Rene Goscinny, Jean-Jacques Sempé: Der kleine Nick auf dem Pausenhof

Der kleine Nick auf dem Pausenhof

Verlag: Diogenes Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Kinder- und Jugendliteratur
ISBN-13 978-3-257-23904-1

Preis: 8,90 Euro bei Amazon.de [Stand: 08. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Auweia, der Hühnerbrüh. Nein, Hühnerbrüh ist nicht der richtige Name des Lehrers der die Pausenaufsicht hat, er heißt so, weil er immer sagt, "seht mir in die Augen" und die Hühnersuppe hat ja Augen. Aber in einer der sechzehn prima Geschichten hat ein neuer Hilfslehrer die Aufsicht und darf so richtig unter bei den Streichen der Bande leiden.
Fazit
Der kleine Nick ist der liebenswerteste Lausbub seit Ludwig Thoma. René Goscinny und Jean-Jacques Sempé haben eine Figur geschaffen, die man unbedingt knuddeln möchte und sofort in sein Herz schließt. Neben dem kleinen Nick sind die Hauptakteure seine Klassenkameraden, mit denen er nach Herzenslust spielt, zankt, streitet und rauft. Immer eines auf die Mütze bekommt Klassenprimus Adalbert, der aber nicht geschlagen werden darf, weil er eine Brille trägt. Die Erwachsenen leiden am meisten unter den Streichen der Lausbuben-Bande. Allen voran, die Eltern des kleinen Nick und der Nachbar Herr Bleder, mit dem der Papa von Nick immer streiten muss. Aber auch die Erwachsenen kriegen ihr Fett weg und benehmen in den Geschichten oftmals viel schlimmer als die Kinder. Die Geschichten des kleinen Nick sind ein Muss für groß und klein. Sie führen in eine Welt voller Humor und Tiefsinnigkeiten und wer sie nicht gelesen hat, sollte es schleunigst nachholen.
10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Rene Goscinny, Jean-Jacques Sempé:
Der kleine Nick
Der kleine Nick auf Reisen
Der kleine Nick und die Nachbarn
Der kleine Nick und seine Bande
Der kleine Nick und seine Streiche
Neues vom kleinen Nick von Rene Goscinny
Sempés Paris von Jean-Jacques Sempé

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez5163.htm

Vorgeschlagen von Dietmar Stanka [Profil]
veröffentlicht am 22. Dezember 2010

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum