Wolfgang Rudzio: Das politische System der Bundesrepublik Deutschland

Das politische System der Bundesrepublik Deutschland

Verlag: Leske & Budrich [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Politik
ISBN-13 978-3-8252-1280-3

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
Das vorliegende Studienbuch liegt nun in der 6. Auflage vor. Es hat den Anspruch, in Selbstverständnis, institutionellen Aufbau und Praxis des politischen Systems der Bundesrepublik unter Berücksichtigung seines Wandels nach der Wiedervereinigung einzuführen und einen problemorientierten Überblick über die verfassungs- und außenpolitischen Grundentscheidungen, die die westdeutsche Demokratie konstituiert haben zu geben, das politische Kräftefeld, welches durch Interessengruppen, Bürgerinitiativen, Parteien und Massenmedien gebildet wird, darzustellen, die politischen Institutionen in Bund, Ländern und Kommunen darzustellen, die gesellschaftliche Reichweite und administrative Druchsetzung politischer Entscheidungen anzudeuten und auf die politische Kultur in Deutschland einzugehen.

Auf 590 Seiten gelingt dies dem Autor auch in einer lesbaren, wenn auch im Vergleich zum populärwissenschaftlicheren Einführungswerk von Kurt Sontheimer in trockenerer Sprache. Alle Politikfelder werden angesprochen, auch (leider veraltete) Zahlen zur Vermögensverteilung werden hier angesprochen.

Im Vergleich zu von Beyme fällt auf, dass dieser sehr viel schwerer lesbar ist und mehr auf Interessenverbände und Internationale Politik und Außenpolitik eingeht, während Rudzio in den Fragen der Außenpolitik lediglich Deutschland in der Europäischen Union akzentuiert. Der Wandel der deutschen Außenpolitik seit dem Golf-Krieg von 1990/91 wird bei Rudzio nicht thematisiert, dafür werden die Kommunalpolitik und Fragen des Öffentlichen Dienstes genauer thematisiert als bei von Beyme. Die Seitenzahl und Kapiteleinteilung hat sich in dieser 10. Auflage nicht geändert, aktuelle Entwicklungen wurden jedoch eingearbeitet, etwa die Frage der Verfassungsmäßigkeit des Zustandekommens des Zuwanderungsgesetzes im Jahre 2002. Sie wird sowohl im Kapitel: "Bundespräsident" wie auch im Kapitel: "Bundesrat" abgehandelt.

Für eine Einführung in die Thematik reicht diese Darstellung aus, wenn ich auch insbesondere zu den neuen Herausforderungen in der Außenpolitik seit Ende des Ost-West-Konfliktes, über den in der Politikwissenschaft heftig debattiert wird und die Auslandseinsätze der Bundeswehr gerne mehr erfahren hätte.

Auch - ein weiterer Kritikpunkt - hätten einige Zahlen gut und gerne eine Aktualisierung verdient. Sich in Fragen der Vermögensverteilung etwa in einer Einführung aus dem Jahre 2004 auf Zahlen von 1983 zu berufen (S. 444), ist aus meiner Sicht wissenschaftlich nicht mehr zu vertreten, da es seit dem Jahre 2003, dem Erscheinungsdatum des Bandes, neue Zahlen des Statistischen Bundesamtes hierzu gibt.

Wie lässt sich nun Rudzio vergleichen mit den politischen Einführungen von Klaus vno Beyme: "Das politische System der Bundesrepublik Deutschland, 10. Auflage, 2004) und Kurt Sontheimer/Wilhelm Bleek: GRundzüge des pollitischen Systems der Bundesrepublik Deutschland, aktualis. Neuausg., 1999?

Das Werk von Sontheimer/Bleek ist die lesbarste Einführung und im Kapitel: "Internationale Beziehungen" auch deutlich besser als das vorliegende Werk von Rudzio. Von Beymes Stärken liegen in der genauen Analyse der Bereiche Interessengruppen und Elitenrekrierung sowie in der genaueren Darstellung des Themas: "Politische Kultur". Diese Themen werden bei Rudzio zwar auch angesprochen, aber im Vergleich zu Sontheimer/Bleek und von Beyme stärker kursorisch abgehandelt.
Fazit
Aus meiner Sicht: Trotz allem: insgesamt ist dies von der Information her die beste Einführung in das Thema und wohl auch bis heute die meistempfohlenste. Eine Einführung in das politische System der Bundesrepublik, die alle Bereiche von Politik, Wirtschaft, Gesellschaft gleichermaßen gut abdeckt, fehlt meines Erachtens aber nach wie vor.
7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez1186.htm

Vorgeschlagen von Bernhard Nowak [Profil]
veröffentlicht am 26. August 2004

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum