Liste der Bücher

Hier findest du die Rezensionen, die wir bisher auf Buchtips.net veröffentlicht haben. Mit Hilfe der Suche kannst du nach Autoren, Verlagen und Themengebieten suchen.

Suche
Titel:
Autor:
Verlag:
Genre:
Bewertung in Sternen:
Volltextsuche in den Rezensionen:
Suchformular verbergen


Neu: Add to Google

die 25 neuesten Bücher zeigen
Autor [Sortierung: A - Z :: Z - A] Titel [Sortierung: A - Z :: Z - A]
Thomas Zirnbauer: Deutsche Literatur in 60 Minuten Thomas Zirnbauer: Deutsche Literatur in 60 Minuten
Thomas Zirnbauer weiß, wovon er spricht, wenn er in diesem kleinen handlichen Buch in der 60-Minuten-Reihe des Thiele Verlags von der deutschen Literatur spricht, ist er doch seit vielen Jahren bei DTV für die Pressearbeit der Literatursparte tätig. Obwohl es mir nicht gelungen ist, dieses Buch in 60 Minuten zu lesen, muss man es dringend allen Literaturfreunden und allen Hobbyrezensenten ans Herz... – weiterlesen (Rezension vom 14. Dezember 2012)
 
Feridun Zaimoglu: In 80 Büchern um die Welt Feridun Zaimoglu: In 80 Büchern um die Welt
Etwa zwei Dutzend Absolventen des Aufbaustudiengangs Buchwissenschaft 2009/2010 an der Ludwig-Maximilians-Universität in München haben in insgesamt 80 Beiträgen ein Buch zusammengetragen, das einlädt auf eine Weltreise in und durch Bücher. Immer wieder quer durch die Zeiten haben Menschen von ihren Erfahrungen berichtet, wie sie durch das Reisen ihren Horizont überschreiten konnten, nachdem sie... – weiterlesen (Rezension vom 23. Mai 2011)
 
Johannes Thiele: Frauen und ihre Bücher Johannes Thiele: Frauen und ihre Bücher
Johannes Thiele, seit jeher in der Welt der Bücher unterwegs, hat sich 2007 einen Traum erfüllt und ist seitdem Verleger des nach ihm benannten Verlages. Dort hat er seitdem viele schöne Bücher verlegt, unter anderem eine wunderbare Reihe über Frauen. Das vorliegenden Buch über "Frauen und ihre Bücher" ist eines davon und erzählt, indem es Gemälde mit lesenden Frauen interpretiert, über "Das... – weiterlesen (Rezension vom 14. Mai 2012)
 
Max Kruse: Das Alphabet der kleinen Freuden Max Kruse: Das Alphabet der kleinen Freuden
Zu seinem 90. Geburtstag hat der große Autor Max Kruse unzählige Ehrungen und Glückwünsche erhalten. Nun beschenkt er seine Leser und alle, die ohne Bücher und das Lesen nicht leben können und wollen, mit einem kleinen Buch, dem "Alphabet der kleinen Freuden". Für jeden Buchstaben des Alphabets hat er ein Wort ausgewählt, das irgendeine Freude im Leben beschreibt oder ausdrückt und füllt... – weiterlesen (Rezension vom 15. April 2012)
 
Max Kruse: Die Tage mit Jantien Max Kruse: Die Tage mit Jantien
Bekannt geworden ist der Sohn der berühmten Puppenbauerin Käthe Kruse mit seinen unzähligen erfolgreichen Büchern für Kinder. Mit dem vorliegenden kleinen Roman hat sich Max Kruse im hohen Alter einen Traum erfüllt, den er, da bin ich sicher, sehr lange mit sich herum trug. Er will erzählen, mit anderen Namen verfremdet, von einer Liebe, die er offenbar selbst erlebt hat. "Ich will von einer... – weiterlesen (Rezension vom 11. Mai 2011)
 
Eduard Habsburg: Harry Potter in 60 Minuten Eduard Habsburg: Harry Potter in 60 Minuten
Es gibt ein neues Buch zu Harry Potter: "Harry Potter in 60 Minuten von Eduard Habsburg (München; Wien: Thiele-Verlag, 200[8]). Es erscheint im Rahmen der Reihe: Die Welt in 60 Minuten und erläutert auf 108 Seiten erstes Wissen zur Autorin JKR, zu Harry Potter und seiner Welt. Zielgruppe sind nicht die Leser der Werke, sondern diejenigen, die noch nichts von JKR gelesen haben und nun kurz über... – weiterlesen (Rezension vom 07. August 2009)
 
Gerard Georges: Das Glück wohnt auf dem Land Gerard Georges: Das Glück wohnt auf dem Land
Sein ebenfalls bei Thiele schon 2011 erschienener Roman "Eines Morgens auf dem Lande" begeisterte viele Leserinnen und Leser mit seiner berührende Liebesgeschichte und seiner großen Liebe zu der Gegend, in der er selbst wohnt, der Auvergne in Frankreich. So konnte man sehr gespannt auf sein zweites Buch sein. Auch hier in "Das Glück wohnt auf dem Land" verbindet der Schriftsteller... – weiterlesen (Rezension vom 23. Februar 2013)
 
Valérie Tong Cuong: Das Atelier der Wunder Valérie Tong Cuong: Das Atelier der Wunder
Mariette, Millie und Mike stehen allesamt an einem Wendepunkt in ihrem Leben. Mariette wird von ihrem narzisstischen Mann ausgenutzt und in ihrem Beruf als Lehrerin gemoppt, bis sie einen Nervenzusammenbruch erleidet. Millie ist Anfang zwanzig und hält sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser. Als eines Tages in ihrem Haus ein Feuer ausbricht, bleibt ihr nur der Sprung aus der vierten Etage. Der ehemalige... – weiterlesen (Rezension vom 12. Juli 2014)
 
Nicolas Barreau: Das Lächeln der Frauen Nicolas Barreau: Das Lächeln der Frauen
Aurelie Bredin ist eine junge Frau, die nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters dessen Restaurant "Le Temps des Cerises" übernommen hat. Doch sie hat wenig Freude daran. Sie ist traurig und unglücklich, sie empfindet ihr Leben als ein dunkles Jammertal. In dieser Stimmung, wie sie jeder einmal hat, geht sie eines Tages im tristen November in eine Buchhandlung, wo ihr ein Buch in die Hände... – weiterlesen (Rezension vom 29. März 2012)
 
Nicolas Barreau: Das Lächeln der Frauen Nicolas Barreau: Das Lächeln der Frauen
Das Leben der jungen Restaurantbesitzerin Aurélie Bredin steht von einem Tag auf den anderen Kopf. Nachdem sie Hals über Kopf von ihrem Freund verlassen wird, streift sie ziellos durch Paris und stößt in einer kleinen Buchhandlung auf einen Roman des Engländers Robert Miller. Schon die ersten Sätze versetzen Aurélie in Verzückung, denn in dem Roman wird nicht nur ihr Restaurant, sondern auch sie selbst... – weiterlesen (Rezension vom 29. Januar 2012)
 
Nicolas Barreau: Eines Abends in Paris Nicolas Barreau: Eines Abends in Paris
Alain Bonnard besitzt ein kleines Programmkino in Paris, in dem er die Menschen mit nostalgischen Filmen begeistert. Eine Besucherin hat es ihm besonders angetan. Jeden Mittwoch sitzt die unbekannte Schöne in einem roten Mantel in Reihe 17. Eines Abends fasst sich Alain ein Herz und lädt die Dame zum Essen ein. Zu seiner Überraschung willigt sie ein und die beiden verbringen einen romantischen Abend.... – weiterlesen (Rezension vom 26. Dezember 2012)
 
Nicolas Barreau: Eines Abends in Paris Nicolas Barreau: Eines Abends in Paris
Es kommt nicht oft vor, dass ein Autor mit einem Liebesroman mich als Leser fesseln kann. Hanns-Josef Ortheil ist das mit seinen ambitionierten Liebesromanen der vergangenen zehn Jahre gelungen und auch das Vorgängerbuch Barreaus "Das Lächeln der Frauen" hatte diese Qualität. Dennoch stellt Barreaus neuer Roman "Eines Abends in Paris" alle seine Vorgänger noch in den Schatten. Das... – weiterlesen (Rezension vom 15. November 2012)
 
Nicolas Barreau: Menu d'amour Nicolas Barreau: Menu d'amour
Seine beiden letzten Bücher "Das Lächeln der Frauen" und "Eines Abends in Paris" waren wundervolle Beispiele dafür, dass man auch heute noch romantische und anspruchsvolle Liebesromane mit einem ansprechenden literarischen Niveau schreiben kann. Der Franzose Nicolas Barreau versteht es, den Zauber und die Faszination der Liebe zu verbinden und einzuweben mit Geschichten, die spannend... – weiterlesen (Rezension vom 03. November 2013)
 
Nicolas Barreau: Menu d'amour Nicolas Barreau: Menu d'amour
Eins vorweg: Bei "Menu d'amour" handelt es sich nicht um einen neuen Roman von Nicolas Barreau. Vielmehr ist es ein Buch mit Rezepten dem, als kleiner Küchengruß, eine kurze Erzählung vorangeht. Nur gut die Hälfte des rund 160 Seiten dicken Buches ist für die Geschichte "Menu d'amour" reserviert. Diese ist jedoch typisch für Nicolas Barreau. Im Zentrum steht der junge Student... – weiterlesen (Rezension vom 13. Oktober 2013)
 
Anil Batra (Hrsg.), Gerhard Buchkremer (Hrsg.), Reinhard Wassmann (Hrsg.): Verhaltenstherapie Anil Batra (Hrsg.), Gerhard Buchkremer (Hrsg.), Reinhard Wassmann (Hrsg.): Verhaltenstherapie
Das von Anil Batra, Gerhard Buchkremer und Reinhard Wassmann herausgegebene Werk "Verhaltenstherapie", das inzwischen bei Thieme-Verlag in der dritten Auflage erschienen ist, bietet LeserInnen einen Überblick über alle wichtigen Methoden der Verhaltenstherapie. In der dritten Auflagen sind die einzelnen Kapitel nochmals optimiert worden, die beschriebenen Techniken erweitert und an das evidenzbasierte... – weiterlesen (Rezension vom 10. September 2011)
 
15 Rezensionen gefunden

Buchtips.net 2002 - 2014  |  Kontakt  |  Impressum