Claudia Grey: Gefährtin der Morgenröte

Gefährtin der Morgenröte

Verlag: Penhaligon Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Horror
ISBN-13 978-3-7645-3054-9

Preis: 1,75 Euro bei Amazon.de [Stand: 09. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Bianca ist ein ganz besonderer Geist, weil sie als Tochter von zwei Vampiren mit Unterstüzung der Geister geboren wurde. Ihr stehen mehr Möglichkeiten zur Verfügung, als den meisten anderen Geistern und zudem steckt in ihr noch unbeachtetes Potential. Sie kann sich unter anderem schneller materialisieren als andere Geister. Die Situation für Lucas und Bianca ist etwas unübersichtlich. Wie sollen der Geist (gibt es eine weibliche Form? Die Geistin?) und der zum Vampir gewordene Lucas zusammenkommen? Lucas kämpft noch gegen seinen enormen Blutdurst an. Ihm bleibt nichts anderes übrig, als mit Balthazar, Vic und Ranulf zurück zur Evernight Akademie zu gehen. Bianca will ihren Freund nicht allein lassen und begleitet ihn. Die Begleitung mag ihm zwar gefallen, doch für sie scheint die Akademy sehr viel gefährlicher zu sein. Langsam nimmt sie ihr Schicksal an und steht dazu, ein Geist zu sein. Aber: Irgendjemand jagt Geister. Das Buch beginnt an der Stelle, wo Hüterin des Zwielichts aufhörte. Als Leser wird man direkt in den Vorgang der Wandlung von Lucas in einen Vampir hineingezogen, da er von Charity gebissen und getötet wurde. Lucas hat es schwer, mit seinem neuen Zustand klar zu kommen, dies wird schnell klar.
Fazit
Die Evernight-Saga um Bianca und Lucas findet ein langweiliges Ende. Mit dem ersten Band dachte ich noch, hier geht die Post ab, doch entwickelte sich die Reihe nicht so weiter wie erhofft und ist nun ganz unter den Erwartungen zusammengebrochen. Die Handlung ist etwas zäh, kommt nicht wirklich in Gang. Bei der Post haben wir wohl die Schneckenpost erwischt. Leider habe ich den Eindruck, die amerikanische Autorin Claudia Gray will mit dem Buch nur noch fertig werden. Dementsprechend vorhersehbar war das letzte Abenteuer. Um das Buch zu verstehen ist es jedoch nötig, die anderen Bände zu kennen. Ansonsten setzen Probleme ein, wie die einzelnen Personen und Begegnungen zueinander gehören. Die Handlung ist gleichförmig bis langweilig. Die handelnden Personen bleiben blass und widersprechen sich teilweise. Sogar das Ende kann nicht überzeugen und ist vorhersehbar. Schade. Der Schreibstil und die Übersetzung sind gut. Da kann nichts gegen gesagt werden. Gefährtin der Morgenröte ist der vierte und vorerst letzte Band der Evernight Reihe.
5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez7718.htm

Vorgeschlagen von erik schreiber [Profil]
veröffentlicht am 18. Juni 2013

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum