Magdalena Felixa: Die Fremde

Die Fremde

Verlag: Aufbau Verlagsgruppe [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Belletristik
ISBN-13 978-3-351-03037-7

Preis: 0,42 Euro bei Amazon.de [Stand: 26. September 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Der Hotel-Pianist ist eine Frau. Sie heißt mal Hanna, mal Mimi oder Selina, lebt illegal in Berlin und schlägt sich mit dubiosen Jobs für dubiose Auftraggeber durch. Ohne Papiere, ohne Krankenversicherung. Wenn jemand sie zu genau ansieht, wird es Zeit, Wohnung und Arbeit zu wechseln. Ihre Arbeitgeber nutzen ihr Wissen über den illegalen Status der Fremden so weit wie möglich aus. Eine Muttersprache will sie nicht haben; in ihren Stiefmuttersprachen träumt, verhandelt und übersetzt sie. Von der ersten Seite an bangen die Leser mit ihr, dass sie gesund bleibt, dass sie den merkwürdigen Russen entkommt, die sie bedrohen, dass sie nicht unter die Räder kommt. Doch verblüfft erleben wir eine starke Hauptfigur, die mit messerscharfem Urteil die Halbwelt der Nachtschwärmer, Barbesucher und Villenbesitzer seziert. In rasantem Erzähltempo wird ein Berlin portraitiert, das an die Zwanziger Jahre erinnert. Die Fremde erlebt immer wieder spontane Hilfsbereitschaft, Anzeichen von Zuneigung, auf die sie sich nicht einlassen mag. Schließlich findet sie in einem todkranken alten Mann ihren Meister.
Fazit
Ein realistisches und zugleich märchenhaft-melancholisches Buch - unbedingt lesenswert!
10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez2307.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Magdalena Felixa, Die Fremde (zu dieser Rezension), Die Fremde (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Helga Buss [Profil]
veröffentlicht am 23. Oktober 2006

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum