik machen musste. Francis ist eine normale fröhliche junge Dame. Sie ist auf dem Weg ihren Exfreund zu besuchen, als das ganze Übel seinen Anfang nimmt: sie hat einen Autounfall. Zunächst scheint es, als sei sie nur geschockt, doch mit der Zeit verhält sie sich komisch - gegenüber ihrer Familie... – weiterlesen (Rezension vom 05. Mai 2008)
 
Ingo Dellwig: Nitty Gritty HTML 4 Ingo Dellwig: Nitty Gritty HTML 4
Mit dem Buch Nitty Gritty HTML 4 zeigt Ingo Dellwig wie leicht es doch ist, Homepages zu bauen. Man wird langsam in das Thema HTML eingeführt und lernt Schritt für Schritt wie man diese Programmiersprache anwendet. Von Schrift formatieren über Bilder bis hin zu dem Frames einer Homepage. Das Buch ist sehr gut, für Leute die HTML lernen wollen. Jedoch denke ich, dass Profis oder Erfahrene dieses... – weiterlesen (Rezension vom 10. September 2006)
 
Dario Fo: Zufälliger Tod eines Anarchisten Dario Fo: Zufälliger Tod eines Anarchisten
Die Geschichte spielt sich in den 70er Jahren in Italien ab. Während eines Verhörs stürzt sich ein verhafteter Anarchist aus dem Fenster. Alles wurde so hingestellt, als sei es ein Selbstmord gewesen, doch die Zeugenaussagen stimmen einfach nicht überein - Es entstehen immer wieder neue Widersprüche. Die eigentliche Geschichte beginnt erst, als "Der Verrückte" ein Polizeibüro betritt.... – weiterlesen (Rezension vom 04. August 2006)
 
Tarqin Hall: Wo die Elefanten sterben Tarqin Hall: Wo die Elefanten sterben
In dem Buch "Wo die Elefanten sterben" von Tarquin Hall geht es um eine wahre Geschichte. Elefanten, die geliebten Dickhäuter mit großen Ohren und Rüssel. Diese faszinierenden Tiere sind sehr intelligent und in kaum einem Land gibt es mehr von diesen Geschöpfen als in Indien. Genau dort spielt die Geschichte dieses Romans. Mit diesem Buch kann man viel über Indien und seine Einwohner... – weiterlesen (Rezension vom 05. Mai 2008)
 
Gaby Hauptmann: Suche impotenten Mann fürs Leben Gaby Hauptmann: Suche impotenten Mann fürs Leben
Carmen ist eine attraktive 35-jährige Frau. Im Beruf ist sie erfolgreich, doch in der Liebe? Ihr Freund ist immer nur auf Sex aus, das nervt Carmen und sie trennt sich endgültig von ihm. Gefrustet, dass alle Männer immer nur das eine wollen gibt sie eine Kontaktanzeige auf "Wanted: Klaren Männerkopf Attraktive, erfolgreiche 35erin sucht Mann für schöne Stunden, Unternehmungen, Kameradschaft.... – weiterlesen (Rezension vom 05. August 2006)
 
Ödön von Horvath: Jugend ohne Gott Ödön von Horvath: Jugend ohne Gott
In dem Buch "Jugend ohne Gott" erzählt ein Lehrer seine Geschichte. Das Geschehen spielt sich im nationalsozialistischen Deutschland kurz vor dem Ausbruch des zweiten Weltkrieges. Das Buch befasst sich mit der Entwicklung der Gesellschaft - insbesondere die der Jugend - in der damaligen Zeit. Der Lehrer L unterrichtet an einer Volksschule Geographie und Geschichte, er erzählt wie er sich... – weiterlesen (Rezension vom 23. Juli 2008)
 
Hajime Kanzaka, Shoko Yoshinaka: Slayers Band 1 Hajime Kanzaka, Shoko Yoshinaka: Slayers Band 1
Die Geschichte von Slayers spielt, nicht wie in vielen anderen Mangas in der Zukunft, sondern in der Vergangenheit. In einer Welt in der es Magier gibt. Lina Inverse ist eine von diesen Magiern, sie ist 15 Jahre alt und schon ziemlich bekannt, da ihre magische Kräfte sehr stark sind und sie den >Dragon Slaveflach wie ein Brett< sei. – weiterlesen (Rezension vom 04. September 2006)
 
Hajime Kanzaka, Shoko Yoshinaka: Slayers Band 2 Hajime Kanzaka, Shoko Yoshinaka: Slayers Band 2
Nach Linas und Gourrys Abenteuer in Band 1 begeben die beiden sich auf die Suche nach dem Orihalcon, eine sehr sehr wertvolle Art von Metal, welches Zauber aufheben kann. Nach der Suche begegnen sie Zelgadis, einem mysteriösen, verhüllten Mann, der im alles in der Welt Lina eine Statue, die sie von Räubern gestohlen hat abnehmen möchte und so einen Kampf mit den beiden anfängt. Bei diesem Kampf,... – weiterlesen (Rezension vom 15. September 2006)
 
 Koge-Donbo: Di Gi Charat Band 4 Koge-Donbo: Di Gi Charat Band 4
Auch in Band 4 ist bis auf ein Kapitel und das Cover nichts von Koge-Donbo gezeichnet, was man auch deutlich an der Qualität der Zeichnungen erkennen kann. Außerdem kommen ca. ab der Hälfte dieses Bandes sehr viele neue Charaktere, denn diese Geschichten basieren nun auf dem Konsolenspiel Di Gi Charat Fantasy. Die Leser, die dieses Spiel nicht gespielt haben könnten eventuell etwas verwirrt sein,... – weiterlesen (Rezension vom 04. September 2006)
 
 Koge-Donbo: DiGi Charat Band 1 Koge-Donbo: DiGi Charat Band 1
Der Manga Di Gi Charat basiert auf dem gleichnamigen Anime. Der Anime sollte eigentlich nie als Serie dienen, viel mehr sollte er als kleine Werbe-Filmchen für den Laden "Gamers" dienen. Doch durch den großen Erfolg dieser Filmchen wurde eine ganze Animeserie daraus. Doch von diesem Erfolg kann man bei dem Manga nicht reden. Es geht um Dejiko, die Prinzessin des Planeten Di Gi Charat, die... – weiterlesen (Rezension vom 25. August 2006)
 
 Koge-Donbo: DiGi Charat Band 2 Koge-Donbo: DiGi Charat Band 2
Wer von dem ersten Teil der Di Gi Charat Serie schon enttäuscht war, wird von diesem Band ebenso enttäuscht werden. Denn abgesehen von dem Cover und einem Kapitel ist nichts von Koge-Donbo selbst gezeichnet, sondern nur von ihren Fans. Bei vielen Kapiteln dieses Bandes kann man sehr gut erkennen, dass die Zeichnungen von Hobby-Zeichnern und nicht von einem professionellen Mangaka gezeichnet wurden.... – weiterlesen (Rezension vom 25. August 2006)
 
 Koge-Donbo: DiGi Charat Band 3 Koge-Donbo: DiGi Charat Band 3
Im dritten Band von Di Gi Charat drehen sich die aneinandergereihten Kurzgeschichten im Großen und Ganzen um Pyoko, die bereits im zweiten Band ihren Erstauftritt hatte. Von den Geschichten finde ich diesen Band wesentlich besser als die ersten zwei, jedoch ist die Zeichnerische Qualität immer noch nicht, wie man sie bei einer Koge-Donbo-Reihe erwartet, da auch hier wieder nur ein kurzes Kapitel... – weiterlesen (Rezension vom 25. August 2006)
 
 Koge-Donbo: Pita ten Band 1 Koge-Donbo: Pita ten Band 1
Nachdem Kotaro Higuchi bei einem tragischem Autounfall seine Mutter verlor wohnt er alleine mit seinem Vater. Er ist ein ganz normaler Sechsklässler, mit einem ganz normalen Leben, der in Kürze seine Abschlussprüfung vor sich hat. Sein Leben war zumindest normal, bis neben ihm Misha einzog, ein aufgedrehtes Mädchen, dass felsenfest der Meinung ist, ein Engel zu sein - "ein richtiger Engel".... – weiterlesen (Rezension vom 03. August 2006)
 
 Koge-Donbo: Pita ten Band 2 Koge-Donbo: Pita ten Band 2
Der zweite Band der Pita ten-Reihe beginnt damit, dass Kotaro seinem Freund Ten-chan berichtet, dass nun auch die mysteriöse Shia neben ihm wohnt. Davon ist Ten-chan sehr begeistert, da er Shia von der ersten Begegnung an sehr gut leiden konnte. Und so kommt es, dass er, Kotaro und natürlich auch Koboshi zu einer Willkommensparty bei Shia und Misha eingeladen sind. Bei dieser schlägt Ten-chan Shia... – weiterlesen (Rezension vom 10. August 2006)
 
 Koge-Donbo: Pita ten Band 3 Koge-Donbo: Pita ten Band 3
Da Shia und Kotaro im vorherigen Band ohnmächtig wurden probiert Misha die zwei mit allen Mitteln wieder wach zu bekommen, was sie dann auch schafft. Doch Kotaro hatte einen merkwürdigen Traum - was hat er zu bedeuten? Was macht Misha in seinem Traum? Als das gelöst war, erzählt ihm Misha auch noch von ihrer Engelsprüfung - Was kann man nun schon wieder darunter verstehen? Eine Prüfung für... – weiterlesen (Rezension vom 10. August 2006)
 
 Koge-Donbo: Pita ten Band 4 Koge-Donbo: Pita ten Band 4
Misha ist von ihrer Prüfung wieder da! Doch leider hat sie ihre Prüfung nicht bestanden. Doch da sie die Prüfung wiederholen kann, ist sie nicht niedergeschlagen, sondern will bei ihrer nächsten Chance einfach ihr Bestes geben. Um Kotaro zu beweisen, dass sie ein >richtiger< Engel ist, zeigt sie ihm ihre Flügel. Doch dies stört Kotaro eher, da Misha nicht einfach in der Öffentlichkeit Flügel... – weiterlesen (Rezension vom 10. August 2006)
 
 Koge-Donbo: Pita ten Band 5 Koge-Donbo: Pita ten Band 5
Im fünften Band von Pita ten wird die Geschichte immer tiefgründiger, Sasha kommt wieder auf die Erde zurück und erklärt Kotaro, dass er sich von Misha fern halten solle, da er sie nur stören würde. Daraufhin bekommt er Angst - ist sie wirklich ein Engel? - und versucht ihr so gut wie möglich aus dem Weg zu gehen. Und als wäre das noch nicht genug, wird er auch noch von Shia geküsst, woraufhin... – weiterlesen (Rezension vom 10. August 2006)
 
 Koge-Donbo: Pita ten Band 6 Koge-Donbo: Pita ten Band 6
Der sechste Band beginnt in der Vergangenheit, in die Kotaro durch einen Unfall geraten ist. Der Junge Taro und die Tochter des Reishändlers - Shima - verbrachten viel Zeit, bis zu dem Tage an dem durch einen Aufstand der Laden des Reishändlers zerstört war und Shima verschwunden war. Als Kotaro das alles sah begriff er, dass der Junge Taro sein Urgroßvater ist, der in der Gegenwart gerade im Sterben... – weiterlesen (Rezension vom 10. August 2006)
 
 Koge-Donbo: Pita ten Band 7 Koge-Donbo: Pita ten Band 7
Nachdem die Reise in die Vergangenheit beendet war und es klar war dass Shia Kotaros Urgroßmutter ist, wollen die zwei ein neues Leben beginnen. Doch soweit kommt es erst gar nicht, denn schon auf der Heimreise wird Shia immer schwächer und schwächer. Es kommt soweit dass Shia stirbt und in die Dämonenwelt zurück gebracht wird. Als Kotaro wieder zu Hause ist geht das normale Leben weiter, die... – weiterlesen (Rezension vom 10. August 2006)
 
 Koge-Donbo: Pita ten Band 8 Koge-Donbo: Pita ten Band 8
Dies ist der letzte Band der Pita ten-Reihe. Nachdem Koboshi Kotaro gesagt hatte, dass sie ihn lieb hat, wollte Kotaro mit ihr "gehen". Doch er merkte selbst, dass er immer nur an Misha dachte und versuchte das Koboshi zu erklären. Er stürmt zu Misha und sagt ihr, dass er sie lieb hat, doch da mischt sich wieder Sascha ein. Mishas Prüfung steht vor der Tür und die Aufgabe ist es Kotaro... – weiterlesen (Rezension vom 10. August 2006)
 
James A. Michener: Sayonara James A. Michener: Sayonara
Sayonara ist eine wundervolle Liebesgeschichte die sich kurz nach dem zweiten Weltkrieg abspielt. Major Lloyd Gruver, der ein richtiger Star bei der Luftwaffe ist, würde nach Japan versetzt um etwas Ruhe zu bekommen und vor allem um seine verlobte Eileen wieder zu sehen. Doch bevor er nach Japan darf, bekommt er von dem Feldgeistigen den Auftrag mit Joe Kelly, einen jungen Mann aus seiner Truppe zu... – weiterlesen (Rezension vom 15. September 2006)
 
Mukai Natsumi: Anima Band 01 Mukai Natsumi: Anima Band 01
Wir leben in einer Welt, in der es Menschen und Tiere gibt. Doch es gibt auch noch sogenannte >Plus Anima – weiterlesen (Rezension vom 24. Oktober 2006)
 
Amy Sherman-Palladino: Gilmore Girls - Hochzeitspläne Amy Sherman-Palladino: Gilmore Girls - Hochzeitspläne
Auch dieses Gilmore Girls Buch basiert auf der gleichnamigen VOX-Serie. Lorelai hat von ihrem Freund Max, der gleichzeitig Rorys Lehrer an der exklusiven Privatschule Chilton ist, einen Heiratsantrag bekommen. Alle in dem kleinen Dorf Stars Hollow freuen sich, ganz besonders Rory, die Max ins Herz geschlossen hat. Sie schmieden schon Hochzeitspläne, z.B. wie das Kleid aussehen soll etc. bevor Lorelai... – weiterlesen (Rezension vom 24. Oktober 2006)
 
33 Rezensionen gefunden [nächste Seite]
mehr über Kaddoe hier

Optionen:
Rezensionen pro Seite: 10 | 25 | 50
Buchtips.net 2002 - 2019  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung