Liste der Bücher

Hier findest du die Rezensionen, die wir bisher auf Buchtips.net veröffentlicht haben. Mit Hilfe der Suche kannst du nach Autoren, Verlagen und Themengebieten suchen.

Suche
Titel:
Autor:
Verlag:
Genre:
Bewertung in Sternen:
Volltextsuche in den Rezensionen:
Suchformular verbergen

die 25 neuesten Bücher zeigen
Autor [Sortierung: A - Z :: Z - A] Titel [Sortierung: A - Z :: Z - A]
Jaime Reed: Violett wie die Nacht Jaime Reed: Violett wie die Nacht
Samara ist ein Mischlingsmädchen und hat so ihre Probleme. Während ihres Sommerjobs, bei dem sie sich etwas Geld verdienen muss, lernt sie den Jungen Caleb in der Buchhandlung kennen. Sie macht sich ihre Gedanken darüber, warum Frauen ihn wie Motten umschwärmen. Sie scheinen ihm regelrecht zu erliegen. Zudem taucht Caleb ständig mit einer neuen Freundin auf, was ihn für Samara nicht sympathischer... – weiterlesen (Rezension vom 13. Februar 2013)
 
Stacey Jay: Julia für immer Stacey Jay: Julia für immer
"Liebe ist kein einmaliges Ereignis, Julia. Liebe ist überall. So war es schon immer. Du musst nur bereit sein,das Licht in der Dunkelheit zu sehen; die Sonne mitten im Regen." Wie ist es wirklich gewesen, damals im Jahr 1304 in Verona? Romeo und Julia sind nicht im Namen der Liebe gestorben. Nein, Romeo hat Julia ermordet, um selbst Unsterblichkeit zu erlangen. Doch auch Julia ist in... – weiterlesen (Rezension vom 29. Juni 2012)
 
Flynn Meaney: Der Sommer, in dem ich Vampir wurde Flynn Meaney: Der Sommer, in dem ich Vampir wurde
Finbar Frame ist in der recht strengen Katholischen Jungenschule nicht der beliebteste Schüler. Im Gegenteil, er ist ein Aussenseiter, neudeutsch würde man ihn als Looser bezeichnen. Er ist ständiges Ziel von Hänseleien, wird ausgelacht und herumgeschubst. Ständig ist er das Ziel von Spott und Hohn. Klar, dass Mädels noch nicht einmal erwägen, einen Blick auf ihn zu werfen, wenn es doch coolere... – weiterlesen (Rezension vom 13. Februar 2013)
 
Jessica Spotswood: cate Jessica Spotswood: cate
Wir schreiben das Jahr 1900 in Neuengland. Vor 120 Jahren wurden die Macht der Hexen gebrochen und in einem blutigen Aufruhr zum grössten Teil getötet. Dies war der Zeitpunkt, da die klerikalen Brüder die Macht übernahmen. Ob das Regime dieser Männer besser ist, als das der Hexen bleibt fraglich. Denn seither wurden Bücher verboten, zumindest die, die eigenständiges Denken voraussetzen. Und... – weiterlesen (Rezension vom 13. Februar 2013)
 
4 Rezensionen gefunden

Optionen:
Rezensionen pro Seite: 10 | 25 | 50
Buchtips.net 2002 - 2020  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung