James Patterson: Wenn er fällt, dann stirbt er

Wenn er fällt, dann stirbt er

Verlag: Ehrenwirth Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Thriller
ISBN-13 978-3-431-03067-9

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
"Schnell. Hart. Präzise." Dies, so urteilte eine große deutsche Sonntagszeitung, seien die bekanntesten Merkmale eines Romans von James Patterson. Eine Einschätzung, der er auch mit seinem neuen Roman wieder einmal mehr als gercht wird. Mit "Wenn er fällt, dann stirbt er" legt James Patterson einen Roman vor, der weder in die Alex-Cross-Reihe gehört, noch die toughen Ermittlerinnen um Lindsay Boxer zum Inhalt hat. Als Jack Mullen die Nachricht vom Tode seines Bruders erhält, ist er schockiert. Als er weiterhin hört, dass sein Bruder ertrunken sein soll, kommen endgültig Zweifel in ihm auf. Schließlich sind die Brüder am Wasser aufgewachsen und kennen Strömungen und Gezeiten sehr genau. Jack beginnt in der Welt der New Yorker High Society zu ermitteln und bringt langsam die Wahrheit ans Licht. Doch die Wahrheit ist in der Welt der Reichen und Mächtigen nicht immer willkommen. Eine Erfahrung, die leider auch Jack machen muss. Dieser Roman reiht sich nahtlos in die lange Liste ausgezeichneter Thriller aus der Feder von James Patterson ein und ist ein echter Schlafkiller. Sehr schmerzhfat findet Jack Mullen heraus, dass er sich mit einem schier übermächtigen Gegner angelegt hat. Obwohl die Story David gegen Goliath, in diesem Fall ein junger angehender Anwalt gegen einen Multimillionär, alles andere als neu ist, schafft es James Patterson in gewohnter Art einen perfekten Thriller zu schreiben, der jede Menge überraschender Wendungen bietet. Immer wenn man glaubt, der Wahrheit näher gekommen zu sein, gelingt es Patterson, die Handlung wieder in eine andere Richtung zu führen. Besonders die Gerichtsverhandlung am Ende des Romans ist außergewöhnlich spannend und empfiehlt diesen Roman auch den Lesern, die gerne einen packenden Justizthriller lesen.
Fazit
Dass "The Beach House", so der passendere Originaltitel im letzten Sommer wochenlang auf Platz 1 der Bestsellerliste der New York Times stand, ist nach der Lektüre nicht mehr verwunderlich.
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von James Patterson:
Ave Maria
Ave Maria
Blood
Blutstrafe
Das 10. Gebot
Das 8. Geständnis
Das 8. Geständnis
Das 9. Urteil
Das Ikarus-Gen
Dead
Denn zum Küssen sind sie da
Der 3. Grad
Der 3. Grad
Der erste Mord
Der Prometheus Code
Der Zerberus Faktor
Der Zerberus Faktor
Die 4. Frau
Die 5. Plage
Die 5. Plage
Die 6. Geisel
Die 6. Geisel
Die 7 Sünden
Die 7 Sünden
Die Palm-Beach-Verschwörung
Die Rache des Kreuzfahrers
Die zweite Chance
Fire
Grüne Weihnacht
Heat
Hochzeit unterm Mistelzweig
Höllentrip
Honeymoon
Im Affekt
Im Affekt
Letzter Gruß von Liza Marklund, James Patterson (Biografie)
Letzter Gruß von Liza Marklund, James Patterson
Mauer des Schweigens
Maximum Ride - Das Pandora Projekt
Maximum Ride - Das Pandora Projekt
Rachedurst
Rosenrot Mausetot
Rosenrot Mausetot
Rosenrot Mausetot
Sams Briefe an Jennifer
Sonntags bei Tiffany
Stunde der Rache
Sühnetag
Sühnetag
Sündenpakt
Todesahnung
Todesbote
Todesschwur
Todesschwur
Totenmesse
Totenmesse
Und erlöse uns von dem bösen
Vor aller Augen (Thriller)
Wenn die Mäuse Katzen jagen
Wer hat Angst vorm Schattenmann
Witch & Wizard - Verlorene Welt
Zoo - Sie werden dich finden

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez894.htm

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 18. Februar 2004

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum