Drew Karpyshyn: Schöpfer der Dunkelheit

Schöpfer der Dunkelheit

Verlag: Blanvalet Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Science Fiction
ISBN-13 978-3-442-24453-9

Preis: 1,17 Euro bei Amazon.de [Stand: 25. September 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Lord Khaan konnte die Sith davon überzeugen, vereint zu kämpfen und sich nicht durch Selbstzerfleischung der Republik und der Jedis als Opfer darzubieten. Die Auseinandersetzung innerhalb des Ordens führen sonst zum totalen Untergang der Bruderschaft. Der Krieg mit der Republik tobt weiter, und in der Folge konnte Lord Khaan die Welt des Ursprungs der Sith, den Planeten Korriban, zurückerobern. Eine neue Sith-Akademie entsteht. Die neue Akademie soll die neuen Sith-Lords hervorbringen. Der neuen dunklen Bruderschaft schliesst sich bald ein ehemaliger Minenarbeiter namens Dessel an, der sich in der Folge Darth Bane nennt. Der junge Mann hatte von der Republik die Nase voll und kämpfte bis zu einer Befehlsverweigerung an der Seite der Sith. Lord Kopec gewährt ihm den eintritt in die Sith Akademie. Um einen Schnitt in seinem Leben nicht nur symbolisch zu setzen, nennt er sich Fortan Bane, was zu deutsch etwa Fluch bedeutet. Darth Bane fühlt sich zwar dort wohl, aber seine Ambitionen gehen weiter. Die Armee der Jedi erobert verloren gegangenes Terrain wieder zurück, unter anderen auch den Planeten Ruusan. Dessel, oder besser Darth Bane wird zum besten Schüler der Akademie. Als er gegen seinen ständigen Rivalen Sirak verliert, verbündet er sich mit Githany. Die gefallene Jedi hilft ihm, vor allem als man ihm an der Akademie eine weitere Ausbildung verweigert. Er erfährt von der Regel der Zwei, einer Regel, die zur Zeit von Lord Reavan Bestand hatte. Dath Bane beschliesst, sich diese Regelung zu eigen zu machen. Einen Meister und einen Schüler, der nach der Macht und dem Wissen des Meisters strebt. Dieser Idee stehen allerdings einige weitere Sith im Weg. Dementsprechend ist sein erstes Ziel, die Bruderschaft der Dunkelheit aus dem Weg zu räumen.
Fazit
An dieser Stelle sei nicht mehr verraten. Wer den Roman durchliest wird nicht nur einen wesentlichen Teil des Comics Jedi gegen Sith finden, sondern auch Hintergründe zu den Spielen, Verknüpfungen mit anderen Büchern und die Einbindung von Vergangenheit in die bekannte Zukunft.
Alles in allem ist der Roman für mich persönlich ein gelungenes Werk. Ich bin nicht der grosse Star Wars Fan, doch gefallen mir die verschiedenen Handlungsstränge und die Vielzahl der Autoren die an diesem Universum mitschreiben. Ein prima Unterhaltungsroman.
5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez3660.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Drew Karpyshyn, Schöpfer der Dunkelheit (zu dieser Rezension), Schöpfer der Dunkelheit (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von erik schreiber [Profil]
veröffentlicht am 07. November 2008

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum