Biografie Joern Riel

Jørn Riel wurde 1931 in Odense (Dänemark) geboren. Er verfasste über vierzig Romane; seine Werke wurden in acht Sprachen übersetzt. 1951 nahm Riel an einer geologischen Expedition in die Arktis teil und verbrachte zwei Jahre auf der grönländischen Insel Ella mit einem gleichaltrigen Eskimo. Nachdem Riel 16 Jahre lang in Grönland gelebt hatte, begann er 1971 seine Geschichten über die Arktis niederzuschreiben. Dabei folgt der Autor den mündlichen Erzähl-Traditionen der Inuit. Zwischen 1964 und 1971 war Riel als Beobachter der Vereinten Nationen in Afrika und Asien, Südamerika, Pakistan und Indien tätig.

Bücher von Joern Riel:
Joern Riel: Vor dem Morgen Joern Riel: Vor dem Morgen
Der siebenjährige Manik und seine Großmutter Ninioq verbringen den Sommer allein mit ihrem Hund auf einer winzigen Insel vor der Küste Grönlands. Mit Kajak, Messer, Harpune und den Fähigkeiten der Großmutter, aus erlegten Robben Nahrung, Tran und Kleidung selbst herzustellen, sind sie nahezu autark. Manik liebt Ninioqs Geschichten. Immer geht es darum, wie Kinder verlässliche Mitglieder der Inuit-Gemeinschaft werden, um tapfere Jäger, Geisterglauben und die Achtung der Natur. Im Herbst ist... – weiterlesen (Rezension vom 17. März 2006)
 


alle Rezensionen von Joern Riel als PDF-Datei

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Joern Riel

mehr Biografien
Buchtips.net 2002 - 2018  |  Kontakt  |  Impressum