Biografie Jan Böttcher

Jan Böttcher, 1973 in Lüneburg geboren, studierte Literatur und Skandinavistik und lebt heute in Berlin. Böttcher arbeitet als Texter und Herausgeber, sowie als Sänger der Band "Herr Nilsson". 2003 erschien seine Erzählung "Lina oder: Das kalte Moor", 2006 der Roman "Geld oder Leben". Mit einen Auszug aus "Nachglühen" hat Böttcher beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb 2007 den Ernst-Willner-Preise gewonnen.

Bücher von Jan Böttcher:
Jan Böttcher: Nachglühen Jan Böttcher: Nachglühen
Anne Lewin hatte ihren Mann Jens gedrängt, aus Göttingen fortzuziehen und von seinen Eltern den Deichkrug zu übernehmen, ihre Kneipe am Elbdeich in Stolpau. Anne war ahnungslos, was sie 17 Jahre nach der Wende in einem Winkel der ehemaligen DDR-Sperrzone erwarten würde; denn Jens hatte bisher kaum über seine Jugend zu DDR-Zeiten gesprochen. Auch Jahre nach dem Fall der Mauer ist der fiktive Ort Stolpau ein abgelegenes Kaff, begrenzt von der Elbe und einem an einigen Stellen noch immer verminten... – weiterlesen (Rezension vom 08. März 2008)
 
Jan Böttcher: Das Lied vom Tun und Lassen Jan Böttcher: Das Lied vom Tun und Lassen
Der Lehrer, der Schulinspektor und eine Schülerin erzählen diese Geschichte jeweils aus ihrer Sicht. Manuel, Musik- und Englischlehrer, ist gerade dabei, ein paar alte Schulbänke auf den Dachboden seines geräumigen Bauernhauses zu bringen. In diesem Sommer sind viele verreist und Manuels Leben reduziert sich auf den Hund, den er im Urlaub seiner Nachbarn betreuen wird. Die Möbelstücke stehen für einen konsequenten Schnitt in seinem Leben. Hat Manuel sich zur Kündigung nötigen lassen? Ist... – weiterlesen (Rezension vom 11. Oktober 2011)
 


alle Rezensionen von Jan Böttcher als PDF-Datei

weiterführende Links:
Informationen zu Jan Böttcher im Rahmen des Bachmannpreises

weiteren Link vorschlagen zu: Jan Böttcher

mehr Biografien
Buchtips.net 2002 - 2018  |  Kontakt  |  Impressum