Markus Barth: Mettwurst ist kein Smoothie

Mettwurst ist kein Smoothie

Verlag: Rowohlt Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Satire
ISBN-13 978-3-499-25856-5

Preis: 8,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 07. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Der in Bamberg geborene und in Köln lebende Markus Barth ist in der deutschen Comedyszene kein unbeschriebenes Blatt. Für Fernsehserien wie "Ladykracher" arbeitete er als Autor und ist seit 2007 mit eigenen Stand-Up-Programmen unterwegs. "Mettwurst ist kein Smoothie" ist nun das zweite gedruckte Werk von Markus Barth.

In 46 Kurzgeschichten sinniert er über das Leben in der Großstadt. Dabei sind es alltägliche Geschichten wie trendige Obstmatschgetränke, überflüssige Fitnesserscheinungen, Beziehungsprobleme oder erfolgreiche Kinofilme unser froschessenden Nachbarn, die Markus Barth pointiert auf den Punkt bringt. Sein Humor ist vielseitig. Mal schwarzgefärbt, mal feinsinnig, mal plump und schenkelklopfend - doch immer findet man sich in seinen Geschichten wieder. Wenn er sich über Sinn und Unsinn eines Applejüngers amüsiert und sich darüber auslässt, das die von Steve Jobs proklamierte Lücke zwischen iPhone und Laptop erst von diesem erfunden wurde ist das ebenso lustig, als wenn er spitzfindig die Preispolitik der Deutschen Bahn und ihrer Ersten Klasse analysiert. Hervorragend ist auch seine schonungslose Abrechnung mit trendigen Gemüsesorten, die uns allen das Einkaufen erschweren.

Auch stilistisch kann Markus Barth mit seinen Geschichten überzeugen. In allen Episoden agiert er als Ich-Erzähler, der seine Eindrücke einprägsam erzählt und sich nicht scheut, mit Vorurteilen zu spielen.
Fazit
Mit "Mettwurst ist kein Smoothie" ist Markus Barth eine überaus humorvolle Anthologie über das moderne Leben in der Großstadt gelungen. Die 46 Geschichten lesen sich schnell weg, sind aber so gut, das man sie gerne noch einmal zur Hand nimmt, um die Zeit bis zum nächsten Werk zu überbrücken.
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez7321.htm

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 23. Februar 2013

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum