Frank Schätzing: Der Schwarm

Der Schwarm

Verlag: Kiepenheuer & Witsch [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Thriller
ISBN-13 978-3-462-03374-8

Preis: 24,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 29. September 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Neben Dan Browns Bestseller "Sakrileg" sorgt im Augenblick noch ein anderer Roman für Wirbel auf den Bestsellerlisten - "Der Schwarm" von Frank Schätzing. Ein 1000-Seiten-Wälzer, der bis auf Platz 3 der Spiegellliste kletterte. Pro Tag werden etwa 2500 Stück des gut 1 Kilo schweren Romans verkauft. Doch worum geht es eigentlich in dem Roman, dessen Entstehung vor etwa sechs Jahren mit einem Traum des Autoren begann? Mehrere Anomalien sorgen bei Wissenschaftlern für Verwirrung: Heerscharen giftiger Quallen belagern die Küste Australiens, am Grund der norwegischen See findet ein Ölbohrteam Millionen Würmer, die sich in den Boden graben und in Kanada werden Boote plötzlich von Walen angegriffn. Der Biologe Sigur Johanson sowie der Walforscher Leon Anawak versuchen hinter das Geheimnis zu kommen und stehen bald einer verheerenden Bedrohung der menschlichen Rasse gegenüber. Dabei müssen die beiden Wissenschaftler erkennen, dass wir Menschen zwar den Weltraum beherrschen, über den eigenen Planeten aber relativ wenig wissen. "Der Schwarm" ist sicherlich ein ambitionierter Roman, den man von einem deutschen Autoren in dieser Art relativ selten zu lesen bekommt. Das Fachwissen, dass Frank Schätzing in diesem Roman verarbeitet hat, ist immens und lässt erahnen, warum die Entstehung sechs jahre gedauert hat. In seinen guten Momenten beschreibt der Roman dann auch Katastrophenszenarien, gegen die die Flutwelle aus dem Hollywoodfilm "Deep Impact" wie eine leichte Brise daherkommt. Doch das große Problem des Romans ist, dass er einfach zu umfangreich ist. Immer wieder folgen ausführliche Beschreibungen und wissenshaftliche Erklärungen, die den Fortgang der Handlung stören und sich sehr negativ auf den Lesefluss auswirken. Es gelingt Frank Schätzing leider nicht, den Leser durchweg an das Buch zu fesseln.
Fazit
Die Hälfte der 1000 Seiten und "Der Schwarm" wäre ein grandioser Bestseller, den man nicht mehr aus der Hand legen will. So ist leider zu viel Leerlauf enthalten, der den Roman nur eine durchschnittliche Wertung einbringt. Wer sich nicht durch die 1000 Seiten kämpfen will, dem sei die Hörbuchfassung empfohlen, die im Augenblick produziert wird und in der der Roman deutlich gekürzt werden wird.
4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Frank Schätzing:
Breaking News
Der Puppenspieler
Der Schwarm (Thriller)
Der Schwarm (Thriller)
Der Schwarm (Hörbuch)
Die dunkle Seite
Die dunkle Seite
Ein Zeichen der Liebe
Limit
Tod und Teufel

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez1019.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Frank Schätzing, Der Schwarm (zu dieser Rezension), Der Schwarm (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 27. April 2004

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum