Professor van Dusen: Die neuen Fälle - Fall 8: Professor van Dusen und der erfundene Tod

Die neuen Fälle - Fall 8: Professor van Dusen und der erfundene Tod

Verlag: Allscore [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Krimi
Amazon-Bestellnummer B01MAUN44W

Preis: 8,93 Euro bei Amazon.de [Stand: 22. Februar 2018]
Preisvergleich bei buecher24.de
Im Battery Park von Manhattan will Professor van Dusen an einer besonderen Ausstellung teilnehmen. Berühmte Erfinder geben sich die Ehre und stellen ihre neuesten Errungenschaften vor. Doch schon am ersten Tag kommt es zu einem dramatischen Todesfall. Als kurz darauf ein zweiter Mord passiert, steht die Polizei vor einem Rätsel und Van Dusen und sein Chronist Hatchinson Hatch müssen sich beeilen, um einen weiteren Mord zu verhindern.

Marc Freund zeichnet sich für den achten neuen Fall der berühmten Denkmaschine verantwortlich, die 1905 von Jacques Futrelle erdacht und in den 80er Jahren in Deutschland durch die RIAS-Hörspiele zur Kultserie wurde. Nachdem die letzten Folgen ganz hervorragend an die Klasse der alten Michael-Koser-Hörspiele heranreichten, konnte mich diese Episode nicht ganz so begeistern.

Sicher, der Fall ist gut durchdacht, baut aber die Spannung nur sehr allmählich auf. Insgesamt plätschert der Fall etwa dahin, ohne das er dabei aber wirklich schlecht ist.

Die hochkarätigen Sprecher wissen gegen zu einhundert Prozent zu gefallen. Bernd Vollbracht ist inzwischen ein mehr als vollwertiger Van Dusen und Nikolai Tegeler ein ebenso guter Hatchinson Hatch. Mit Wolfgang Cobdrus, Gerald Paradies und Christian Rode in weiteren Rollen ist das Hörspiel auch überaus prominent besetzt. Vor allem Christian Rode kann in seiner Rolle als etwas debiler Erfinder brillieren.

Die akustische Umsetzung ist gewohnt sparsam, akzentuiert aber absolut treffend, so dass man sich ein tolles Bild des Settings machen kann.

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 16. Dezember 2016

Buchtips.net 2002 - 2018  |  Kontakt  |  Impressum