Mark Hertsgaard: Im Schatten des Sternenbanners

Im Schatten des Sternenbanners

Verlag: Carl Hanser Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Sachbuch
ISBN-13 978-3-446-20285-6

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
Die Amerikaner als Weltpolizisten. Die einzig verbliebene Großmacht nach dem Fall der Sowjetunion. Wie kann dieses Land dem Rest der Welt so ahnungslos gegenüber stehen und doch so genau wissen, was für die Menschheit das Richtige ist und was nicht? Warum breitet sich die Kultur der USA so rasch und jede Ecke der Welt aus, während in Paris, Berlin und Rom gegen dieses Land protestiert wird? Amerikaner denken wenig über ihr eigenes Land hinaus, noch dazu wissen sie sehr wenig über den großen Rest der Welt, da sie ihr eigenes Land als den Mittelpunkt dieser Erde sehen. Mark Hertsgaard hat auf einer mehrjährigen Weltreise die unterschiedlichsten Menschen getroffen und Ansichten über die USA gesammelt. Er zeichnet ein Bild, dass viele Meinungen aufzeichnet und die USA sehr kritisch hinterfragt.
Fazit
Der Autor hatte den Mut als Amerikaner sein Land mit einem scharfen Blick zu betrachten und die notwendige Kritik an dem System zu äußern. Es ist ein sehr wertvolles Buch, weil es sehr wohl zwischen dem amerikanischen Volk und dessen Establishment unterscheidet.
8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez524.htm

Vorgeschlagen von Dietmar Stanka [Profil]
veröffentlicht am 15. August 2003

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum