Derek Benz, J. S. Lewis: Die Rückkehr des Schattenkönigs

Die Rückkehr des Schattenkönigs

Verlag: C. Bertelsmann Jugendbuch Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Fantasy
ISBN-13 978-3-570-13210-4

Preis: 0,46 Euro bei Amazon.de [Stand: 28. September 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Der elfjährige Grayson Maximilian Sumner III, genannt Max lebt mit seiner geschiedenen Mutter in Avalon, Minnesota. Sein Vater baute den ganzen Ort und ist steinreich. Und Avalon ist ein Ort, der friedlich ist. Man kann sogar die Türen offen lassen oder die Kinder bei Anbruch der Nacht noch draussen spielen lassen. Aber das interessiert ihn gar nicht. Max ist auf den Weg zum Antiquitätenladen von Olaf "Iver" Iverson. Dort will er mit ihnen das Kartenspiel "Tafelrunde" spielen. Dieses besondere Kartenspiel vereint die unterschiedlichsten Jugendliche zu einem Spielteam. Zudem nennen sie sich die "Grauen Greife" um ihr Zusammengehörigkeitsgefühl stärker zum Ausdruck zu bringen. Die vier Freunde sind Max, Natalia Felicia Anastasia Romanov, Ernest "Ernie" Bartholomew Tweeny und Harley Davidson Eisenstein. Die vier wissen nicht, was es mit diesem besonderen Spiel auf sich hat. Erst als Max ein ganz besonderes Buch, das Codex Spiritus, in die Hände fällt, wird ihm der Zusammenhang zwischen seinen Alpträumen und dem Tafelrunde-Spiel klar. Doch da ist es zu spät zum aufhören, mit ihrem Spiel öfneten sie dem Bösen Tür und Tor um zurück in diese Welt zu kommen. Er ist mittendrin in einer gewaltigen Verschwörung. Er stellt fest, dass Iver und sein Grossvater nicht nur Freunde, sondern auch Templer waren. Iver und dessen Freunde stehen auf der Seite der Kinder, können aber nicht immer eingreifen, wenn Not am Mann ist. Daher stehen Max und seine Freunde manchmal allein im Kampf gegen verschlagne Kobolde und heimtückische gestaltwandlerische Sprigg. Die magischen Wesen, die durch Einhörner und Goblins ergänzt werden sind aber nicht das Einzige, was Max erfolgrich bekämpfen muss. In der Sache geht es darum den Juwel der Titania zu finden, der die Pforte zum Schattenreich wieder verschliesst.
Fazit
Wer sich ein gutes Allgemeinwissen erarbeiten konnte, wird bald merken, dass hier Templer, König Artus, Oberon, die letzte Zarentochter und anderes mehr wild miteinander vermengt werden. Die Erzählung, die uns geboten wird, ist jedoch sehr schön geschrieben, auch wenn es einen Interessenmix ist, bleibt die Geschichte wunderbar lesbar. Derek Benz versteht es eine spannende Geschichte vorzustellen, die jedem der das Buch in die Hand nimmt, schnell in Beschlag nimmt. Ein sehr empfehlenswertes Buch.
7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez3973.htm

Vorgeschlagen von erik schreiber [Profil]
veröffentlicht am 21. Januar 2009

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum