Thomas Thiemeyer: Der Atem des Teufels

Der Atem des Teufels

Verlag: Loewe [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Jugendroman
ISBN-13 978-3-7855-7049-4

Preis: 9,95 Euro bei Amazon.de [Stand: 04. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Zwölf Jahren nach einem verheerenden Vulkanausbruch versetzten ungewöhnliche Kreaturen die Bewohner von Java in Angst und Schrecken. Der Generalgouverneur wendet sich an seinen Außenminister und dieser bittet den neuen Rektor der Universität zu Berlin um Hilfe. Dieser sieht die Chance gekommen Carl Friedrich von Humboldt zu rehabilitieren, der einst aus der Universität ausgetreten ist. Humboldt ist von der Expeditionsidee angetan, auch wenn er seinen Widersacher Konrad Lilienkron ertragen muss. Zusammen mit seinem Sohn Oscar, seiner Nicht Charlotte, seiner Haushälterin Eliza und einem blinden Passagier begibt sich Humboldt auf die Reise nach Java.

Bereits zum vierten Mal lässt Thomas Thiemeyer seine Abenteuer starten, um ein großes Abenteuer in einem fernen Land zu erleben. Dabei wandelt er wieder sehr gekonnt auf den Spuren von Jules Verne und lässt die Weltensucher eine Vielzahl haarsträubender Abenteuer erleben. Sie müssen sich mit einem intriganten König herumärgern und steigen in die Tiefen der Erde ein. Wie gewohnt hat Thomas Thiemeyer einen packenden Erzählstil. Auch Leser die die ersten Bände nicht kennen, finden sich sofort in der Geschichte zurecht.

Das es nicht für die Höchstwertung gereicht hat, liegt an der Tatsache, dass mich der Roman nicht ganz so gepackt hat, wie die ersten Bände. Hinzu kommt, dass der Roman im Mittelteil einen kleinen Hänger hat. Die Passage von der Ankunft auf Java bis zum Abstieg ins Reich der Steinernen liest sich etwas langatmig. Zumindest langatmiger, als die ersten Abenteuer.

Das alles sich sicher ein Jammern auf hohem Niveau, denn trotz dieser Anmerkungen ist "Der Atem des Teufels" ein lesenswerter, lehrreicher Roman, der abenteuerlustige Leser aller Altersklassen begeistern wird.
Fazit
Auch in seinem vierten Band um die Chroniken der Weltensucher bleibt sich Thomas Thiemeyer treu. Er schickt Carl Friedrich von Humboldt auf eine interessante und gefährliche Mission, die ihnen alles abverlangt. Mythen und historische Fakten werden von Thomas Thiemeyer dabei gut eingewoben. Auch wenn "Der Atem des Teufels" nicht ganz an die ersten Bände heranreicht ist er doch ein überdurchschnittlich guter Roman mit hohem Unterhaltungsfaktor.
8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Thomas Thiemeyer:
Chroniken der Weltensucher - Die Frau aus den Wolken
Das Gesetz des Chronos
Das verbotene Eden
Der gläserne Fluch
Der Palast des Poseidon
Die Stadt der Regenfresser
Korona
Korona
Logan und Gwen
Magma
Medusa
Nebra
Nebra
Nebra
Reptilia

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez6904.htm

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 06. September 2012

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum