Larrissa Iona: Verführt

Verführt

Verlag: Egmont Lyx Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Horror
ISBN-13 978-3-8025-8378-0

Preis: 9,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 09. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Als Dämonenjägerin und Aegi eine Wächterin, führt Tayla Mancuso ein Leben voller Gefahren. Gemeinsam mit ihren Arbeitskollegen schützt sie die Menschheit aufopfernd vor der Höllenbrut. Wie üblich hat man eine schwere Kindheit, weil die Eltern früh starben oder sich anderweitig aus dem Staub machten, man sich durchschlägt und eine Gruppe findet, die Aufnahme und Ausbildung gewährt und schon hat man seine Rolle im Leben gefunden. So geht es auch Tayla. Wieder einmal befindet sie sich auf der Jagd und muss wegen körperlicher Unzulänglichkeit eine Schlappe hinnehmen. Während die Kollegin stirbt, wird sie schwer verletzt. Eines Tages wird sie verletzt in das Krankenhaus Underworld General eingeliefert. Das Besondere an diesem Krankenhaus, in dem viele oder sogar fast ausschliesslich, paranormale Wesen eingeliefert werden, ist, dass es von Dämonen in Menschengestalt geleitet wird. Der Chefarzt der Klinik, Eidolon, rettet Tayla das Leben. Bei ihrer Untersuchung bemerkt er, dass ihre Organe sind zum Teil menschlich und zum Teil dämonisch sind. Dieser Entschluss ist gar nicht so einfach denn der Eindrucksvolle und gut aussehende Chefmediker ist ein Dämon. Doch wozu gibt es den hippokratischen Eid? Also Dämonen, böse und grausam, lügnerisch etc. halten sich an einen Eid. Er muss zudem seine ganze Überzeugungskraft aufbringen, um ihr Leben vor den anderen Dämonen zu schützen. Die möchten gern ihren Spass haben und die Jägerin foltern und töten. Andererseits weckt er in ihr eine tiefe Leidenschaft, nicht nur weil das Mädel überaus sexy ist, sondern er auch noch der Meinung ist, in ihr seine Seelengefährtin gefunden zu haben. Eidolon steht vor dem Wandel, das bedeutet, er wird geschlechtsreif und kann neue Bastarde zeugen. Und die attraktive Tayla wäre eine hervorragende Mutter. Als Inkubus ist er eigentlich ihr Erzfeind und somit steckt er in der berühmt-berüchtigten Zwickmühle. Dieser Zustand währt aber nur so lange, bis er Tayla in sein Bett bekommt, wo beide miteinander feuchtfröhlichen Sex haben. Tayla selbst ist erst einmal über sich selbst empört. Kurz darauf werden Dämonen ermordet aufgefunden, deren Leichen grausam verstümmelt wurden. Die beiden ungleichen Partner machen sich auf, den Schuldigen zu finden. Der Organhandel, dem sie auf die Schliche kommen und die Vermutung, das die Aegis bis über beide Ohren darin stecken, sorgt für zusätzliche Spannung.
Fazit
Die Geschichte beginnt wie in einem Fernsehfilm, plötzlich Handlung, man weiss nicht was los ist, und muss sich erst einmal zurechtfinden. Während man bei einem Fernsehfilm weiss, ich sehe gerade eine Krankenhausserie, oder einen Gruselfilm, so hat man hier beides. Eidolon der gutaussehende Chefarzt und seine beiden Brüder Shade und Wraith führen das Krankenhaus. Wraith ist eine ziemlich kranke Type und will Tayla, kaum in der Notaufnahme angekommen, ans Leder. Aber weniger aus Liebes-Trieb, sondern aus Mord-Lust. Shades Fluch hingegen wird nur erwähnt, doch wird nicht erzählt, worum es dabei geht. Die Geschichte ist spannend, düster und erotisch. Arztserie trifft Buffy, so könnte man vereinfacht diesen Roman nennen. Er ist für Fans dieser Art sicher lesenswert.
5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez5744.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Larrissa Iona, Verführt (zu dieser Rezension), Verführt (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von erik schreiber [Profil]
veröffentlicht am 04. Juli 2011

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum