Logo buchtips.net

Liste der Bücher

Hier findest du die Rezensionen, die wir bisher auf Buchtips.net veröffentlicht haben. Mit Hilfe der Suche kannst du nach Autoren, Verlagen und Themengebieten suchen.

Suche
Titel:
Autor:
Verlag:
Genre:
Bewertung in Sternen:
Volltextsuche in den Rezensionen:
Suchformular verbergen

die 25 neuesten Bücher zeigen
Autor [Sortierung: A - Z :: Z - A] Titel [Sortierung: A - Z :: Z - A]
Cecelia Ahern: Der Glasmurmelsammler Cecelia Ahern: Der Glasmurmelsammler
Seit ihr Vater Fergus einen Schlaganfall erlitten hat, besucht Sabrina Boggs ihn regelmäßig im Pflegeheim. Eines Tages stößt sie auf eine Kiste, in der sich eine riesige Sammlung Murmeln befindet. Einer dazugehörigen Auflistung kann Sabrina entnehmen, dass einige wertvolle Stücke fehlen. Da die Konfrontation ihres Fundes mit ihrem Vater keine neuen Erkenntnisse bringt, versucht Sabrina auf eigene... – weiterlesen (Rezension vom 16. März 2016)
 
Paige Toon: Diesmal für immer Paige Toon: Diesmal für immer
Das Leben könnte für Meg eigentlich perfekt sein. Zusammen mit ihrem Freund Christian und ihrem Sohn Barney lebt sie in Südfrankreich. Doch Meg quält das Gewissen, denn Christian denkt, dass er der leibliche Vater von Barney ist. Dies ist vielmehr der weltbekannte Rocksänger Johnny Jefferson, für den Meg eine zeitlang als persönliche Assistentin gearbeitet hat. Hinzu kommt, dass Johnny Christians... – weiterlesen (Rezension vom 01. September 2014)
 
Cecelia Ahern: Der Ghostwriter Cecelia Ahern: Der Ghostwriter
Hermann Banks hat es geschafft. Von einem armen Farmersjungen hat er sich zum Multimillionär hochgearbeitet und leitet jetzt ein Firmenimperium. Er hat eine jüngere Frau, die er liebt und trotzdem gibt es noch einen Wunsch, den er sich unbedingt erfüllen möchte: Hermann will ein Buch schreiben - einen großen Roman. Um diesen Traum zu verwirklichen erwirbt er im Süden Englands das Anwesen eines... – weiterlesen (Rezension vom 19. August 2014)
 
Paige Toon: Du bist mein Stern Paige Toon: Du bist mein Stern
Aus heiterem Himmel bekommt Meg einen Job, um den sie die Frauen des ganzen Planeten beneiden. Sie wird die persönliche Assistentin von Rockstar Johnny Jefferson. Also begibt sich die Engländerin nach Los Angeles und taucht in eine Welt voller Glamour ein. Natürlich versucht Meg ihren Job so professionell wie möglich zu machen. Doch ihr neuer Chef macht ihr das nicht leicht. Johnny lässt nichts... – weiterlesen (Rezension vom 28. Juni 2014)
 
Paige Toon: Immer wieder du Paige Toon: Immer wieder du
Die sechszehnjährige Lily ist alles andere als begeistert, als ihre Mutter beschließt, England zu verlassen und nach Australien zu gehen, wo sie künftig mit ihrer Onlinebekanntschaft zusammenleben will. In Down Under angekommen, erkennt Lily schnell, dass Michael, der verwitwete Freund ihrer Mutter, sehr nett ist. In einem Naturreservat lernt Lily ihre große Liebe kennen, die sie Hals über Kopf... – weiterlesen (Rezension vom 10. Juni 2014)
 
Graeme Simsion: Das Rosie-Projekt Graeme Simsion: Das Rosie-Projekt
Don Tilman ist ein besonderer Mensch. Er hat seinen Tagesablauf nach einem strikten Plan organisiert und jede überflüssige Begebenheit aus seinem Kalender gestrichen. So kann er sich voll und ganz auf seine Arbeit als Genetiker konzentrieren, die in einem Lehrauftrag gipfelt. Zwar gerät er hin und wieder mit der Dekanin aneinander, doch Don würde sein Leben als nahezu perfekt beschreiben. Wäre... – weiterlesen (Rezension vom 10. März 2014)
 
Cecelia Ahern: Die Liebe deines Lebens Cecelia Ahern: Die Liebe deines Lebens
Christines Leben gerät aus den Fugen, als ein junger Mann sich vor ihren Augen das Leben nehmen will. Von einem Moment auf den anderen, überdenkt Christine ihre eigene Lebenssituation und trennt sich von ihrem Ehemann Barry. Kurz darauf passiert das Unglaubliche: Christine gerät wieder in eine Situation, in der sich ein Mann das Leben nehmen will: Adam beabsichtigt von der Ha'penny Bridge in Dublin... – weiterlesen (Rezension vom 18. Oktober 2013)
 
Cecelia Ahern: Hundert Namen Cecelia Ahern: Hundert Namen
Die Journalistin Kitty Logan ist an einem Tiefpunkt angekommen. Durch einen beruflichen Fehler hat sie das Leben eines Mannes zerstört. Ihr Freund trennt sich und auch sonst steht sie beruflich auf verlorenem Posten. Als auch noch ihre Freundin und Mentorin Constance den Kampf gegen eine schwere Krankheit verliert, ist Kitty am Boden zerstört. Allerdings hat Constance ihr noch etwas hinterlassen:... – weiterlesen (Rezension vom 26. Januar 2013)
 
Cecelia Ahern: Ein Moment fürs Leben Cecelia Ahern: Ein Moment fürs Leben
Lucy Silchesters Leben ist alles andere als in Ordnung. Sie hat ihre große Liebe verloren, einen Job den sie nicht mag, und erzählt ihren Freunden, dass sie glücklich sei. Da passt es nicht wirklich, dass sie eine Einladung zu einem Treffen mit ihrem Leben erhält. Doch Lucy beschließt, zu diesem Treffen zu gehen. Allerdings hat sie sich ihr Leben ganz anders vorgestellt. Nicht als ungepflegten,... – weiterlesen (Rezension vom 08. August 2012)
 
Paige Toon: Einmal rund ums Glück Paige Toon: Einmal rund ums Glück
Nach einer gescheiterten Beziehung will Daisy Rogers erst einmal Abstand gewinnen. Sie packt ihre Koffer und heuert als Hostess bei einem Formel 1-Team an. Zusammen mit ihrer Freundin Holly erkundet Daisy die Welt: Singapur, Brasilien, Monaco. Das Leben im größten Rennzirkus gefällt ihr, zumal sie hier auch ihren Traummann trifft. Doch der ist in festen Händen, was Daisy jedoch nicht daran hindert,... – weiterlesen (Rezension vom 31. Mai 2012)
 
Alicia Bessette: Weiß der Himmel von dir Alicia Bessette: Weiß der Himmel von dir
Rose-Ellen Carmichael, von allen nur Zell genannt, muss mit 34 Jahren eine herben Schicksalsschlag verarbeiten: Ihr Mann Nick kommt bei einem Hilfseinsatz in New Orleans ums Leben. In ihrer Heimatstadt Wippamunk versuchen Zells Freunde, für sie da zu sein. Doch es ist schwer an Zell heranzukommen, da sie sich von allen zurückzieht. Erst als das kleine Nachbarsmädchen Ingrid in ihr Leben tritt, verlässt... – weiterlesen (Rezension vom 07. Januar 2012)
 
Kristín Marja Baldursdóttir: Sterneneis Kristín Marja Baldursdóttir (Biografie): Sterneneis
Gunnur, eine Psychiaterin um die fünfzig, kämpft sich durch Szenen eines Alptraums, die sie zurück in ihre Jugend führen. Beim Erwachen muss sie feststellen, dass in der Nacht ihre Wohnung ausgeraubt wurde. Schlimmer noch als der Verlust aller Wertgegenstände ist für Gunnur die Vorstellung, dass die Einbrecher sie im Schlaf beobachtet haben müssen. Sie malt sich die Vorgänge in allen Details... – weiterlesen (Rezension vom 06. Oktober 2011)
 
Cecelia Ahern: Ich schreib dir morgen wieder Cecelia Ahern: Ich schreib dir morgen wieder
Nach dem Selbstmord ihres Vaters muss Tamara Abschied vom Glamour-Leben in Dublin nehmen, da sie mit ihrer Mutter zu Verwandten aufs Land zieht. Da ihre Mutter vor Trauer kaum ansprechbar ist, fühlt sich Tamara ziemlich allein gelassen. Der einzige Ort, an dem sie sich wohl fühlt, ist die ausgebrannte Ruine des alten Kilsaney-Schlosses. Dort lernt sie mit Wesley auch einen Jungen kennen, der ihre... – weiterlesen (Rezension vom 17. Oktober 2010)
 
Kristín Marja Baldursdóttir: Die Farben der Insel Kristín Marja Baldursdóttir (Biografie): Die Farben der Insel
Karitas verdient ihren Lebensunterhalt in einem kleinen isländischen Dorf als Zeichenlehrerin und malt in ihrer Freizeit. Die Malerin hat einen ungewöhnlichen Lebensweg hinter sich (Die Eismalerin). Nach einer kurzen Ehe, während der sie in drei Jahren vier Kinder zur Welt brachte, lebt sie nun allein. Ihren Mann Sigmar hat Karitas seit über 10 Jahren nicht gesehen, eine ihrer Töchter wurde von... – weiterlesen (Rezension vom 04. Februar 2010)
 
Cecelia Ahern: Zwischen Himmel und Liebe Cecelia Ahern: Zwischen Himmel und Liebe
Die Architektin Elisabeth hat ihr Leben vermeintlich fest im Griff. Neben der Arbeit kümmert sie sich um ihren Vater, ihre unzuverlässige Schwester und muss ihren sechsjährigen Neffen Luke erziehen. Dabei hat sie vergessen, anderen Menschen einen Platz in ihrem Leben zu geben. Das ändert sich, als sie Ivan kennen lernt. Sein Job ist es bester Freund zu sein. Zunächst kümmert er sich nur um Luke,... – weiterlesen (Rezension vom 23. September 2008)
 
Kristín Marja Baldursdóttir: Die Eismalerin Kristín Marja Baldursdóttir (Biografie): Die Eismalerin
"Nichts ist umsonst." Die Witwe Steinunn Olafsdóttir macht sich nichts vor. Sie hat das Leben ihrer fünf Kinder exakt geplant. Sie werden zusammen nach Akureyri in Nord-Island ziehen. Zunächst sollen die Mutter und die beiden ältern Töchter in der Fischfabrik arbeiten, um das Schulgeld für die beiden Söhne zu verdienen. Die jüngste Tochter Karitas muss arbeiten und zusätzlich den... – weiterlesen (Rezension vom 19. Oktober 2006)
 
Kate Saunders: Es soll Liebe sein Kate Saunders: Es soll Liebe sein
Sich zurücklehnen mit einem guten Buch in der Hand, ein Glas Wein dazu, einfach entspannen, was gibt es Schöneres? Sicher kann man das nicht mit jedem Buch tun. Da gibt es welche, die aufwühlen, die zum Widerspruch reizen und solche, die so spannend sind, dass man bei ihrer Lektüre beim besten Willen nicht entspannen kann. Ein Buch für die ruhigen und besinnlichen Momente des Lebens ist der... – weiterlesen (Rezension vom 12. August 2006)
 
Cecelia Ahern: Zwischen Himmel und Liebe Cecelia Ahern: Zwischen Himmel und Liebe
Ein Buch in die Hand zu nehmen, das mit einer so großen Zartheit und so viel Einfühlungsvermögen geschrieben ist wie der neue Roman "Zwischen Himmel und Liebe" der irischen Autorin Cecelia Ahern, macht einfach Spaß. Dabei ist das Leben der Protagonistin Elisabeth, einer erfolgreichen Innenarchitektin, alles andere als einfach: Sie hat einen mürrischen Vater, einen sechsjährigen... – weiterlesen (Rezension vom 06. März 2006)
 
Sabine Deitmer: Scharfe Stiche Sabine Deitmer: Scharfe Stiche
Ein rotes Kleid an einer hübschen, aber nach Meinung ihres Mannes, doch schon etwas zu alten Frau, ist die Ursache für einen grausamen Mord. Nach der Schönheitsoperation, die sie wieder jünger erscheinen lässt, ist sie nicht mehr sie selbst und rächt sich fürchterlich an ihrem Arzt. Sie lauert ihm auf, betäubt und entführt ihn und näht im Schweineohren an und verstümmelt sein Gesicht. So... – weiterlesen (Rezension vom 07. Juni 2005)
 
Cecelia Ahern: P.S. Ich liebe dich Cecelia Ahern: P.S. Ich liebe dich
Vom Lieben und Sterben "P.S. Ich liebe dich" ist einer jener Debütromane, die es auf Anhieb in die Bestsellerlisten geschafft haben. Zum Teil liegt dieser Erfolg gewiss darin begründet, dass es der jungen Autorin gelungen ist, einen wirklich anrührenden Roman zu schreiben, der die großen Themenbereiche Liebe und Tod geschickt verknüpft. Ein anderer Aspekt mag seinen Grund darin... – weiterlesen (Rezension vom 13. September 2004)
 
Martin Gardner: Bacons Geheimnis Martin Gardner: Bacons Geheimnis
In zehn unterhaltsamen Kapiteln zeigt der Erfolgsautor Martin Gardner einmal mehr, dass Mathematik spannend, nützlich und sogar dem Schicksal trotzen kann. Gleich im ersten Kapitel über Koinzidenzen, dem Zusammentreffen mehrerer Ereignisse sprudeln quasi wie aus einem Füllhorn eine Vielzahl von Vorfällen auf den Leser nieder. Tenor ist zunächst immer, dass kann doch kein Zufall sein und dann kommt... – weiterlesen (Rezension vom 27. Juli 2004)
 
Martin Gardner: Die magischen Zahlen des Dr. Matrix Martin Gardner: Die magischen Zahlen des Dr. Matrix
Die Welt ist voller Zahlen. Und dies versuchte der imaginäre Dr. Matrix ein Leben lang zu beweisen. Das Buch berichtet von seinem Lebenswerk. In vierzehn Kapiteln werden Phänomene auf ihre mathematische Bedeutung hin untersucht. In dem ersten Kapitel Squaresville geht es um die Hippiegeneration und deren fehlendes Verständnis für Ordnung. Alsbald erfolgt ein Kurs im schnellen Erkennen von großen... – weiterlesen (Rezension vom 22. Juli 2004)
 
Maurice Druon: Die unseligen Könige Maurice Druon: Die unseligen Könige
Wenn man mich fragt, welches mein historischer Lieblingsroman ist, so muss ich immer noch sagen: der 1958 erstmals in deutscher Übersetzung erschienene Roman "Die unseligen Könige", der zur Zeit Philipps des Vierten von Frankreich spielt. Der Romanzyklus - insgesamt inzwischen 7 Teile, beginnt mit dem Band "Der Fluch aus den Flammen" und beginnt mit dem Machtkampf zwischen dem... – weiterlesen (Rezension vom 23. März 2004)
 
Bill Watterson: Calvin & Hobbes Bill Watterson: Calvin & Hobbes
Es gibt mittlerweile 16 deutsche Sammleralben von Calvin & Hobbes. Allein das ist Grund genug um die kleinen Comichelden einmal ein wenig genauer vorzustellen. Calvin: Calvin ist (wie der aufmerksame, geschichtskundige Leser natürlich sofort gemerkt hat) nach dem Schweizer Reformator gleichen Namens benannt. Er ist ein 6-jähriges Gör, ein ganz normaler Junge, der Mädchen ärgert, sich in Dinosauruer-Welten... – weiterlesen (Rezension vom 15. Januar 2003)
 
24 Rezensionen gefunden

Optionen:
Rezensionen pro Seite: 10 | 25 | 50
Buchtips.net 2002 - 2021  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung