Walter Mosley: Mississippi Blues

Mississippi Blues

Verlag: Goldmann Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Belletristik
ISBN-13 978-3-442-44546-2

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
Walter Mosley, Lieblings-Kriminalautor des früheren US-Präsidenten Bill Clinton kann mehr als Hard-boyled Krimis schreiben. Der vorliegende Roman ist "der" Roman für Blues-Liebhaber. Er erzählt die Geschichte des legendären Bluesmusikers Robert Leroy Johnson und die Liebesgeschichte zwischen seinem jungen Freund, dem schwarzen Bluessänger "Soupspoon" und der Weißen Kiki im heutigen New York. Ich habe noch nie - und ich lese viel! - ein solch intensives und gefühlvolles Buch über einen Musiker gelesen wie dies vorliegende Buch. Seine enthusiastischen Kritiken hat das Buch völlig zu recht bekommen. Ein Freund von mir schrieb einmal, Blues höre man, wenn einem die Frau weggelaufen sei und genauso kommt mir dieses Buch vor: warmherzig und voller Emotion. Es ist einfach großartige Literatur. Die einzelnen Charaktere sieht man fast vor sich, man spürt, dass der Blues mehr ist als Musik - er "ist" das Leben und Bestandteil der Identität der Schwarzen des amerikanischen Südens. Das Buch wurde - meines Erachtens zu recht - von der Kritik mit Ralph Ellisons: "Der unsichtbare Mann" verglichen.
Fazit
Für alle Blues-Liebhaber: unbedingt lesen! Ein Meisterwerk!
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez920.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Walter Mosley, Mississippi Blues (zu dieser Rezension), Mississippi Blues (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Bernhard Nowak [Profil]
veröffentlicht am 23. Februar 2004

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum