Logo buchtips.net

Liste der Bücher

Hier findest du die Rezensionen, die wir bisher auf Buchtips.net veröffentlicht haben. Mit Hilfe der Suche kannst du nach Autoren, Verlagen und Themengebieten suchen.

Suche
Titel:
Autor:
Verlag:
Genre:
Bewertung in Sternen:
Volltextsuche in den Rezensionen:
Suchformular verbergen

die 25 neuesten Bücher zeigen
Autor [Sortierung: A - Z :: Z - A] Titel [Sortierung: A - Z :: Z - A]
Peter Härtling: Hallo Opa, Liebe Miriam Peter Härtling: Hallo Opa, Liebe Miriam
In Peter Härtlings "Hallo Opa, Liebe Miriam" mailen sich eine pubertierende Enkelin und ihr Großvater munter hin und her. Zu Anfang ist Miriam stocksauer: "Ich wollte dir noch sagen, dass du nervst, wenn du mit Mama heimlich über mein Facebook redest.", denn sie ist fest davon überzeugt, dass ihr Opa alt ist, keine Ahnung hat oder manchmal sogar peinlich ist. Am Schlimmsten... – weiterlesen (Rezension vom 02. November 2014)
 
Klaus Kordon: Das Karussell Klaus Kordon: Das Karussell
Der 450 Seiten starke Roman erzählt eine Familiengeschichte über zwei Weltkriege hinweg. Zunächst wird in parallelen Handlungssträngen von den beiden Kindern Herbert Josef Lenz und Elisabeth Gerber erzählt. Herbert, genannt Berti, ist das Kind einer Vergewaltigung. Seine Mutter war als Dienstmagd von ihrem Dienstherrn vergewaltigt worden. Kein Wunder, dass er von ihr nur halbherzig geliebt wird... – weiterlesen (Rezension vom 10. Juli 2013)
 
Susan Rich: Mein kleiner Horrortrip Susan Rich: Mein kleiner Horrortrip
Man glaubt es nicht, was auf knapp 160 Seiten passt. 71 Autorinnen, Autoren und Zeichner erzählen ihre Geschichten. Den Augenblick des kleinen Horrors. Ganz im Stil von Ellery Queen, der bereits einmal fünfzig Kriminalgeschichten herausbrachte bzw. Isaac Asimov mit seinen einhundert bösen Krimis. Susan Rich, freie Redakteurin bei Harper Collins in New York, fasste nun Gruselgeschichten für Jugendliche... – weiterlesen (Rezension vom 17. Mai 2013)
 
Martina Wildner: Das schaurige Haus Martina Wildner: Das schaurige Haus
Man könnte alles als Spinnerei abtun, aber so einfach ist es nicht. Irgendjemand hat es auf Hendrik und Eddi abgesehen, die mit ihren Eltern in das kleine Dorf im Allgäu gezogen sind, in das Haus am Pestkirchlein in einem Dorf im Allgäu, wo es nach Gras, Kühen und Gülle riecht. Das Leben für den kleinen Eddie und den älteren Hendrik beginnt mit einem Umzug in den Allgäu. Die Eltern hatten sich... – weiterlesen (Rezension vom 14. Mai 2013)
 
Annette John: Deadline 24 Annette John: Deadline 24
Die Welt wie wir sie kannten liegt in Trümmern. Menschen und seltsame Wesen teilen sich die Welt, die jeder dem anderen streitig macht. So findet sich die vierzehnjährige Heldin Sally Hayden in einer Kuppelfarm ihrer Eltern wieder. Grossvater, die blinde Mutter und Bruder bewirtschaften die Farm. Sie bietet Schutz vor Hybriden, Spuckvipern und Gorgonen und anderen Kreaturen. Eher als Gefangene, denn... – weiterlesen (Rezension vom 28. März 2013)
 
Charlotte Kerner: Jane reloaded Charlotte Kerner: Jane reloaded
Das Jugendbuch Jane reloaded entführt die junge Leserschar in eine nicht allzu ferne Zukunft. Die Geschichte beginnt irgendwo zum Ende des 21ten Jahrhunderts. Die Welt hat viele Tiere verloren, hauptsächlich durch Ausrottung. Menschenaffen leben nicht mehr, dafür schuf der Mensch die gentechnische Neuschöpfung des Homo erectus. Der Homo erectus lebte auf der Erde bis vor 400 000 Jahren und starb... – weiterlesen (Rezension vom 12. März 2013)
 
Kenneth Oppel: Ein dunkler Wille Kenneth Oppel: Ein dunkler Wille
Die Brüder Konrad und Victor sind getrennt. Victor, der "angehende Wissenschaftler" schaffte es, das Elixier des Lebens herzustellen und seinem Bruder zu verabreichen. Er ist jedoch fassungslos, weil seine Bemühungen, das Leben des Bruders zu retten, letztlich im Sande verliefen. Alles seine Bemühungen, seine Streben nach Vervollkommnung und die Hilfe für seinen Bruder fruchteten nicht,... – weiterlesen (Rezension vom 04. März 2013)
 
Gabi Neumayer: Als die Welt zum Stillstand kam Gabi Neumayer: Als die Welt zum Stillstand kam
Wir schreiben das Jahr 2036. Die Menschheit ist in der Lage weite Strecken mittels der Technik zurückzulegen und dies wie in den Star Trek Filmen per beamen oder den Star Gate Filmen per Sternentor nur in kleinerem Massstab. Die Menschheit hat sich ganz auf dieses Transportsystem verlassen und ist in grossem Masse abhängig. Jedoch ging ein Traum der Menschheit in Erfüllung, die absolute Bewegungsfreiheit... – weiterlesen (Rezension vom 02. Oktober 2012)
 
Kenneth Oppel: Düsteres Verlangen Kenneth Oppel: Düsteres Verlangen
Während Mary Wollstonecraft Shelley die Geschichte um Victor Frankenstein und seinem künstlichen Menschen in Frankenstein oder der neue Prometheus erzählt, kann man die neue Geschichte Düsteres Verlangen von Kenneth Oppeln als Vorgeschichte betrachten. Genf, Chateau Frankenstein, um 1800. Dies ist die Geschichte von den fünfzehnjährigen Zwillingsbrüdern Konrad und Victor Frankenstein, den Brüdern... – weiterlesen (Rezension vom 02. September 2012)
 
Kenneth Oppel: Sternenjäger Kenneth Oppel: Sternenjäger
Sternenjäger ist das lang erwartete dritte Abenteuer um den Kadetten Matt Cruse und Kate de Vries. Die ersten beiden Abenteuer spielten sich noch am und im Himmel ab, so streben sie mit der neuen Mission nach Höherem. Geradewegs ins All führt der Weg von Kate, die als Spezialistin für Flora und Fauna eingeladen wird. Doch bevor auch Matt mitfliegen kann, muss er sich zuerst in einem Trainingslager... – weiterlesen (Rezension vom 03. März 2011)
 
61 Rezensionen gefunden [nächste Seite]

Optionen:
Rezensionen pro Seite: 10 | 25 | 50
Buchtips.net 2002 - 2022  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung