Biografie Heinrich Böll

Heinrich Böll wurde 21.12.1917 in Köln geboren. Nach dem Abitur arbeitete er als Lehrling in einer Buchhandlung und danach studierte er Germanistik. Während des Krieges diente er 6 Jahre als Soldat.
Er veröffentlichte neben Romanen, Erzählungen, Hör- und Fersehspiele,Theaterstücke und war auch als Übersetzer aus dem Englischen tätig.
Da er und seine Familie begeistert von Irland waren, erwarb er ein Haus in Dugort, zum Ferien machen und schreiben.
1972 erhielt Heinrich Böll den Nobelpreis für Literatur. Er verstarb im Alter von 68 Jahren.

Bücher von Heinrich Böll:
Heinrich Böll: Irisches Tagebuch Heinrich Böll: Irisches Tagebuch
Heinrich Böll und seine Familie liebten Irland, und dieses Buch handelt von seinen Eindrücken, die er in den Jahren 1954-1955 gewonnen hat und erlaubt dem Leser einen Einblick in die andersartigen aber nichts desto trotz bezaubernd-schrulligen Traditionen der grünen Insel, das unter Einwohnerknappheit trotz hoher Geburtenzahlen leidet. Er zieht gerne Vergleichen zwischen dem Deutschland in der Nachkriegszeit und Irland, z.B. in Deutschland sagt man "Schlimmer hätte es nicht kommen können",... – weiterlesen (Rezension vom 29. September 2007)
 


alle Rezensionen von Heinrich Böll als PDF-Datei

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Heinrich Böll

mehr Biografien
Buchtips.net 2002 - 2018  |  Kontakt  |  Impressum