Liste der Bücher

Hier findest du die Rezensionen, die wir bisher auf Buchtips.net veröffentlicht haben. Mit Hilfe der Suche kannst du nach Autoren, Verlagen und Themengebieten suchen.

Suche
Titel:
Autor:
Verlag:
Genre:
Bewertung in Sternen:
Volltextsuche in den Rezensionen:
Suchformular verbergen

die 25 neuesten Bücher zeigen
Autor [Sortierung: A - Z :: Z - A] Titel [Sortierung: A - Z :: Z - A]
Horst Bosetzky: Zwischen Barrikade und Brotsuppe Horst Bosetzky: Zwischen Barrikade und Brotsuppe
Die Geschichte der Familie Bosetzki in der Zeit von 1844 bis zum Ende des ersten Weltkrieges wird in diesem Buch beschrieben. Es ist der zweite Teil der Familiensaga, die der Berliner Autor Horst Bosetzky mit dem Roman "Brennholz für Kartoffelschalen" begann. Friedrich Bosetzki, Heinrich Bosetzki und Anna Walter sind die Protagonisten des Romans. Das Buch gliedert sich in drei Teile.... – weiterlesen (Rezension vom 13. Januar 2009)
 
Matthias P. Gibert: Zeitbombe Matthias P. Gibert: Zeitbombe
Matthias P. Gibert wurde 1960 geboren und lebt in Kassel. Im Gmeiner Verlag veröffentlicht er mit dem Roman "Zeitbombe" bereits den achten Fall des Kommissars Lenz. Ein Mann wird aufgrund des bekannten Urteils zur Wahrung der Menschenrechte aus Sicherungsverwahrung entlassen. Er geht scheinbar als "Krüppel". Während einer Prügelei mit einem anderen Häftling hat er sich offensichtlich... – weiterlesen (Rezension vom 13. August 2011)
 
Marianne Austermann, Gesa Wohlleben: Zehn kleine Krabbelfinger. Erste Lieder für unsere Kleinsten. Marianne Austermann, Gesa Wohlleben: Zehn kleine Krabbelfinger. Erste Lieder für unsere Kleinsten.
Welche Musik ist für die kleinsten Kinder geeignet? Das fragen sich viele Eltern und auch Erzieher, die mit dieser Altersgruppe noch nicht gearbeitet haben. Austermann und Wohlleben haben Spiel- und Bewegungskurse für Babys und Kleinkinder im Rahmen des "Prager-Eltern-Kind-Programm (PEKiP)" in Berlin durchgeführt. Auf der CD finden sich viele bekannte Volkslieder, die zum Teil umgetextet... – weiterlesen (Rezension vom 14. Dezember 2009)
 
Jürgen Butzkamm, Wolfgang Butzkamm: Wie Kinder sprechen lernen. Kindliche Entwicklung du die Sprachlichkeit des Menschen. Jürgen Butzkamm, Wolfgang Butzkamm: Wie Kinder sprechen lernen. Kindliche Entwicklung du die Sprachlichkeit des Menschen.
Sprache nimmt einen hohen Stellenwert in unserem Leben ein. So ziemlich jede kommunikative Situation im Alltag läuft über die Sprache. In der pädagogischen Fachwelt stellt die Sprachentwicklung von Kindern ebenfalls einen großen wissenschaftlichen Schwerpunkt dar. Für die, in der Praxis tätigen Erzieher gibt es viele verschiedene Sprachförderprogramme, mit denen sie ihre zu betreuenden Kinder... – weiterlesen (Rezension vom 12. Mai 2009)
 
Horst Bosetzky: Wie ein Tier. Der S-Bahn Mörder Horst Bosetzky: Wie ein Tier. Der S-Bahn Mörder
Krieg in Berlin. Verdunkelungspflicht. Frauen übernehmen die Arbeisstellen der Männer. Einige leben in der Gartenkolonie "Gutland II" neben dem S-Bahnhof Rummelsburg und müssen nachts allein nach der Arbeit nach Hause fahren. Wo es zeitlich möglich ist, werden S-Bahnfahrgemeinschaften gebildet. Dies vor allem in der Zeit, in der der Berliner S-Bahn Mörder sein Unwesen treibt. Eine... – weiterlesen (Rezension vom 23. November 2008)
 
Heidemarie Brosche: Warum es nicht so schlimm ist, in der Schule schlecht zu sein. Schulschwierigkeiten gelassen meistern. Heidemarie Brosche: Warum es nicht so schlimm ist, in der Schule schlecht zu sein. Schulschwierigkeiten gelassen meistern.
Die Schule ist eine Pflichtveranstaltung für alle Kinder und Jugendlichen. Viele Schüler passen sich an, lernen eifrig, um gute Noten und damit einen guten Schulabschluss zu erhalten. Andere steigen aus zunächst unerfindlichen Gründen in der Schule ab. Heidemarie Brosche ist Lehrerin und zugleich Mutter dreier Kinder, die jedes ihre eigenen Schwierigkeiten in der Schule hatten. Damit kann die Autorin... – weiterlesen (Rezension vom 10. Oktober 2009)
 
Antje Neumann, Burkhard Neumann: Waldfühlungen Antje Neumann, Burkhard Neumann: Waldfühlungen
Was ist der Wald? Veranstalten Sie mit Kindern dazu ein Brainstorming, werden Sie unter anderem folgende Stichpunkte erhalten: viele Bäume, Wildschweine, Vögel, grün. Aber ist das alles? Wie ist es mit einem ‚Ort der Ruhe und Besinnung‘, einem;Ort der Entschleunigung‘? Neumann und Neumann beschreiben in einer kurzen Einführung, dass die Menschen aus früheren Jahrhunderten eine viel engere... – weiterlesen (Rezension vom 27. April 2008)
 
Violet Oaklander: Verborgene Schätze heben. Wege in die innere Welt von Kindern und Jugendlichen Violet Oaklander: Verborgene Schätze heben. Wege in die innere Welt von Kindern und Jugendlichen
Violet Oaklander ist eine erfahrene Ehe-, Familien- und Kinderberaterin sowie Sonder- und Heilpädagogin. Im Laufe ihres Lebens wurde sie Lehrbeauftragte auf Lebenszeit, erwarb mehrere Fakultätszugehörigkeiten und eröffnete eine eigene Praxis für Ehe-, Familien- und Kindertherapie in Kalifornien. Im vorliegende Buch schildert sie ihre Arbeitsweise. Zunächst beschreibt die Autorin aus entwicklungsorientierter... – weiterlesen (Rezension vom 08. August 2010)
 
Horst Bosetzky: Unterm Kirschbaum. Ein Theodor-Fontane-Krimi. Horst Bosetzky: Unterm Kirschbaum. Ein Theodor-Fontane-Krimi.
Ein Kriminalroman von Horst Bosetzky ist immer lesenswert. Der hier zu besprechende ist aber etwas Besonderes. Er wurde in Anlehnung an Teodor Fontanes "Unterm Birnbaum" geschrieben. Wer diesen Roman nicht kennt, bekommt in Bosetzkys "Unterm Kirschbaum" einen Eindruck davon. Zu Beginn eines jeden Kapitels erhält der Leser Zitate aus Fontanes Roman und kann versuchen sie mit den... – weiterlesen (Rezension vom 11. Oktober 2009)
 
Jürgen Ebertowski: Tränenpalast. Berliner Mauerkrimi Jürgen Ebertowski: Tränenpalast. Berliner Mauerkrimi
"Berliner Mauerkrimi" heißt eine Reihe des Jaron Verlages, in der mittlerweile fünf Titel erschienen sind. Verschiedene Autoren schreiben Krimis über mysteriöse Todesfälle, Geheimdienste und Intrigen. Alle Romane spielen in der Zeit von 1961 bis 1989 schwerpunktmäßig in Berlin. "Tränenpalast" wurde von Jürgen Ebertowski verfasst. Er ist erfolgreicher Krimiautor, lebte in... – weiterlesen (Rezension vom 30. Dezember 2009)
 
Barbara Huber, Heidi Nicolai, Verena Sommerfeld: Toben, raufen, Kräfte messen. Ideen, Konzepte und viele Spiele zum Umgang mit Aggressionen Barbara Huber, Heidi Nicolai, Verena Sommerfeld: Toben, raufen, Kräfte messen. Ideen, Konzepte und viele Spiele zum Umgang mit Aggressionen
Toben, rennen, raufen und kämpfen als pädagogisches Angebot nehmen in der Kita langsam zu. Lange Zeit war es in dieser frauendominierten Welt schwer, solche Angebote als Bedürfnisse von Kindern anzunehmen und umzusetzen. Toben im Gruppenraum ist eben ein schwieriger Balanceakt. Toben und Bewegung waren früher eine Selbstverständlichkeit für Kinder. Sie gingen aufs Feld, auf den Hinterhof,... – weiterlesen (Rezension vom 11. Januar 2009)
 
Anja Feldhorst: Teufels Genossen Anja Feldhorst: Teufels Genossen
Jaron ist ein Verlag aus Berlin, der Romane veröffentlicht, die Geschichten mit Stadtgeschichte verbinden. Eine Reihe von Büchern sind die "Berliner Mauerkrimis". Zu ihnen gehört auch das vorliegende Werk von Anja Feldhorst. Die Autorin arbeitet seit 1998 als freie Autorin und Lektorin. Sie ist Mitglied der "Mörderischen Schwestern - Vereinigung deutschsprachiger Krimiautorinnen"... – weiterlesen (Rezension vom 25. März 2009)
 
Horst Bosetzky: Tatort Tegel Horst Bosetzky: Tatort Tegel
Die "Reinickendorfer Kriminacht" ist in Berlin bereits ein ‚Muss‘ für Krimiliebhaber geworden. Viele Zuschauer und Zuhörer lockt sie jedes Jahr in den Berliner Norden, um einem Mix aus Lesung, Musik, Schauspiel, Film und Fernsehen zu folgen. Seit 2000 wird während dieser Veranstaltung ein mittlerweile begehrter Preis, der "Berliner Krimifuchs" an Autoren dieser Szene verliehen.... – weiterlesen (Rezension vom 12. Oktober 2008)
 
Hannelore Grimm: Störungen der Sprachentwicklung Hannelore Grimm: Störungen der Sprachentwicklung
Kinder, deren Sprachentwicklung gestört oder verzögert ist, finden sich, so scheint es, immer häufiger in Kindergärten und Schulen. Im Sinne der Integration von schon beeinträchtigten oder von Beeinträchtigungen bedrohten Kindern in Regel- statt in "Sprachheilschulen" ist eine umfassende Weiterbildung der Regelschullehrerinnen notwendig. Hannelore Grimm ist eine der führenden Psychologen... – weiterlesen (Rezension vom 01. November 2007)
 
Claudia Rossbacher: Steirerblut Claudia Rossbacher: Steirerblut
"Steirerblut" gehört zu einer Reihe von Romanen des Gmeiner Verlages, die in den Alpen spielen. Eine wunderschöne Landschaf trifft auf grausame Verbrechen. Die Autorin Claudia Rossbacher wurde in Wien geboren. Als Kind lebte sie unter anderem in Teheran und Jakarta. Später zog es sie in die Modewelt. In Europa und Japan arbeitete sie als Model, um danach in Werbeagenturen als Texterin... – weiterlesen (Rezension vom 09. März 2011)
 
Else Müller: Silberstaub der Sterne. Märchen zum Entspannen und Träumen Else Müller: Silberstaub der Sterne. Märchen zum Entspannen und Träumen
Jeder hat schon mal Märchen gelesen oder als Kind vorgelesen bekommen. In ihnen sind Gut und Böse sehr leicht zu unterscheiden. Es entsteht kein Dilemma, kein aber.... Bei Rotkäppchen und der Wolf nimmt ganz eindeutig Rotkäppchen den guten und der Wolf den bösen Part ein. Wenn wir heute an dieses Märchen denken, hat jeder von uns die Bilder im Kopf, die er sich schon in der Kindheit dazu vorgestellt... – weiterlesen (Rezension vom 26. Februar 2009)
 
Erna I. Blanche, Roseann C. Schaaf, Susanne Smith Roley: Sensorische Integration. Grundlagen und Therapie bei Entwicklungsstörungen Erna I. Blanche, Roseann C. Schaaf, Susanne Smith Roley: Sensorische Integration. Grundlagen und Therapie bei Entwicklungsstörungen
Sie suchen ein Grundlagenwerk zur Sensorischen Integration, das Theorie und Praxis miteinander verknüpft? Dann schlage ich Ihnen dieses Buch vor. Es wurde von drei amerikanischen Ergotherapeutinnen herausgegeben. Alle drei Frauen haben Berufserfahrung und sind für die Forschung im Bereich Sensorischer Integration tätig. Susanne Smith Roley und Erna I. Blanche studierten bei Dr. J. Ayres, die das... – weiterlesen (Rezension vom 30. Dezember 2007)
 
Horst Bosetzky, Steffen Mohr: Schau nicht hin, schau nicht her Horst Bosetzky, Steffen Mohr: Schau nicht hin, schau nicht her
Das vorliegende Buch ist eine Neuausgabe des bereits 1989 unter gleichem Namen erschienen Roman. Das Besondere ist die Entstehungsgeschichte dieses Buches. Horst Bosetzky, bekannter westdeutscher Krimiautor und Steffen Mohr, ursprünglich diplomierter Theaterwissenschaftler aus Leipzig und Schriftsteller, beschließen einen gemeinsamen Roman zu schreiben. Diese deutsch-deutsche Koproduktion soll sowohl... – weiterlesen (Rezension vom 17. Dezember 2009)
 
114 Rezensionen gefunden [nächste Seite]
mehr über Romy Bigalke-Kunert hier

Optionen:
Rezensionen pro Seite: 10 | 25 | 50
Buchtips.net 2002 - 2020  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung