Ari Marmell: Darksiders

Darksiders

Verlag: Panini [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Horror
ISBN-13 978-3-8332-2530-7

Preis: 12,95 Euro bei Amazon.de [Stand: 05. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Das Buch handelt vom "Abomination Vault" auf Deutsch die Kammer der Macht, die auch dem Buch seinen deutschen Titel gab und die Abscheulichkeiten aller Art beherbergt. Die Schöpfung selbst besteht nicht nur aus Himmel, Hölle und der Erde dazwischen. Viele andere Existenzebenen bestehen und sind von einem stetigen Konflikt zwischen Gut und Böse geprägt. Hinzu kam eine grosse Bedrohung durch die Nephilim. Jene Kinder aus der Verbindung von Engeln und Dämonen, die jenseits von beiden Gruppen bestehen und ihre eigene Weltordnung bevorzugen. Bei den Auseinandersetzungen wurden die Nephilim alle getötet, durch vier ihrer eigenen Spezies. Diese vier wurden zu Krieg, Tod, Zwietracht und Zorn. Ari Marmell lässt sein Buch sehr lange vor Darksiders beginnen. Irgendwo in der Schöpfung versteckt, heisst es, sei ein Ort, existiert eine Kammer voller Waffen von schier unvorstellbarer Macht und entsetzlicher Grausamkeit. Viele vermuten eine solche Existenz, wenige wissen wirklich von ihrer Existenz und nur einer kennt den wahren Ort der Kammer der Macht. Lediglich Tod, der Älteste der apokalyptischen Reiter, ist derjenige, der über ihren Standort und ihren Inhalt Bescheid weiss. Aber es gibt mehr Wesen, die an den Ort gelangen wollen. In ihrer Absicht sind sie bereit, die Waffen einzusetzen, um den Frieden zwischen Himmel und Hölle zu zerstören. Leider finden sich immer wieder Überreste der Nephilim. Mächtige Waffen, die dazu fähig sind, unvorstellbare Grausamkeiten durchzuführen. Eines jener Instrumente fiel jemanden in die Hände, der damit nichts Gutes im Sinn hat. Das Gleichgewicht ist nicht mehr gegeben und Tod nimmt es auf sich, diejenigen zu bestrafen, die dafür verantwortlich sind. Bruder Krieg steht ihm zur Seite. Tod muss sich also mit seinem Bruder Krieg einer Verschwörung stellen.
Fazit
Darksiders: Die Kammer der Macht ist Ari Marmells gelungener Videospielroman. Es gelingt ihm eine Atmosphäre zu erzeugen, die ich vom Spiel erwartete. Sie ist düster, brutal und stimmungsvoll. Dieses Buch spricht die Darksider-Fans an und verkürzt die Wartezeit auf den nächsten Teil. Für Neueinsteiger in die Serie mag der Stil ein wenig abschreckend sein, allerdings kann man sich auch schnell einfinden. Spieler werden sich sicherlich schnell einlesen und auf alte Bekannte treffen, auf Informationen für Insider und ähnliches mehr. Nichtspieler empfiehlt sich das Buch, wenn man weg von schmachtenden Liebes-Vampir-Romanen will. Die spannende Geschichte lohnt sich in jedem Fall für all diejenigen, die Freude an fesselnden Romanen haben.
5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Ari Marmell:
Der Dämon der Kriegers
Die Schlacht von Morthûl

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez7683.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Ari Marmell, Darksiders (zu dieser Rezension), Darksiders (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von erik schreiber [Profil]
veröffentlicht am 12. Juni 2013

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum