Kate Elliott: Das verwüstete Land

Das verwüstete Land

Verlag: Blanvalet Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Fantasy
ISBN-13 978-3-442-24140-8

Preis: 48,94 Euro bei Amazon.de [Stand: 28. September 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Sternenkrone 11. Band
Die grosse Umwälzung hat stattgefunden, indem das verlorene Land der Ashioi an seinen angestammten Platz zurück kehrte. Dies geht natürlich nicht so einfach von statten. Eine so grosse Landmasse sorgt für natürliche Umwälzungen wie Tsunamis, Erdbeben und Feuersbrünste. Das Angesicht der Welt hat sich nachhaltig verändert. Die Menschheit ist von den Naturkatastrophen betroffen und versucht nun wieder in einen normalen Tagesablauf zurück zu kehren. Verletzte müssen versorgt, Tote beerdigt und Schäden behoben werden.
Die Veränderungen betreffen die Welt im Ganzen, wie auch im Einzelnen. Sanglant, gerade von seinem sterbenden Vater, König Henry, zum Nachfolger ernannt sieht sich immer mehr in eine Position gedrängt, wo selbst alte zuverlässige Verbündete sich von ihm abkehren. Sein Herrschaftsanspruch ist nicht die Tinte auf dem Papier wert. Selbst Liath kann ihm nicht helfen. Das Gegenteil ist eher der Fall, denn ihre Exkommunikation der Kirche macht sie zu einer Belastung. Sanglant steht mit dem Rücken zur Wand im Ringen um seine Königswürde.
Fazit
Der zweite Teil des Originals, in the ruins, ist auch gleichzeitig der letzte Teil der Abenteuer um Die Sternenkrone. Beachtet man als Leser nicht den Prolog, so wird man gleich in die Handlung geworfen wie ein Fisch an Land. Wir wissen nicht, wenn wir die anderen Bücher nicht kennen, wer der Gefangene namens Alain ist und Besuch von einem Drachen bekommt. Wir wissen nicht viel über die anderen Personen, die im Laufe der Handlung uns begegnen. Aber wir werden sehr schnell vertraut mit Land und Leuten. Kate Elliott versteht es, den Lesern des Romans ihre Welt nicht nur anzubieten, sondern ihn gleich mitzunehmen. Man begleitet sie praktisch mit ihren Handlungsträgern durch das Land. Nicht nur oberflächlich, sondern als Gleichberechtigter. Manchmal mag man den Personen zurufen, sie sollen anders entscheiden, anders handeln, so gefesselt ist man von der Handlung.
Ohne zu übertreiben kann man durchaus Kate Elliott als eine sehr gut Erzählerin beschreiben.
7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez3688.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Kate Elliott, Das verwüstete Land (zu dieser Rezension), Das verwüstete Land (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von erik schreiber [Profil]
veröffentlicht am 19. November 2008

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum