Biografie Meja Mwangi

Meja Mwangi wurde 1948 in Nanyuki, Kenya, geboren. Nach dem Abitur entschied er sich trotz Zulassung zum Studium, als technischer Angestellter in Nairobi zu arbeiten. Seit dem Erfolg des Romans 'Kill me quick' (1973), der mit dem Jomo Kenyatta-Award ausgezeichnet wurde, arbeitet er als freier Schriftsteller. Seine Romane und Kinderbücher sind in zehn Sprachen übersetzt worden. Er erhielt den Deutschen Jugendliteraturpreis 1992 für 'Kariuki' und mehrere Literaturpreise in Großbritannien und Kenia.

Bücher von Meja Mwangi:
Meja Mwangi: Narben des Himmels Meja Mwangi: Narben des Himmels
Der junge Juda war von seinem Vater "Baba Pesa", aus dem Dorf Kambi zum Studieren in die Stadt geschickt worden. Er kehrt ohne Abschluss zurück; denn es genügt ihm, dass es irgendwo in der Stadt Bildung und Bücher gibt. Damit, die Dorfgemeinschaft wenigstens dazu zu bringen, eine Latrine zu bauen, hat er genug zu tun. Sein Vater hält ihn für einen Versager, der unnütz philosophische Gespräche mit seinem Hund führt und zuviel trinkt. Umgekehrt verkörpert Baba Pesa als Landbesitzer... – weiterlesen (Rezension vom 28. November 2004)
 


alle Rezensionen von Meja Mwangi als PDF-Datei

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Meja Mwangi

mehr Biografien
Buchtips.net 2002 - 2018  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung