Biografie Michael Connelly

Michael Connelly lebt und arbeitet in Florida. Der ehemalige Polizeireporter wurde als Journalist für den Pulitzer Preis nominiert und erhielt für seinen Debütroman "Schwarzes Echo" den Edgar Award. Neben seinen Thrillern um Hieronymus "Harry" Bosch machte Michael Connelly vor allem der Bestseller "Das zweite Herz" bekannt, der von und mit Clint Eastwood verfilmt wurde.

Bücher von Michael Connelly:
Michael Connelly: Im Schatten des Mondes Michael Connelly: Im Schatten des Mondes
Cassie Black arbeitet seit kurzem als Verkäuferin bei Porsche in Hollywood. Vorher hat sie ihren Geliebten Max verloren und im Gefängnis für ihr Leben im Gefängnis gebüßt. Sie hütet ihr Geheimnis vor jedem und muss deswegen eine folgenschwere Entscheidung treffen. Sie wirft ihr mühevoll aufgebautes neues Leben weg und kehrt nach Las Vegas zurück, um erfolgreiche Spieler auszurauben. Für sie der einzige Weg, schnell an Geld zu kommen, um ihr Geheimnis zu wahren. Der Plan ist bis ins letzte... – weiterlesen (Rezension vom 22. April 2003)
 
Michael Connelly: Unbekannt verzogen Michael Connelly: Unbekannt verzogen
Der erfolgreiche Wissenschaftler und Geschäftsmann Henry Pierce wird von seiner Freundin verlassen und zieht in ein Appartment ein. Gerade dort angekommen klingelt das Telefon und eine Männerstimme verlangt Lilly zu sprechen. Etwas verwundert erwidert Henry, dass hier keine Lilly wohnt. Als sich die Anrufe im Laufe des Tages häufen, beschließt er auf die Suche nach Lilly zu gehen, die anscheinend als Callgirl arbeitet. Er stößt auf eine Agentur, die Websites betreibt und dort auch Webspace... – weiterlesen (Rezension vom 07. Januar 2005)
 
Michael Connelly: Der Poet Michael Connelly: Der Poet
Obwohl der Reporter Jack McEvoy mit dem Tod nur allzu sehr vertraut ist, setzt ihm der angebliche Selbstmord an seinem Bruder sehr zu. Die Zwillinge waren nicht immer einer Meinung, waren jedoch mit durch ein unsichtbares Band verknüpft. Die These Selbstmord lässt Jack keine Ruhe, er ermittelt auf eigene Faust und stößt auf Ungereimtheiten, die ihn auf die Spur eines Serienmörders führen. Als das FBI Wind davon bekommt, versucht dieses Jack aus dem Fall rauszuhalten, doch mit einem geschickten... – weiterlesen (Rezension vom 19. Januar 2005)
 
Michael Connelly: Die Rückkehr des Poeten Michael Connelly: Die Rückkehr des Poeten
Bob Backus ist zurück. Nach neun Jahren ist der Serienmörder und ehemalige FBI-Agent wieder in den USA unterwegs und hinterlässt eine Spur von Leichen. die FBI-Agentin Rachel Walling, seine ehemalige Untergebene und von ihrer Dienststelle erst nach North- und dann nach South-Dakota strafversetzt wird wieder in die Aufklärung des Falls hineingezogen. GPS-Koordinaten führen die Ermittler in die Wüste unweit von Las Vegas, wo sie ein Massengrab entdecken. Zur gleichen Zeit ermittelt Harry Bosch,... – weiterlesen (Rezension vom 04. Februar 2006)
 
Michael Connelly: Letzte Warnung Michael Connelly: Letzte Warnung
Harry Bosch, der altgediente Detective der Hollywood Division ist in den Ruhestand gegangen, aber so ganz kann er nicht von seinen kriminalistischen Leidenschaften lassen. Denn bei seinem Abschied hat er einige alte Akten ungelöster Fälle mit nach Hause genommen. Der Fall einer Frau, die ermordet wurde und ein spektakulärer Geldraub bei einem Fildreh nur wenige Tage später, scheint in einem Zusammenhang zu stehen. Bei einem seiner ehemaligen Kollegen, der nach Schussverletzungen im Rollstuhl... – weiterlesen (Rezension vom 08. Mai 2006)
 
Michael Connelly: Letzte Warnung Michael Connelly: Letzte Warnung
Michael Connelly hat mit "Letzte Warnung" einen meines Erachtens hervorragenden Thriller um Detektiv Harry Bosch geschrieben. Es ist mein erstes Buch, welches ich von Connelly gelesen habe und ich war sofort begeistert. Harry Bosch steht in der Tradtion des "Hard-Boiled"-Krimis um Dashiell Hammett, Raymond Chandler und Ross MacDonald. Auch er erzählt in der Ich-Form über einen alten Fall. Der Sexualmord um eine junge Frau, die beim Film arbeitete, lässt ihm keine Ruhe. Zumal... – weiterlesen (Rezension vom 30. Juli 2006)
 
Michael Connelly: Der Mandant Michael Connelly: Der Mandant
Mickey Haller, Anwalt in Los Angeles und besser bekannt unter dem Namen "Lincoln Lawyer" ist erfolgreicher Strafverteidiger und permanent auf Achse. Deswegen trägt er auch seinen Spitznamen zu Recht, denn er arbeitet nicht vom Schreibtisch aus, sondern vom Rücksitz seines Lincoln Towncar, mit dem er sich von Gerichtstermin zu Gerichtstermin chauffieren lässt. Von seiner Maxime, dass jeder Angeklagte die denkbar beste Verteidigung verdient, hat sich Mickey, der einen berühmten Anwalt... – weiterlesen (Rezension vom 29. Juni 2007)
 
Michael Connelly: Kalter Tod Michael Connelly: Kalter Tod
Hieronymus "Harry" Bosch ist als Detective wieder in Amt und Würden. Sein Rentner-Dasein wurde ihm auf Dauer zu langweilig und er konnte aufgrund seiner langjährigen Erfahrung zurück zum LAPD, genauer in die Mordkommission der Homicide Special. Gespannt wartet er eines Abends auf seinen Einsatz, als ihn sein Supervisor anruft. Oben am Mulholland Dam wurde am Aussichtspunkt eine Leiche gefunden, die das Eingreifen von Harry nötig macht. Der Ermordete wurde schnell als Stanley Kent identifiziert,... – weiterlesen (Rezension vom 28. Oktober 2008)
 
Michael Connelly: Echo Park Michael Connelly: Echo Park
Das spurlose Verschwinden von Marie Gesto vor dreizehn Jahren nagt immer noch an Harry Bosch, der den Fall nie aufklären konnte. Jetzt scheint sich das Blatt zu wenden: Der geständige Serienmörder Raynard Waits ist bereit, neben den Morden, derer man ihn überführen kann, weitere Morde zu gestehen, wenn er dafür nicht zum Tode verurteilt wird. Unter den Morden ist auch Marie Gesto. Harry Bosch und seine Partnerin Kiz Rider übernehmen die Ermittlungen. Beim Studium der alten Ermittlungsakten... – weiterlesen (Rezension vom 06. März 2009)
 
Michael Connelly: Kein Engel so rein Michael Connelly: Kein Engel so rein
Ein grausiger Fundort in den Hügeln Hollywoods wird Harry Bosch ausgerechnet am Neujahrstag präsentiert. Oberhalb einer Ansiedlung hat ein Hund die Knochen eines kleinen Jungen gefunden, der vor Jahren dort oben verbuddelt wurde. Zeitgleich verliebt sich der Kriminalbeamte in eine Streifenpolizistin, die zusammen mit ihrem Partner als erste zum Tatort gerufen wurde. Gegen sämtliche Widerstände seitens seiner Vorgesetzten nimmt Bosch die Ermittlungen auf und kann relativ schnell die ersten Erfolge... – weiterlesen (Rezension vom 02. Juni 2009)
 
Michael Connelly: Sein letzter Auftrag Michael Connelly: Sein letzter Auftrag
Abgesang einer Zunft Die Zeiten sind nicht mehr das, was sie einmal waren für einen gestandenen Polizeireporter in Los Angeles. Wie überall auf der Welt sinkt nicht nur die Bedeutung des geschriebenen Wortes, sondern vor allem auch die Auflagezahlen der Zeitung, für die Jack Mcevoy jahrelang immer hart am Geschehen auf seine gewohnte, traditionelle Art berichtet hat. Eigentlich gehört er noch gar nicht zum alten Eisen, aber die Überholspur des Journalismus fährt einfach schneller, als er... – weiterlesen (Rezension vom 14. März 2011)
 
Michael Connelly: Neun Drachen Michael Connelly: Neun Drachen
Zufrieden ist Harry Bosch mit seinem Partner Ignacio Ferras nicht. Dieser wurde vor einiger Zeit im Dienst verwundet und ist seither am Liebsten im Innendienst. Doch die Ermittlungsarbeit in der Mordkommission der Polizei von Los Angeles, dem LAPD, findet nicht hinter dem Schreibtisch statt. Auch nicht, als ein chinesischer Ladenbesitzer kaltblütig in seinem Mini-Markt umgebracht wurde. Bosch beginnt seine Aufklärungsarbeit mit einem persönlichen Hintergrund. Bei den schweren Unruhen in South... – weiterlesen (Rezension vom 16. April 2011)
 
Michael Connelly: Sein letzter Auftrag Michael Connelly: Sein letzter Auftrag
Jack McEvoy wird eiskalt abserviert. Im Zuge der Rationalisierung von teurem Personal bei der L.A. Times wird er von seinem Chef gekündigt, mit einer Frist von zwei Wochen. Denn er darf noch seine Nachfolgerin einarbeiten. Die junge Angela Cook, die für viel weniger Geld und ohne jegliche soziale Vergünstigungen in Zukunft als Polizeireporterin tätig sein wird. Jack willigt missgestimmt ein und führt Angela als ins Parker Center ein. Dort residiert das LAPD, die Polizei von Los Angeles. Fast... – weiterlesen (Rezension vom 20. April 2011)
 
Michael Connelly: Spur der toten Mädchen Michael Connelly: Spur der toten Mädchen
Mickey Haller, Strafverteidiger in Los Angeles, bekommt die Chance seines Lebens. Er soll für Staatsanwaltschaft die Anklage in einem spektakulären Mordfall vertreten. Vor 24 Jahren ist Jason Jessup wegen der Entführung und Ermordung eines zwölfjährigen Mädchens angeklagt und verurteilt worden. Jessup war damals bei einem Abschleppunternehmen beschäftigt und soll die Kleine in sein Fahrzeug geschleppt und kurze Zeit später getötet haben. Weil ihn jetzt eine DANN-Analyse entlastet, soll der... – weiterlesen (Rezension vom 05. Januar 2012)
 
Michael Connelly: Vergessene Stimmen Michael Connelly: Vergessene Stimmen
Detective Harry Bosch ist zurück. Zurückgekehrt in den Polizeidienst des Los Angeles Police Department (LAPD). In das neue Parker Center, dem Prachtbau der Polizei in Downtown L.A. Nicht zu den normalen Ermittlungsbehörden, sondern zu der neu geschaffenen Abteilung Offen-Ungelöst. Dort werden Fälle behandelt, die nie aufgeklärt wurden. Nach einem kurzen Briefing mit dem neuen Polizeichef sieht sich Bosch seiner Ex-Partnerin Kiz Rider gegenüber. Die beiden bilden wieder ein Team und beschäftigen... – weiterlesen (Rezension vom 19. März 2012)
 
Michael Connelly: Scharfschuss Michael Connelly: Scharfschuss
Der einst mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnete Journalist Michael Connelly gilt nicht nur in Hollywood als Meister des crime. Seine Romane werden gerne verfilmt, u. a. mit Clint Eastwood und Titus Welliver. Letzterer in der erfolgreichen TV-Serie um den Kriminalpolizisten Hieronymus (Harry) Bosch vom LAPD. In dem hier besprochenen Roman Scharfschuss steht Harry Bosch kurz vor der Pensionierung. Er arbeitet in der Abteilung für kalte Fälle (cold cases) und ihm wurde eine junge Kollegin als Partnerin... – weiterlesen (Rezension vom 12. Juni 2018)
 
Michael Connelly: Die Verlorene Michael Connelly: Die Verlorene
Neu erschienen ist die deutsche Fassung des vorliegenden (21.) Harry-Bosch-Romans. Ich genieße wieder das Gefühl von Sanftheit und Entspanntsein bei diesem mitreißenden Krimi. Connelly fängt mich immer wieder mit seinem Schreibstil ein. Hieronymus (Harry) Bosch, ehemals Detective beim LAPD, jetzt im Ruhestand als Privatermittler und in Teilzeit beim San Fernando Police Department tätig. Privat ermittelt er einen Auftrag von einem der reichsten Männer Amerikas. Seine Cold Cases beim SFPD... – weiterlesen (Rezension vom 20. September 2018)
 


alle Rezensionen von Michael Connelly als PDF-Datei

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Michael Connelly

mehr Biografien
Buchtips.net 2002 - 2018  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung