Ein Haus für Mörder

Nicht zuletzt den Krimis von Jacques Berndorf ist es zu verdanken, dass sich die Eifel zu einem der interessantesten Krimigebiete in Deutschland entwickelt hat. Und so ist es nicht verwunderlich, dass im beschaulichen Hillesheim, etwa neun Kilometer von Gerolstein entfernt, das Kriminalhaus seine Heimat gefunden hat.

In den Räumen einer alten Gerberei dreht sich alles um Krimis. Im Erdgeschoss befindet sich die Buchhandlung "Lesezeichen", die dank ihrer breiten Palette an Kriminalliteratur zu einem Muss für jeden Krimifan geworden ist.

Gleich nebenan lädt das atmosphärische "Cafe Sherlock" zu einem Besuch ein. Zwischen Mordwaffen und Kerzenschein kann man in aller Ruhe seinen Miss Marple Tee trinken oder sich an einer Chocolat Poirot erwärmen. Alle großen Detektive der Weltliteratur sind zugegen und schauen einen beim Verzehr des hausgemachten Kuchens oder der Verkostung der Kaffee-Spezialröstung Schwarzer Tod über die Schulter.

Höhepunkt des Kriminalhauses ist aber ohne jeden Zweifel das Deutsche Krimi-Archiv, das sich im ersten Stock befindet und ohne Übertreibung als Mekka für Krimifans bezeichnet werden kann. In den riesigen Regalen stapeln sich etwa 26.000 Krimititel. In tiefen Ohrensesseln bietet das Archiv dem Besucher bei kostenlosen Eintritt die Möglichkeit, in seiner Lieblingslektüre zu schmökern. Kaum ein Titel, den der passionierte Krimifan nicht findet. So zählen die Werke von Raymond Chandler oder Agatha Christie ebenso zum Lesestoff, wie neuere Meilensteine wie die Millenium-Trilogie von Stieg Larssen oder die Harry-Bosch-Romane von Michael Connelly. Jedes Buch kann angelesen werden, jedoch ist eine Ausleihe nicht möglich. Wer aber einmal das Krimi-Archiv besucht, und die gemütliche Atmosphäre zu schätzen gelernt hat, wird immer wieder kommen. Zumal man sich die Leckereien aus dem "Cafe Sherlock" mit in die Räume des Krimi-Archivs nehmen kann.

In den zwei Jahren seines Bestehens hat sich das Archiv als Treffpunkt für Fachleute und als Versammlungsort für Vereine etabliert, die sich der Kriminalliteratur verschrieben haben. Zusätzlich beherbergt das Krimi-Archiv eine umfangreiche Sammlung von Kriminalspielen, die von interessierten Gruppen vor Ort ausprobiert werden können.

Wer einen Trip in die Eifel plant, und sich für Krimis interessiert, sollte auf jeden Fall einen Besuch im Kriminalhaus einplanen. Und wer auf seinem Speicher noch einen Krimi hat, den er nicht in sein eigenes Regal stellen möchte, kann diesen gerne mitnehmen, denn jede Spende in Form eines Krimis ist jederzeit Willkommen.

Die Adresse

Das Kriminalhaus
Augustinerstr. 4
54576 Hillesheim

Öffnungszeiten:
  • Buchhandlung Lesezeichen
    Montags bis Freitags 9.00 bis 18.00 Uhr
    Samstags 9.00 bis 13.00 Uhr
    Sonntags 13.00 bis 18.00 Uhr
  • Cafe Sherlock
    Montags bis Samstags 11.00 bis 19.00 Uhr
    Sonntags 13.00 bis 19.00 Uhr
    Feiertags 11.00 bis 19.00 Uhr
  • Deutsches Krimi-Archiv
    Donnerstags bis Sonntags 14.00 bis 18.00 Uhr
    Der Eintritt ist frei!
Michael Krause

Weitere Artikel hier

Buchtips.net 2002 - 2018  |  Kontakt  |  Impressum