Mats Wahl: Soap oder Leben

Soap oder Leben

Verlag: dtv [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Jugendroman
ISBN-13 978-3-423-62321-6

Preis: 7,95 Euro bei Amazon.de [Stand: 07. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Kein Tag vergeht in der schwedischen Familie Hall ohne temperamentvolle Diskussionen über Filme. Tochter Lucille hat eine kleine Serien-Rolle ergattert und fühlt sich nun als Star. Sohn Jalle rezensiert für die Lokalzeitung gerade ein Jugendbuch mit dem Titel Soap. Außerhalb von Familie und Schule widmet Jalle sein Leben dem örtlichen Drei-Personen-Film-Club, der Filme zeigt, die außer den Club-Mitgliedern niemanden interessieren. Jalles Freund Karl-Inge, Spitzname Kino, besitzt 600 Kassetten mit Video-Filmen. Den weißen Hai zum Beispiel kann der redselige Kino komplett auswendig, "jede Einstellung, jeden Schnitt, alles". Ihre gesamte Freizeit verbringen die beiden jugendlichen Cineasten mit dem Austausch von Filmzitaten und beim Planen ihrer Zukunft als Regisseure. Firma Kino + Hall - klingt viel versprechend. Für die Anschaffung einer professionellen Filmausrüstung unterwirft Kino sich einer strengen Pfannkuchen-Diät; denn Pfannkuchen sind in der Schulkantine am billigsten. Mit der praktischen Umsetzung ihrer Ideen beim Drehen des ersten Kurzfilms hapert es noch; einer der Hauptdarsteller, der Hund der Nachbarin, verunglückt am Set. Doch anstatt ihre Schandtat zu beichten, verstricken die beiden Nachwuchs-Talente sich in einer grotesken Entführungsgeschichte. Auch der lukrativ wirkende Auftrag, im Schloss derer von Skillingevik eine noble Geburtstagsfeier zu filmen, nimmt ein übles Ende. Jalles absurde filmischen Höhenflüge werden auf der Feier von einer wenig Soap-Opera-haften Wirklichkeit weit in den Schatten gestellt.

Obwohl Jalle beim Gedanken an Sex immer gleich rot wird, verliebt er sich schließlich in seine Klassenkameradin Jytte Hansen, die neu aus Dänemark zugezogen ist. Als Redakteurin der Lokalzeitung stellt ausgerechnet Jyttes Mutter mit einer engagierten Pressekampagne Jalles Vater als korrupten Gemeindeangestellten bloß. Das Leben eines Pubertierenden ist so schon aufreibend genug, nun muss Jalle sich zu allem Überfluss noch für seinen peinlichen Vater schämen. Wer war doch gleich auf die absurde Idee gekommen, es sei leicht, jung zu sein? Schließlich gelingt es Jalle und Kino tatsächlich, ihr lang ersehntes 12-Minuten-Remake "Der Sommer mit Monika" zu drehen.
Fazit
Jalles und Kinos Leben ist voller größenwahnsinniger Ideen, verrückter als eine Soap, bescheuert, peinlich und streckenweise lebensgefährlich. Jyttes und Jalles traurig-romantische Liebesgeschichte und die Erlebnisse von Kino+Hall schildert Mats Wahl gewohnt souverän mit Humor und Einfühlungsvermögen in seine jugendlichen Helden.
8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Mats Wahl:
Bis zum Showdown
Der Strandherr
Der Unsichtbare
Die Lüge
Die Rache
Ein paar richtig schöne Tage
Emma und Daniel
Emmas Reise
Himbeeradler
John-John
Kaltes Schweigen
Schwedisch für Idioten
Sehnsucht nach der großen Liebe
So schön, dass es wehtut
Winterbucht

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez2752.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Mats Wahl, Soap oder Leben (zu dieser Rezension), Soap oder Leben (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Helga Buss [Profil]
veröffentlicht am 01. September 2007

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum