Anika Klüver: Professor Zamorra - Folge 1009: Tödliche Besessenheit

Professor Zamorra - Folge 1009: Tödliche Besessenheit

Verlag: Bastei Entertainment [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Horror
Amazon-Bestellnummer B00FZVYJ10

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
Nicole Duval, die Lebensgefährtin von Professor Zamorra ist nach Florida gefahren, um ihrer Freundin Monica Peters beizustehen, die nach dem Tode ihrer Zwillingsschwester Uschi und ihres Lebensgefährtin Robert in tiefer Trauer versinkt. Allerdings kommt Nicole nicht wirklich an ihre Freundin heran. Da kommt eine Hilferuf aus El Paso zur passenden Zeit. Ein junger Vater namens Brian Sellers hat sich an die de-Blausec-Stiftung gewandt, da seinem Sohn das Schicksal widerfahren ist, das auch Brian vor einigen Jahren erlitten hat - er ist von einem Dämon besessen. Nicole versucht zu helfen und bringt Brian und seinen Sohn zu Tendyke Industries.

Die zamorraerfahrene Anika Klüver zeichnet sich für Band 1009 der Serie verantwortlich, einen Roman der größtenteils ohne seinen Namensgeber auskommen muss, da Zamorra nur zu Beginn einen kleinen Auftritt hat. Da ist im Prinzip nicht dramatisch, denn das Serienuniversum des Professor Zamorra verfügt über so viele interessante Figuren und Schauplätze, dass eine Pause nicht weiter ins Gewicht fällt.

Im Blickpunkt von "Tödliche Besessenheit" steht die Geschichte um den von einem Dämon besessen Jungen, die recht kurzweilig, aber nicht sonderlich spektakulär ist. Seine wirklich guten Momente hat der Roman, wenn es um Monica Peters geht. Der Verlust ihrer Schwester hat vor einigen Bänden auch den Leser überrascht, so dass man hier schon sehr neugierig ist, wie dieser Handlungsstrang weitergeht. Gerade zum Ende hin, kann der Roman punkten, zumal es mit Angela Dean eine überaus interessante Figur gibt, die sich noch als Gegenspielerin von Uschi Peters profilieren wird.

Sprachlich bekommt man das geboten, was man von der Serie gewohnt ist und was man auch erwarten darf: einen stilistisch guten Roman, der sich flott weg liest.
Fazit
"Tödliche Besessenheit" ist im positiven Sinne gute Serienkost. Anika Klüver hat einen recht spannenden Roman verfasst, der gerade in den Zwischentönen zu gefallen weiß und sich gut in das Seriengefüge einreiht.
7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez9254.htm

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 28. April 2016

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum