Professor van Dusen: Professor van Dusen schlägt sich selbst

Professor van Dusen schlägt sich selbst

Verlag: Allscore [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Krimi
Amazon-Bestellnummer B01AYPMV3Y

Preis: 7,79 Euro bei Amazon.de [Stand: 22. Juli 2017]
Preisvergleich bei buecher24.de
Aus der Zeitung erfährt Professor van Dusen, dass im Metropolitan Museum in New York ein bekanntes Gemälde von Antonine Watteau gestohlen wurde. Auch wenn der Wachmann Henry James verhaftet wurde, weiß die Denkmaschine, wer der eigentliche Täter ist. Schließlich hat ihm der Professor erst geholfen, seinen Plan zu perfektionieren. Für die Tätersuche heißt es jetzt, dass sich der berühmte Hobbykriminologe selbst schlagen muss, um die Wahrheit ans Licht zu bringen.

"Professor van Dusen schlägt sich selbst" ist der mittlerweilee sechste Fall der neuen Van-Dusen-Fälle und setzt weiterhin den starken Trend der letzten Folge fort. Die Geschichte von Eric Riemann reicht problemlos an die Van-Düsen-Klassiker von Michael Koser heran. Es ist eine Freude mitzuerleben, wie sich Professor Dr. Dr. Dr. Augustus va Dusen selbst überführen muss, um das Gemälde wieder an seinen rechtmäßigen Ort zu bringen.

Abermals sind die Sprecher ein großes Plus. Bernd Vollbracht als Denkmaschine van Dusen und Nicolai Tegeler als Hatchoinson Hatch sind überzeugend und machen inzwischen auch Hörern der früheren Van-Dusen-Fälle sehr viel Spaß. Auch die weiteren Rollen sind mit Gerald Paradies (Inspector Caruso), Georg Tryphon (Nicolas Brent), Helmut Krauss (Bartholomew Fleet), Lutz Riedel (Tiburtius Sawyer), Sonja Deutsch (Dr. Duval) und Tom Deiniger (Alexander Kiel) ausgezeichnet besetzt.

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 15. Juni 2016

Buchtips.net 2002 - 2017  |  Kontakt  |  Impressum