Christian Schön: Illustrierte Geschichte der deutschen Literatur

Illustrierte Geschichte der deutschen Literatur

Verlag: J.B. Metzler Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Sachbuch
ISBN-13 978-3-476-02647-7

Preis: 24,95 Euro bei Amazon.de [Stand: 05. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Kompakt und übersichtlich

Mittelalter, Reformation und Barock, Aufklärung und Sturm und Drang, Weimarer Klassik, Romantik, Biedermeier bis Vormärz, Poetischer Realismus, Naturalismus, Moderne, Expressionismus und neue Sachlichkeit, Literatur in Ost und West bis hin zur Literatur der Gegenwart.

In weitgehend überzeugend und fundiert einander abgegrenzten Epochen stellt Schön in diesem sehr übersichtlichen und, nicht zu Letzt, wunderbar illustriertem Werk kompaktes Grundwissen für den Leser bereit, einerseits leicht und verständlich zu lesen und es andererseits versteht, in den wesentlichen Punkten "Auf den Punkt" zu kommen.

Sowohl, was die Eigentümlichkeiten der einzelnen Epochen und Stile angeht, als auch, was die herausragenden Protagonisten der Gattungen und Epochen betrifft, bietet Schön an jeder Stelle lesenswerte Einblicke.

Die verstärkt werden durch die Form der grafischen Gestaltung. Neben den vielfachen Illustrationen setzt das Buch regelmäßig in Form und Farbe herausgehobene Kern-Einblicke zu besonders gestaltungsbildenden Autoren der jeweiligen Literatur-Ausprägung.

Zitate, kurze Textbeispiele, vor allem aber die ruhige und sachliche Betrachtung der Besonderheiten der jeweiligen Ausrichtung und Stile der Literatur bringen den Leser jederzeit fast spielerisch auf die Höhe des jeweiligen Themas. Wobei jedes Kapitel und jede dargestellte Epoche zudem in ihren Vorläufern und Voraussetzungen gekennzeichnet wird, was eine hervorragende Orientierung für den Leser enthält. Eine Orientierung, die im Kern die gesellschaftlichen Entwicklungen mit aufgreift und so das Wechselspiel zwischen Zeitgeist und daraus folgender Literatur ebenso kennzeichnet, wie die Literatur als Träger, gar Auslöser bestimmter "Zeitgeister" (wie in der Romantik, im Sturm und Drang etc.).

Sei es das "schonungslose Abbilden der Wirklichkeit" im Naturalismus (von 1880 bis 1900), sei es die poetische Durchdringung und Überhöhung der Realität im poetischen Realismus (bis 1897) oder die Rolle der Romantik beim Übergang von feudaler zur bürgerlichen Gesellschaft und vieles mehr, als schnelle Orientierung und zielgerichtete Informationsquelle erweist sich dieses Werk als ebenso geeignet, wie als durchgängige und anregende Lektüre.
Fazit
Ein sehr empfehlenswertes Buch.
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Christian Schön:
Die Sprache der Zeichen

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez9415.htm

Vorgeschlagen von Michael Lehmann-Pape [Profil]
veröffentlicht am 04. September 2016

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum