John Sinclair Classics: Folge 14: Dämonos

Folge 14: Dämonos

Verlag: Lübbe Audio [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Horror
Amazon-Bestellnummer B00MANPUDC

Preis: 5,54 Euro bei Amazon.de [Stand: 23. Februar 2018]
Preisvergleich bei buecher24.de
Die Leichen einer jungen Frau, die aus der Themse geholt wird, sorgt für Aufruhr. Hat man ihr doch die Augen aus den Kopf geschnitten. Schnell ist klar, dass dies ein Fall für John Sinclair von Scotland Yard ist, der sich mit solchen Fällen beschäftigt. Sehr schnell kommt er dabei auf einen Mann namens Garry Santer, der bei seinen Eltern war und dort etwas an sich genommen hat, was sie für John deponiert haben - das Kreuz.

Der vierzehnten Folge der Hörspiel-Classics um den berühmten Geisterjäger liegt der gleichnamige Roman aus der Gespenster-Krimi-Zeit zugrunde. Waren die meisten Classics-Folgen bisher abgeschlossen, bildet sich jetzt ein Handlungsrahmen heraus. Und dieser dreht sich um die Zeit, als John Sinclair noch nicht wusste, welches besondere Artefakt sein Kreuz ist. Daher geht die Folge auch nicht ganz so spektakulär los, was aber ganz angenehm ist, da man sich Zeit nimmt, die seinerzeit von Jason Dark erdachte Handlung langsam in Fahrt kommen zu lassen. Und das passiert sehr gut. Der Spannungsbogen steigert sich kontinuierlich, bis John im großen Finale auf seinen Widersacher Dämonos trifft, der das Kreuz an sich genommen hat, um damit eine alte Beschwörung durchzuführen.

Bedingt durch die Tatsache, dass diese Folge nicht so actionreichen wie frühere ist, ist auch die Akustik etwas zurückhaltend, was aber nicht störend ist. Im Gegenteil, die jeweiligen Szenen sind sehr authentisch, was gerade für die Szene gilt, als John sich in einem Abwasserkanal befindet. Auf Sprecherseite steht an erster Stelle Dietmar Wunder, der sich inzwischen sehr gut in die Rolle des John Sinclair eingelesen hat. Weiterhin können Merete Brettschneider als Sarah Boyd und vor allem Florian Krüger-Shantin als Dämons überzeugen. In weiteren Rollen sind unter anderem Osman Ragheb, Gerald Paradies und Feya Trampert.
Fazit
"Dämonos" ist ein sehr gutes Horrorhörspiel aus den Anfangstagen des Geisterjägers. Stimmungsvoll, spannend und atmosphärisch dicht wurde der Roman von Jason Dark gut adaptiert. Wer wissen will, wie John langsam die Symbolik seines Kreuzes entdeckte, bekommt hier ersten Antworten.
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von John Sinclair Classics:
Das Leichenhaus der Lady L.
Das Rätsel der gläsernen Särge
Der Anfang
Der Blutgraf
Die Insel der Skelette
Die Nacht des schwarzen Drachen
Die Töchter der Hölle
Dr. Satanos
Folge 12: Das Höllenheer
Folge 13: Amoklauf der Mumie
Friedhof der Vampire
Mörder aus dem Totenreich
Sakuro, der Dämon

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: https://www.buchtips.net/rez9807.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: John Sinclair Classics, Folge 14: Dämonos (zu dieser Rezension), Folge 14: Dämonos (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 29. September 2017

Buchtips.net 2002 - 2018  |  Kontakt  |  Impressum