Biografie Birgit Jaeckel

"Als Archäologe findet man zum Beispiel Gräber, Skelette und Grabbeigaben und versucht, daraus so viel wie möglich über das Leben dieser Menschen zu erfahren. Manchmal gelingt es, manchmal nicht. Aber niemals können wir ein Leben so rekonstruieren, wie es ein Roman verlangt, mit all seinen Facetten, seinen Augenblicken von Freude und Leid...." sagte Birgit Jaeckel (geboren 1980) in einem Interview auf der Leipziger Buchmesse. Die Autorin hat Ur- und Frühgeschichte, Paläontologie und Alte Geschichte studiert und ihre Magisterarbeit über die kleine keltische Siedlung Manching geschrieben.


Bücher von Birgit Jaeckel:
Birgit Jaeckel: Die Druidin Birgit Jaeckel: Die Druidin
Die 14-jährige Talia wächst bei einer Pflegemutter auf; denn ihre Mutter Netacari starb bei der Geburt ihrer Tochter. Talia lebt bei Vebromara und hilft ihr bei der Arbeit in der Druidenschule. Als es nach dem Überfall einer Söldnertruppe zahlreiche Verletzte in der kleinen Vindeliker-Siedlung gibt, entdeckt Talia, dass sie sich in die Seele der Verletzten einfühlen kann. Talia ist zunächst schockiert von ihrer neu entdeckten Gabe. Kurz vor ihrem Tod fordert Vebromara Talia auf, in "Alte-Stadt",... – weiterlesen (Rezension vom 22. März 2008)
 


alle Rezensionen von Birgit Jaeckel als PDF-Datei

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Birgit Jaeckel

mehr Biografien
Buchtips.net 2002 - 2018  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung