Siegfried Langer: Sterbenswort

Sterbenswort

Verlag: Econ Ullstein List Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Thriller
ISBN-13 978-3-548-61091-7

Preis: 0,94 Euro bei Amazon.de [Stand: 09. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
In einer eisigen Nacht schleppen vier Freunde, zwei Männer und zwei Frauen, ihren Freund Erik, der tot an den Schultern der beiden Männer hängt quer durch Berlin. Auf dem Weg zu einer Eisenbahnbrücke begegnen sie immer wieder Menschen, die aber kein Interesse an den jungen Leuten zeigen. Es war ja nur ein Unfall beteuern sie sich gegenseitig immer wieder, aber halt im Drogenrausch. Deshalb muss Erik von einem Zug überrollt werden und möglichst spät identifiziert werden. Damit die Karrieren der Studenten nicht gefährdet werden. Damit Kathrin Ärztin werden kann, Thomas in Geschichte promoviert, Amelie gefeierte Schauspielerin wird und Heinrich die Anwaltskanzlei seines Vaters übernehmen kann. Schnitt. Ein paar Jahre später, Kathrin führt zusammen mit einem Kollegen eine Arztpraxis, passieren in der Wohnung der jungen Mutter seltsame Dinge. Sachen verschwinden und tauchen an ungewöhnlichen Stellen auf, Bilder hängen schief und eines Tages steht der Kühlschrank auf. Dinge, die Mia, die 4-jährige Tochter nie machen würde. Dennoch verdächtigt Kathrin die Kleine. Bis zu dem Tag als Heinrich, der erfolgreiche Anwalt, plötzlich und unerwartet anruft. Mit spürbarer Angst in der Stimme. Denn Erik hat sich bei ihm gemeldet per Mail. Der Mann der vor Jahren vollkommen zerfetzt auf dem Bahndamm gefunden wurde ...
Fazit
Siegfried Langers zweiter Thriller kommt außer in der Anfangsszene ohne Mord und Totschlag aus. Ohne Blut, ohne grausame Bilder. Dafür ist der Spannungsbogen nahezu perfekt angesetzt und bis hin zu einem guten Teil des Buches sind auch für den Leser Zweifel möglich. Die Auflösung erscheint dann fast schon logisch, aber wer überlebt?
8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Siegfried Langer:
Leide!
Vater, Mutter, Tod
Vergelte

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez6772.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Siegfried Langer, Sterbenswort (zu dieser Rezension), Sterbenswort (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Dietmar Stanka [Profil]
veröffentlicht am 10. Juli 2012

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum