Biografie Vince Flynn

Vince Flynn studierte in St. Paul, bevor er als Verkaufsmarketing-Fachmann beim Nahrungsmittelhersteller Kraft began. Obgleich er mit seinem Job zufrieden war, fehlte ihm etwas. So bewarb er sich zur Offiziersschule und wurde eine Woche vor Beginn des Lehrgangs vom medizinischen Dienst ausgemustert. Zwei Jahre kämpfte er mit den Verantwortlichen um eine Einstellung - ohne Erfolg. In dieser Zeit entdeckte er mit dem Lesen eine zweite Leidenschaft und las alles, was ihm in die Finger kam: Hemmingway, Tolkien, Clancy und Ludlum.
Besonders Spionageromane waren seine große Leidenschaft. Bald begann die Idee für ein erstes Buch zu erwachen. Er bot das Manuskript verschiedenen New Yorker Verlagshäusern an, jedoch ohne Erfolg. Als immer mehr Absagen kamen, verlor er die Geduld, beendete sein Buch und publizierte den Roman mit Hilfe von drei Investoren selber. Er fuhr dutzende Buchhandlungen an, um sein Werk anzubieten. Diesmal mit Erfolg. Schon bald wurde der Roman die Nummer 1 der lokalen Bestsellerliste in Minneapolis und erweckte damit das Interesse eines renomierten Verlages.
Pocket Books nahm Vince Flynn unter Vertrag und veröffentlichte "Term Limits" 1998. Ein Jahr später kam mit "Transfer of Power" der erste große Erfolg, dessen deutsche Übersetzung "Der Angriff" nunmehr in Deutschland veröffentlicht wurde. Mit seinem dritten Roman "The Third Option" gelang Vince Flynn endgültig der große Durchbruch und brachte ihm den Ruf als bester Politthrillerautor ein.
In den USA ist im Mai 2004 mit "Memorial Day" bereits der sechste Roman erschienen, der sofort den Sprung in die Bestenliste der New York Times schaffte.

Bücher von Vince Flynn:
Vince Flynn: Der Angriff Vince Flynn: Der Angriff
In den USA gehört Vince Flynn seit einigen Jahren zu den Top-Politthriller-Autoren. Der Heyne-Verlag hat mit "Der Angriff" nunmehr den ersten Roman in Deutschland herausgebracht. Thematisch ist dieser, in den USA bereits 1999 veröffentlichte Roman, inzwischen von der Wirklichkeit überholt worden. An einem gewöhnlichen Morgen wird Washington D.C. zur Zielscheibe eines Terroranschlages. Eine Gruppe von islamischen Terroristen dringt ins Weiße Haus ein und nimmt mehr als einhundert Geiseln.... – weiterlesen (Rezension vom 22. Juli 2004)
 
Vince Flynn: Die Entscheidung Vince Flynn: Die Entscheidung
Auch mit seinem zweiten Roman überrascht der amerikanische Autor Vince Flynn seine Leser. Standen in "Der Angriff" die Actioszenen eindeutig im Vordergrund, so sind es in diesem Roman die groß angelegten politischen Verwicklungen, die den Reiz dieses Romans ausmachen. Ein Auftrag der CIA führt Mitch Rapp nach Deutschland, wo er nur kanpp dem Tode entkommt. Ganz auf sich allein gestellt, versucht er, die Drahtzieher ausfindig zu machen. Er ahnt nicht, dass es sich um eine Verschwörung... – weiterlesen (Rezension vom 23. November 2004)
 
Vince Flynn: Die Macht Vince Flynn: Die Macht
Als der Direktor der CIA verstirbt, hat es die designierte Nachfolgerin Irene Kennedy nicht leicht, das Amt zu übernehmen. Korrupte Politiker nutzen die Gelegenheit, um eine Intrige zu spinnen, die nicht nur verhindern soll, dass Irene Kennedy den Posten der CIA-Direktorin bekommt, sondern auch Präsident Hayes zu Fall bringen soll. Zeitgleich wird bekannt, dass der Irak ein Atomwaffenprogramm gestartet hat, dass den dritten Weltkrieg auslösen kann. Präsident Hayes betreut den Antiterror-Spezialisten... – weiterlesen (Rezension vom 14. März 2005)
 
Vince Flynn: Das Kommando Vince Flynn: Das Kommando
Den Kampf gegen den internationalen Terrorismus hat sich der CIA-Agent Mitch Rapp zur Lebensaufgabe gemacht. Doch seit seiner öffentlichen Entdeckung am Ende des letzten Romans "Die Macht" zog er es vor, fortan im Hintergrund zu arbeiten. Sehr zur Freude seiner frisch angetrauten Frau Anna, die Mitch gänzlich aus der Schussliste haben möchte. Doch dann wird auf den Philippinen eine fünfköpfige amerikanische Familie entführt. Als eine US-Einheit bei der Befreiung in einen Hinterhalt... – weiterlesen (Rezension vom 09. Januar 2006)
 
Vince Flynn: Das Ultimatum Vince Flynn: Das Ultimatum
Nach drei Mordanschlägen auf hochrangige Politiker befindet sich Washington im Ausnahmezustand. Schnell ist klar, dass es sich bei den Attentätern um Mitglieder der Special Forces handelt. Trotzdem tappen FBI und CIA im Dunkeln. Nur der Kongressabgeordnete Michael O' Rourke hat eine Idee, wer hinter den Attentaten stecken könnte. Doch auch andere Kräfte versuchen, diese Welle der Gewalt für ihre Zwecke zu nutzen. `Term Limits', so der amerikanische Originaltitel ist der Debütroman von Vince... – weiterlesen (Rezension vom 10. Juni 2006)
 
Vince Flynn: Die Gefahr Vince Flynn: Die Gefahr
Kurz vor dem Memorial Day steht Washington im Zeichen der Vorbereitungen für ein neues Kriegsdenkmal, als die CIA Hinweise auf einen drohenden Terroranschlag erhält. Mitch Rapp geht der Sache nach und findet in einem kleinen Dorf in Afghanistan erschreckende Hinweise. Al Kaida plant einen atomaren Terroranschlag in Washington. Als es den Behören gelingt, die Bombe dingfest zu machen, atmen alle politischen Instanzen auf. Doch Mitch Rapp bleibt skeptisch, denn er weiß, dass der Terrorist Mustafa... – weiterlesen (Rezension vom 29. Juni 2007)
 
Vince Flynn: Der Feind Vince Flynn: Der Feind
Durch zahlreiche Einsätze hat sich der Antiterror-Spezialist Mitch Rapp in der Welt nicht nur Freunde gemacht. Deshalb reagiert er auch nicht besonders schockiert, als in Saudi-Arabien eine Kopfprämie auf ihn ausgesetzt wird. Derweil muss er sich in Washington mit ganz anderen Problemen herumschlagen, denn der neu ernannte Geheimdienstkoordinator will seinen Einfluss geltend machen und Rapp in die Schranken weisen. Doch dann passiert das Ungeheurliche. Attentäter sprengen sein Haus in die Luft.... – weiterlesen (Rezension vom 22. Januar 2008)
 
Vince Flynn: Der Verrat Vince Flynn: Der Verrat
Kurz vor der Wahl des amerikanischen Präsidenten wird auf die Wagenkolonne eines Kandidaten ein blutiger Anschlag verübt. Der Kandidat überlebt, doch seine Frau und achtzehn weitere Personen finden den Tod. Alle Beweise deuten auf das Werk von moslemischen Fundamentalisten hin. Doch dann wird CIA-Direktorin Irene Kennedy mit brisantem Bildmaterial konfrontiert, dass den Fall in einem anderen Licht erscheinen lässt. Mitch Rapp, Anti-Terror-Spezialist der CIA macht sich auf die Suche nach dem Attentäter.... – weiterlesen (Rezension vom 13. Januar 2009)
 
Vince Flynn: Die Bedrohung Vince Flynn: Die Bedrohung
Die Zerstörung einer Atomanlage im Iran löst eine internationale Krise aus. Teheran verdächtigt die Amerikaner, die an diesem Anschlag jedoch unschuldig sind. Um zu vermitteln reist CIA-Chefin Irene Kennedy in den Iran, um mit ihrem dortigen Amtskollegen die Sache zu erläutern. Bei diesem Treffen fällt sie dem Terrorist Mukhtar in die Hände. Mitch Rapp bleibt nicht viel Zeit, um seine Vorgesetzte zu retten, die für ihn wie eine Schwester ist. Jedoch gibt es Stimmen in der amerikanischen Regierung,... – weiterlesen (Rezension vom 17. Juni 2009)
 
Vince Flynn: Der Gegenschlag Vince Flynn: Der Gegenschlag
Mitch Rapp und sein junger Protegè Mike Nash stehen vor einer großen Herausforderung. Die CIA hat zwei Terrorzellen in Mauretanien und Hong Kong ausgehoben, doch es gibt noch eine dritte Zelle. Terrorristen unter der Führung von Al-Kaida planen einen weiteren Anschlag in den USA, der die Anschläge vom 11. September in den Schatten stellen soll. Rapp und Nash machen sich auf die Suche, müssen aber nicht nur die Terrorristen finden, sondern auch gegen Feinde in den eigenen Reihen kämpfen. ... – weiterlesen (Rezension vom 03. Februar 2011)
 


alle Rezensionen von Vince Flynn als PDF-Datei

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Vince Flynn

mehr Biografien
Buchtips.net 2002 - 2018  |  Kontakt  |  Impressum