Biografie Luo Lingyuan

Luo Lingyuan ist 1963 in China geboren, lebt seit 1990 in Berlin und erhielt neben mehreren Stipendien für ihr erstes Buch "Du fliegst jetzt für meinen Sohn aus dem Fünften Stock!" den Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis. Mit "Nachtschwimmen im Rhein" legt sie eine Auswahl aus ursprünglich zwölf Kurzgeschichten vor, die sie während ihrer ersten 10 Jahre in Deutschland auf Chinesisch schrieb.



Bücher von Luo Lingyuan:
Luo Lingyuan: Die chinesische Delegation Luo Lingyuan: Die chinesische Delegation
Die Chinesin Song Sanya - ihr Vorname Sanya bedeute "drei Vorzüge"- hat sich während ihres Studiums in Deutschland in einen Kommilitonen verliebt und schlägt sich seitdem als Dolmetscherin für Geschäftsleute und Reiseleiterin chinesischer Besuchergruppen durch. Aus der chinesischen Stadt Ningbo trifft unter Leitung des greisen Kommandanten und Vizebürgermeister Wang Jian eine Delegation ein, die sich offiziell für Stadtplanung interessiert. Schlitzohrig, autoritär und trinkfest... – weiterlesen (Rezension vom 03. Februar 2007)
 
Luo Lingyuan: Nachtschwimmen im Rhein Luo Lingyuan: Nachtschwimmen im Rhein
"Von meinen Freuden würde das keiner glauben, und selbst wenn es jemand glaubt, würde er es nicht verstehen" zieht die 45-jährige Meizhi in Luo Lingyuans Titelgeschichte "Nachtschwimmen im Rhein" Bilanz nach 20 Jahren in Deutschland. Fünf Kurzgeschichten geben Einblick in das Leben chinesischer Frauen in Deutschland. He Xue, die erst seit 2 Jahren in Berlin lebt, lässt sich von ihrem Vermieter zum Sex drängen und nennt das euphemistisch Liebesnacht. Duanyue, die ursprünglich... – weiterlesen (Rezension vom 04. April 2008)
 
Luo Lingyuan: Die Sterne von Shenzhen Luo Lingyuan: Die Sterne von Shenzhen
Zum Jahreswechsel 1996/1997 kann die chinesische Firma Tenglong (Aufsteigender Drache) auf das beste Betriebsergebnis seit Bestehen der Firma zurückblicken. Dai Xingkong, der Inhaber, spendiert seinen Mitarbeitern ein üppiges Bankett und zahlt nach dem gemeinamen Singen der Betriebshymne großzügige Prämien an seine Mitarbeiter aus. Der heimliche Star unter den Angestellten ist an diesem Abend Jian Roula, eine bewährte und erfolgreiche Außendienst-Mitarbeiterin. Der junge Unternehmer Dai kann... – weiterlesen (Rezension vom 09. Juni 2009)
 
Luo Lingyuan: Wie eine Chinesin schwanger wird Luo Lingyuan: Wie eine Chinesin schwanger wird
Tingyi ist mit Robert nach Kanton gekommen, um ihren langjährigen deutschen Lebensgefährten ihrer Familie vorzustellen. Wenn Tingyis Eltern versuchen, das Wort Robert auszusprechen, klingt es wie Luobutou, das chinesische Wort für Rettichkopf. Mutter Li Hong ist ständig besorgt, dass die Kinder nicht genug essen könnten; Vater Sui Kang findet, dass es für seine Tochter mit 32 Jahren nun Zeit sei, endlich schwanger zu werden. Die noch nicht eingetretene Schwangerschaft wird den gesamten China-Besuch... – weiterlesen (Rezension vom 01. Oktober 2009)
 


alle Rezensionen von Luo Lingyuan als PDF-Datei

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Luo Lingyuan

mehr Biografien
Buchtips.net 2002 - 2018  |  Kontakt  |  Impressum