Perry Rhodan: Attentat auf Hayok

Attentat auf Hayok

Verlag: Lübbe Audio [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Hörbuch
ISBN-13 978-3-7857-3597-8

Preis: 3,70 Euro bei Amazon.de [Stand: 10. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Kantiran ist nach der Eroberung des Speichers in der Millionenstadt Vhalaum untergetaucht, um endlich Shallowain, den Mörder seiner Freundin Thereme, zu stellen. Zwecks Tarnung kommen Kantiran und Mal Detair in einem Positroniklager unter, wo sich Kantiran mit der jungen Ska anfreundet. Er ahnt nicht, dass Shallowain einen jungen Arkoniden anwirbt, um ihn als Attentäter auf unschuldige Terraner anzusetzen. Kantiran nimmt Shallowains Spur auf und es gelingt ihm, den Mörder zu stellen. Doch dann trifft Minister Bull eine folgenschwere Entscheidung.

Mit der 21. Folge "Attentat auf Hayok" gelingt der Perry-Rhodan-Serie wieder die Rückkehr zur alten inhaltlichen Stärke. Waren die letzten beiden Episoden inhaltlich nicht ganz optimal umgesetzt, ist dies bei dieser Folge wieder gewohnt gut gelungen. Im Blickpunkt steht der Erzählstrang um Kantiran und Mal Detair, doch wird auch eine erklärende Brücke zur vorletzten Folge "Operation Kristallsturm" geschlagen. Vielleicht liegt die gute Qualität dieser Folge auch daran, das Siegfried Antonio Effenberger für dieses Hörspiel nur zwei Heftromane der Serie adaptiert hat. Die Umsetzung von "Menschenjagd auf Hayok" von Hans Kneifel und "Attentat auf Hayok" von Uwe Anton gelingt jedenfalls ganz ausgezeichnet.

Die Produktion ist ein weiteres Mal ohne Fehl und Tadel. Neben den bekannten Sprechern Christian Stark (Kantiran), Jürgen Kluckert (Mal Detair) oder Lutz Riedel (Reginald Bull) sind in dieser Folge auch Ilka Teichmüller als Ska oder der beliebte Schauspieler Uwe Friedrichsen als Freiheitskämpfer Breffeo Osric zu hören.

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 25. Mai 2011

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum