Biografie Fatou Diome

Fatou Diome, 1968 unehelich geboren im senegalesichen Fischerdorf Niodior, ist unter schwierigen Bedingungen aufgewachsen, nur unterstützt durch ihrer tatkräftigen Großmutter und den Dorfschullehrer, der sich für ihre Ausbildung einsetzte. Sie will in Dakar weiter lernen und arbeitet als Putz-, Markt- und Waschfrau. Schließlich folgt sie einem französischen Entwicklungshelfer in seine Heimat. Die Schwiegermutter lehnt sie ab und so bleibt Fatou allein in Straßburg und kann ohne Geld nicht in den Senegal zurück. Sie schreibt nachts, zunächst Erzählungen. Inzwischen ist die 38-jährige Dozentin für vergleichende Literaturwissenschaft an der Straßburger Universität und schreibt ihre Doktorarbeit über das filmische Werk des senegalesischen Schriftstellers Ousmane Sembène.

Bücher von Fatou Diome:
Fatou Diome: Der Bauch des Ozeans Fatou Diome: Der Bauch des Ozeans
"Zusammen mit dem Gepäck meines Mannes wurde ich nach Frankreich verschifft." Die junge Sali aus Niodior, einer kleinen Insel, die zu Sengal gehört, lebt als Studentin in Frankreich. Die kurze, unglückliche Ehe mit einem Weißen hat sie nach Europa gebracht. Sali war schon immer aufmüpfig, sie ertrotzte sich den Schulbesuch gegen alle Widerstände. In ihrer muslimischen Heimat herrscht die Scharia, Pluderhosen, Ehen mit mehreren Frauen und zahlreichen Kindern sind selbstverständlich.... – weiterlesen (Rezension vom 28. November 2004)
 


alle Rezensionen von Fatou Diome als PDF-Datei

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Fatou Diome

mehr Biografien
Buchtips.net 2002 - 2018  |  Kontakt  |  Impressum