Tom Clancy: Im Auge des Tigers

Im Auge des Tigers

Verlag: Wilhelm Heyne Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Thriller
ISBN-13 978-3-453-87749-8

Preis: 0,88 Euro bei Amazon.de [Stand: 01. Oktober 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Jack Ryan hat einen Nachfolger gefunden: Jack Ryan Junior und seine beiden Cousins: Dominic und Brian Caruso. Nachdem Jack Ryan viele Romane lang die Hauptperson der Romane von Tom Clancy waren, treten nun Sohn und Verwandtschaft in dessen Fußstapfen, der sich vom CIA Agenten bis zum US-Präsidenten hochgedient hat.
Der Terrorismus hat spätestens seit dem 11. September 2001 eine neue Qualität erreicht. Dieser zu begegnen ist die Aufgabe der Hendley Associates, einer nach außen getarnten Investmentfirma. Die Interessen dieser Firma sind aber völlig anders gelagert. Im In- und Ausland werden Terroristen identifiziert und lokalisiert um sie dann, mit welchen Mitteln auch immer, zu eliminieren.
Arabische Terroristen bestärken durch mehrere Anschläge die Anstrengungen außerhalb der Geheimdienste NSA und CIA. Der Ex FBI Agent Dominic und der Ex Marine Brian werden nach Europa geschickt, um die Drahtzieher aufzuspüren...
Fazit
Tom Clancy baut mit seinem neuen Roman die Helden der zukünftigen Bücher auf. Es ist ihm auch gelungen die Drei in einem logischen und durchaus realistischen Rahmen unterzubringen. Die versteckte Kritik an George W. Bush ist öfters spürbar und zeigt, dass Clancy nicht nur ein konservativer Militarist ist, sondern durchaus einen gewissen Weitblick besitzt.
6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne6 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Tom Clancy:
Dead or Alive
Dead or Alive
Im Sturm
Kampfeinsatz
Red Rabbit

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez896.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Tom Clancy, Im Auge des Tigers (zu dieser Rezension), Im Auge des Tigers (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Dietmar Stanka [Profil]
veröffentlicht am 18. Februar 2004

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum