Biografie John Katzenbach

John Katzenbach war Gerichtsreporter für den Miami Herald und die Miami News, bevor er Schriftsteller wurde. Sein Debüt "In the Heat of the Summer" (dt: Das mörderische Paradies) wurde für den Edgar Award nominiert. John Katzenbachs größter Erfolg war der Roman "Just Cause", welcher erfolgreich mit Sean Connery unter dem Titel "Im Sumpf des Verbrechens" verfilmt wurde. Seine beiden letzten Romane "Die Anstalt" und "Der Patient" wurden von den US-Kritikern mit Lob überschüttet und sorgten auch in Deutschland für ein beachtliches Comeback. John Katzenbach lebt in Massachusetts.

Bücher von John Katzenbach:
John Katzenbach: Der Patient John Katzenbach: Der Patient
Das Leben des New Yorker Psychiaters Dr. Frederick Starks verwandelt sich an seinem 53. Geburtstag in einem Alptraum. Im Wartezimmer seiner Praxis liegt ein Brief mit der Überschrift "Willkommen am ersten Tag Ihres Todes". Unterzeichnet ist der Brief von Rumpelstilzchen. Was Starks anfangs für einen Scherz hält, entwickelt sich zu blutigem Ernst, denn sein Widersacher lässt ihm genau 15 Tage Zeit, um herauszufinden, wer er in Wirklichkeit ist. Ansonsten wird er nach und nach Starks... – weiterlesen (Rezension vom 26. November 2006)
 
John Katzenbach: Das Opfer John Katzenbach: Das Opfer
Als Ashley Freeman eine Nacht mit dem attraktiven Hacker Michael O'Connell verbringt, ahnt sie nicht, dass es sich bei dem jungen Mann um einen Psychopathen handelt, für den feststeht, dass Ashley ihm gehört - bis zum Tode. Ihre Zurückweisungen stacheln ihn nur noch mehr an und er beginnt einen Psychoterror, der nicht nur Ashley, sondern auch ihre gesamte Familie erfasst. Schließlich fassen die Freemans den Plan, O'Connell für immer aus Ashleys Leben zu entfernen. Einen Entschluss, der für... – weiterlesen (Rezension vom 22. Juli 2007)
 
John Katzenbach: Die Anstalt John Katzenbach: Die Anstalt
Francis Petrel wird mit 21 in eine psychatrische Klinik zwangseingewiesen. Er verbringt dort mehrere Jahre, bis die Anstalt nach einer Mordserie geschlossen wird. Gute 20 Jahre später hört Francis immer noch Stimmen. Er nimmt Medikamente und versucht sein Leben, soweit wie es für ihm möglich ist, in "normalen" Bahnen zu halten. Bis er sich eines Tages entschließt seine Vergangenheit zurück in sein Leben zu holen. Indem er aufschreibt was damals in der Klinik wirklich passiert ist... – weiterlesen (Rezension vom 21. August 2007)
 
John Katzenbach: Das Opfer John Katzenbach: Das Opfer
In diesem Psychothriller geht es um die Liebe, die zu einem Albtraum wird. Es ist eine Liebe der extremsten Art. Die attraktive und nette Studentin Ashley hat eines Tages einen Fehler gemacht, der zunächst als solches nicht erkennbar ist. Auf einer Party hat sie Michael O’Connell kennen gelernt. Was sie zu diesem Zeitpunkt nicht weiß, ist, dass Michael ein Computerfreak und ein Hacker ist. Auf der Party kommt es zu einem One-Night-Stand. Das hätte Ashley lieber nicht zulassen sollen. Doch Ashley... – weiterlesen (Rezension vom 06. Mai 2013)
 
John Katzenbach: Der Sumpf John Katzenbach: Der Sumpf
In diesem Roman des Meisters des Psychothrillers geht es um einen Todeskandidaten Bobby Ferguson. Als Student ist er in den Strudel der Justiz geraten und zum Tode verurteilt worden. Er versucht alles, um der Todeszelle zu entfliehen. Dabei steht in seinem persönlichen Drehbuch auch der Journalist Matt Cowart. Ferguson ist davon überzeugt, dass dieser Journalist dazu in der Lage ist, seinen Fall wieder neu aufrollen zu lassen. Matt nbeißt an, beginnt zu recherchieren und schreibt seine Artikel,... – weiterlesen (Rezension vom 03. Juni 2016)
 


alle Rezensionen von John Katzenbach als PDF-Datei

weiterführende Links:
Interview mit John Katzenbach

weiteren Link vorschlagen zu: John Katzenbach

mehr Biografien
Buchtips.net 2002 - 2018  |  Kontakt  |  Impressum