Jostein Gaarder: Das Kartengeheimnis

Das Kartengeheimnis

Verlag: dtv [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Jugendroman
ISBN-13 978-3-423-12500-1

Preis: 9,90 Euro bei Amazon.de [Stand: 11. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Reisen ist schön und das Lesen einer Reisebeschreibung ebenfalls. Hier bekommt der Leser deutlich mehr als ein Ferienerlebnis geschildert. Die Fahrt geht von Hamburg nach Athen mit dem Auto. Eine lange Fahrt also. Der Grund ist nicht einfach nur Urlaub, sondern ein Vater sucht seine Frau und der zwölfjährige Hans-Thomas möchte seine Mutter wiedersehen.
Während der Fahrt bekommt Hans-Thomas von seinem Vater die Geschichte seiner Eltern erzählt und wie es zur Trennung vor acht Jahren kam. Als sie in der Schweiz eine kurze Rast einlegen, bekommt Hans-Thomas ein kleines Büchlein geschenkt. Es handelt von einer magischen Insel. Dank der Phantasie des Kindes entsteht im Kopf von Hans-Thomas noch eine dritte Geschichte von einer Insel deren Lebewesen Spielkarten sind. Er gelangt auf diese Insel wie ein Gestrandeter, erkundet das Land und trifft auf die erste Spielkarte. Es kommt zu einem Gespräch und weitere Unterhaltungen mit anderen Spielkarten folgen. Es wirkt wie eine sanfte Unterweisung, ein Unterricht in Philosophie.

Während der wirklichen Reise kommt es zu einige Rasten und Übernachtungen, aber das Ziel Griechenland rückt unaufhaltsam näher. Jenes Land was einst das Heimatland der Philosophen war. Mit jeder Etappe werden die philosophischen Unterweisungen anspruchsvoller. Sie wirken wie eine raffiniert aufgebaute Kaskade oder dem Titel des Buches folgend, wie ein Kartenhaus.
Fazit
Der Autor Jostein Gaarder kennt vermutlich das Zitat von Carl Friedrich von Weizsäcker: "Philosophie ist die Wissenschaft, über die man nicht reden (schreiben) kann, ohne sie selbst zu betreiben." Diese Wahrheit zu eigen gemacht, gelingt es dem Autor eine Lesewelt zu schaffen, die man als angewandte Philosophie bezeichnen möchte. Das Buch ist spannend und verständlich geschrieben. Trotzdem vermittelt es eine gute Portion philosophischen Wissens für jedermann. Das ideale Lesegeschenk für Jugendliche und für junggebliebene Erwachsene.
7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Jostein Gaarder:
Das Orangenmädchen
Das Schloss der Frösche
Das Schloss der Frösche
Der Geschichtenverkäufer (Belletristik)
Der Geschichtenverkäufer (Belletristik)
Sofies Welt
Sofies Welt

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez900.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Jostein Gaarder, Das Kartengeheimnis (zu dieser Rezension), Das Kartengeheimnis (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Lothar Hitzges [Profil]
veröffentlicht am 18. Februar 2004

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum