Biografie Karl Olsberg

Karl Olsberg, Jahrgang 1960, promovierte über künstliche Intelligenz und arbeitet heute als Unternehmensberater in Hamburg. Er ist verheiratet und hat drei Söhne.

Bücher von Karl Olsberg:
Karl Olsberg: Das System Karl Olsberg: Das System
Die Softwarefirma von Mark Helius steht kurz vor einer Weltpremiere: DINA, ein neuartiges Programm für komplexe Berechnungen, soll den Investoren vorgestellt werden. Doch DINA macht unerklärliche Fehler. Als kurz darauf Ludger Hamacher, der Programmierer und Mark Helius` Freund ermordet wird, fällt der Verdacht auf Mark. Hals über Kopf muss er untertauchen. Unterdessen spielen auf der ganzen Welt die Computer verrückt. Und schon bald muss Mark erkennen, dass er nicht nur um sein Leben kämpft,... – weiterlesen (Rezension vom 27. Juli 2008)
 
Karl Olsberg: Der Duft Karl Olsberg: Der Duft
Marie Escher hat gute Chancen, erste weibliche Partnerin bei einer internationalen Unternehmensberatung zu werden. Auch ihren neuen Auftrag geht die intelligente und systematische Marie diszipliniert an. Doch dann kommt es zu einem heftigen Streit, in dessen Verlauf ein Mitarbeiter von Marie schwer verletzt wird. Zusammen mit dem ihr neu zugeteilten Kollegen Rafael, einem unerfahrenen Neuling, muss Marie herausfinden, was mit der Firma ihres Auftraggebers, einem Hersteller von biologischen Schädlingsbekämpfungsmitteln,... – weiterlesen (Rezension vom 23. November 2008)
 
Karl Olsberg: Schwarzer Regen Karl Olsberg: Schwarzer Regen
Ex-Kommissar Lennard Pauly verliert seinen Sohn Ben bei einem unvorstellbaren Terroranschlag in Deutschland. In Karlsruhe explodiert eine Atombombe und reißt Hunderttausende in den Tod. Im Rahmen einer Überwachungsaktion fallen dem Privatdetektiv dann brisante Informationen in die Hände, die darauf hindeuten, dass die offizielle Erklärung über die Hintergründe des Anschlags falsch ist. Während das Land in einem Strudel aus Rache und Gewalt versinkt macht sich Lennard auf die Suche nach der... – weiterlesen (Rezension vom 14. November 2009)
 
Karl Olsberg: Glanz Karl Olsberg: Glanz
Anna Demmet ist verzweifelt: Nach einer Überdosis Glanz liegt ihr Sohn Eric im Koma. Doch woher hat er die mysteriöse Droge bekommen, die ein besonders intensives Computerspiel-Erlebnis bewirken soll? Ist er gar das Opfer eines perfiden Experimentes geworden? Mit Hilfe von Emily, einer Frau, die behauptet Kontakt zu Erics Seele herstellen zu können, gelingt es Anna, in die Traumwelt ihres Sohnes vorzudringen. Auf einer phantastischen Reise gerät Anna bis an die Grenzen der Realität. Unermüdlich... – weiterlesen (Rezension vom 21. Mai 2011)
 


alle Rezensionen von Karl Olsberg als PDF-Datei

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Karl Olsberg

mehr Biografien
Buchtips.net 2002 - 2018  |  Kontakt  |  Impressum