Logo buchtips.net

Liste der Bücher

Hier findest du die Rezensionen, die wir bisher auf Buchtips.net veröffentlicht haben. Mit Hilfe der Suche kannst du nach Autoren, Verlagen und Themengebieten suchen.

Suche
Titel:
Autor:
Verlag:
Genre:
Bewertung in Sternen:
Volltextsuche in den Rezensionen:
Suchformular verbergen

die 25 neuesten Bücher zeigen
Autor [Sortierung: A - Z :: Z - A] Titel [Sortierung: A - Z :: Z - A]
Katarzyna Zychla: Das Mädchen, das mit dem Wind tanzt Katarzyna Zychla: Das Mädchen, das mit dem Wind tanzt
Alexandra kämpft mit beunruhigenden Traumbildern von einem Boot an einem See und weiß zunächst nicht, wo sie ist. Sie findet sich bewegungsunfähig in einem Krankenhausbett ohne Erinnerung daran, was passiert ist. Nach einem Unfall beim Schwimmen muss Alexandra sich damit abfinden, dass sie gelähmt bleiben wird. Alexandra bekommt Schulunterricht am Krankenbett. In einsamen Stunden, die sich endlos... – weiterlesen (Rezension vom 08. Dezember 2008)
 
Markus Zusak: Die Bücherdiebin Markus Zusak (Biografie): Die Bücherdiebin
Wie sooft in meinem Leben, kaufe ich Bücher einfach nur dem Einband wegen und ich muss sagen, ich bin noch nie damit auf die Nase gefallen. So auch mit "Die Bücherdiebin". Hier waren es aber dreierlei, erstens das äußerst ansprechende Cover, reduziert aber es erzählt bereits eine Geschichte und dann der Titel. Dieser muss jeden, der Bücher liebt, neugierig machen. Reflexartig blättere... – weiterlesen (Rezension vom 02. Oktober 2011)
 
Markus Zusak: Die Bücherdiebin Markus Zusak (Biografie): Die Bücherdiebin
Liesel Meninger kommt 1939 als Pflegekind zur Familie Hubermann nach Molching an der Amper, einem leicht verfremdeten bayrischen Ort an der Strasse zum Konzentrationslager Dachau. Die Kinder der Hubermanns sind schon erwachsen. Von ihrem Sohn, der als Soldat der Wehrmacht im Krieg ist, haben die Eltern schon lange nichts mehr gehört. Liesel erlebte, wie ihr kleiner Bruder starb. Dass die Mutter der... – weiterlesen (Rezension vom 30. Juni 2008)
 
Elisabeth Zöller: Ich schieße... doch Elisabeth Zöller: Ich schieße... doch
Ein schönes Buch hat Elisabeth Zöller nicht geschrieben. Aber ein Buch, das sich mit der menschenverachtenden Gewalt unter Jugendlichen beschäftigt, kann auch nicht schön sein. Dafür ist das Thema zu hart, zu schwierig. Wer seichte Unterhaltung möchte, nein, der sollte "Ich schieße ... doch" erst gar nicht zur Hand nehmen. Wer aber erfahren möchte, wie jemand sich fühlt, der jahrelang... – weiterlesen (Rezension vom 26. Januar 2006)
 
Arnulf Zitelmann: Kein Ort für Engel Arnulf Zitelmann: Kein Ort für Engel
Arnulf Zitelmann legt hier einen sozialkritischen Jugendroman vor, der mit der Institution Schule abrechnet. Der aus Ecuador stammende amos Filip, dessen Geschichte hier erzählt wird, geht nicht gerne in die Darmstädter Hauptschule, die sowieso nur Arbeitslose produziere. Viel lieber treibt er sich im Darmstädter Landesmuseum herum, wo er sich von Beuys und anderen Malern inspirieren läßt oder... – weiterlesen (Rezension vom 26. März 2004)
 
Gerlis Zillgens: Eine 6 und sieben Küsse Gerlis Zillgens: Eine 6 und sieben Küsse
In Physik eine 4 minus und in Englisch eine 6 - mit diesen Noten wird Marie nicht versetzt. Für Maries hochbegabten jüngerer Bruder Pat, der jetzt schon zwei Klassen über seiner Schwester ist, wird das eine willkommen Gelegenheit sein, seine Schwester mit seiner Überlegenheit zu nerven. Maries Mutter meldet ihre Tochter zur Nachprüfung nach den Sommerferien an und bucht für beide Kinder kurz... – weiterlesen (Rezension vom 31. März 2007)
 
Gerlis Zillgens: Kussmarathon Gerlis Zillgens: Kussmarathon
In Annikas Familie sind die Rollen klar verteilt: Bernd, der rundliche Vater und Hausmann kocht gern und üppig, die rundliche Annika schlemmt gern und nur Mutter Sabine, die als Dramaturgin den Lebensunterhalt der drei verdient, achtet auf ihre Linie. Zu Annikas Kummer ist ihre Freundin Franziska dünn und bleibt auch dünn. Annika und Franziska schlossen aus sehr persönlichen Gründen einen Pakt,... – weiterlesen (Rezension vom 15. Oktober 2007)
 
Gerlis Zillgens: Sommernachtsträume Gerlis Zillgens: Sommernachtsträume
Wenn man ein Buch zur Hand nimmt und immer wieder einmal herzhaft lachen kann, dann ist es ein gutes Buch. "Sommernachtsträume" von Gerlis Zillgens ist solch ein Buch. Auf wundervoll humorvoller Art wird die Geschichte einer ersten Liebe erzählt. Denn als Lara Sebastian das erste Mal begegnet, ist sie einfach hin und weg und hat nur noch Augen für ihn. Schade nur, dass Sebastian sich in... – weiterlesen (Rezension vom 04. Juli 2005)
 
Reinhold Ziegler: Nachtläufer Reinhold Ziegler: Nachtläufer
Tom schreibt Tagebuch, weil er lesen und schreiben kann. Trotzdem fragt ihn Urs, warum er das macht. Nun, wenn er es nicht machen würde, dann könnten wir diesen Roman nicht lesen. Es ist ein Roman einer düsteren Zukunft. Die Welt hat den Klimakollaps hinter sich. Die Oberfläche ist nicht mehr bewohnbar. Wer aus den unterirdischen Verstecken an die Oberfläche will, muss sich in schwere Schutzanzüge... – weiterlesen (Rezension vom 05. September 2008)
 
Reinhold Ziegler: Überall zu Hause, nirgendwo daheim Reinhold Ziegler: Überall zu Hause, nirgendwo daheim
Kalle ist von Berlin in den Spessart gezogen. Als Lehrer in den Dienst gerufen, lernt er hier Lui kennen. Diese zeigt ihm ihre Welt in der Provinz, doch schon bald wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt: Manta, ehemals beste Freundin von Lui, drängt sich zwischen die beiden und verführt Kalle....... – weiterlesen (Rezension vom 10. Mai 2002)
 
584 Rezensionen gefunden [nächste Seite]

Optionen:
Rezensionen pro Seite: 10 | 25 | 50
Buchtips.net 2002 - 2021  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung