Biografie Alistair MacLeod

Alistair MacLeod wurde 1936 in Saskatchewan, Kanada geboren und wuchs in einer vielköpfigen Familie auf Cape Breton Island auf. Im Sommer schreibt er in einer Hütte am St.-Lawrence-Strom, im Winter ist er Professor für Englische Literatur in Windsor, Ontario. Um seine Ausbildung zu finanzieren, arbeitete er als Holzfäller, Minenarbeiter und Fischer. Seine Kurzgeschichtensammlungen sind in Kanada sehr populär.

Bücher von Alistair MacLeod:
Alistair MacLeod: Die Insel Alistair MacLeod: Die Insel
In unterschiedlichen Einzelschicksalen portraitiert MacLeod eine dünn besiedelte Gegend, die früher von Bergbau und Fischerei gelebt hat. Heute finden Nova Scotians eher Arbeit in einer südafrikanischen Goldmine oder als Steward auf der MS Europa als in Kanada. Kinder und Enkel von MacLeods Protagonisten werden in der Gegenwart mit großer Wahrscheinlichkeit zur Ausbildung in andere Provinzen gehen und vielleicht nicht wieder in ihre Heimat zurückkehren. Der Autor hat einen Blick für verschrobene... – weiterlesen (Rezension vom 02. Februar 2010)
 
Alistair MacLeod: Land der Bäume Alistair MacLeod: Land der Bäume
Alexander MacDonald hat lange geglaubt, er hieße "kleiner Rotschopf". Erst in der ersten Klasse entdeckt er, dass er auch einen eigenen Vornamen hat. In seiner Sippe rothaariger Nachkommen eines schottischen Familien-Clans, der im 17. Jahrhundert nach Cape Breton Island in Kanada auswanderte, war der kleine Junge bis dahin nicht weiter beachtet worden. Alexander kümmert sich um seinen Bruder Calum, der Alkoholiker ist - "Blut ist dicker als Wasser" lautet das Familien-Motto... – weiterlesen (Rezension vom 02. Februar 2010)
 


alle Rezensionen von Alistair MacLeod als PDF-Datei

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Alistair MacLeod

mehr Biografien
Buchtips.net 2002 - 2018  |  Kontakt  |  Impressum