Simon Kernick: Verdächtig

Verdächtig

Verlag: Wilhelm Heyne Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Thriller
ISBN-13 978-3-453-43494-3

Preis: 8,95 Euro bei Amazon.de [Stand: 04. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Nach einem feucht fröhlichen Zusammentreffen findet sich Rob Fallen im Apartment von Jenny Brakspears wieder, der Ex-Freundin seines besten Freundes. Als Rob noch mal kurz ins Badezimmer verschwindet, brechen zwei Männer in die Wohnung ein und entführen Jenny. Rob gelingt in letzter Sekunde die Flucht. Als er anschließend die Entführung meldet, glaubt ihm die Polizei nicht, da Jennys Vater behauptet, seine Tochter befände sich im Urlaub. Auch in der Wohnung finden sich keine Einbruchsspuren. Lediglich die Polizistin Tina Boyd glaubt Fallon und beginnt mit Hilfe ihres ehemaligen Kollegen Mike Bolt zu ermitteln. Doch auch Rob Fallon beginnt Fragen zu stellen und zieht damit ein weiteres Mal die Aufmerksamkeit der Killer auf sich. Als auch noch Tina in die Hände der Verbrecher gerät, wird Rob klar, dass er schnell handeln muss, bevor er das nächste Opfer wird.

Wie immer beginnt der Brite Simon Kernick seinen Thriller ohne lange Vorlaufzeit. Schon mit den ersten Seiten hat er den Leser an der Angel. Ein Kunstgriff den er schon in seinen bisherigen Thrillern praktiziert hat. Und im Gegensatz zu seinen anderen Werken gelingt es ihm bei "Verdächtig", den Plot bis zum Schluss packend zu gestalten. Warum es trotzdem nicht zur Höchstwertung gereicht hat, liegt zum einen an der Tatsache, dass der Thriller im Mittelteil etwas nachlässt, vor allem aber an den Figuren. "Verdächtig" ist der vierte Roman, in dem Kernicks Nebenfiguren Mike Bolt und Tina Boyd eine Hauptrolle spielen. Was von Simon Kernick als Kunstgriff gemeint ist, nämlich seine Hauptfiguren durch einen übergeordneten Ich-Erzähler (in diesem Roman Rob Fallon) an den Rand der Geschichte zu bringen, führt zumindest bei mir zu einer Distanz, so dass ich mich nicht wirklich mit den Figuren anfreunden kann. Für mich ist Rob Fallon die Hauptfigur und dessen Schicksal ist für den Leser etwas unbefriedigend.
Fazit
Das Simon Kernick ein Gespür für packende Plots besitzt, hat er mit seinen bisherigen Werken bewiesen. "Verdächtig" ist sicherlich der bisher beste Thriller, auch wenn es zur Höchstwertung abermals nicht ganz reicht.
8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Simon Kernick:
Deadline (Thriller)
Gnadenlos
Instinkt
Todesangst
Todeszeit 1
Todeszeit 2
Todeszeit 3

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez4905.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Simon Kernick, Verdächtig (zu dieser Rezension), Verdächtig (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 26. Juli 2010

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum