Robert Walser: Aus dem Bleistiftgebiet / Mikrogramme

Aus dem Bleistiftgebiet / Mikrogramme

Verlag: Suhrkamp Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Belletristik
ISBN-13 978-3-518-06700-1

Preis: 58,00 Euro bei Amazon.de [Stand: 02. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
526 Blätter, in feinster, kleinster, sorgsamster, geheim haltendster Weise überschrieben, hinterlässt R. Walser nach seinem Tod 1956. Seitdem gelten sie als die rätselhaftesten Manuskripte deutschsprachiger Literatur. Rätselhaft, denn der Dichter Walser verstummt 1933, nachdem er seine Bleistiftgebiete "fertig" hat. Rätselhaft, weil die Sütterlinbuchstaben von winziger Größe 1925 (ca. 6 mm) zur unglaublichen Größe von 1 mm kommen (1933). Rätselhaft, weil man solche Kleinstarbeit keinem Menschen zutraut, auch keinem Schweizer. Walsers Sprache zu benennen ist weder in wenigen noch in vielen Worten möglich, er hat, einfach gesagt, geschrieben, was er geschrieben hat. Im zweiten Text des ersten Bandes liest sich das so: "Ich schlafe so brav. Ich glaube, ich kann sagen, ich sei im Schlaf das reine Schaf. Ich finde übrigens rührend schön, wie eine gewisse Judith vor nicht gar so schrecklich langer Zeit auf den Einfall hat kommen müssen, zu erklären: er kann brav küssen. Sie entnahm diese Gewissheit aus meinen bisherigen Büchern, deren Inhalt sie in ihren stillen Stunden zu ihrem unfasslichen Vergnügen an die holde Seele zog und sog." - Walser typisch, d. h. banal und phantastisch, sprunghaft und hart an der Szene, dichtend und Dichtung aufhebend, assoziativ und befremdend.
Fazit
Mit der vollständigen Übersetzung aller erhaltenen Mikrogramme ist dem Suhrkamp-Verlag ein großer Wurf gelungen; der "Räuber"-Roman und die "Felix"-Szenen zum Beispiel lassen sich nicht wegdenken aus literarischem Sein; und die seltsamen Spekulationen, wonach ein längst heilbedürftiger Walser seine letzten Texte verfasste, sind widerlegt, Dürftiges findet man in ihnen nicht, Walsers Mikrogramme sind kilogrammweise Leselust.
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez575.htm

Vorgeschlagen von Paul Niemeyer [Profil]
veröffentlicht am 30. August 2003

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum