Titus Müller: Berlin Feuerland

Berlin Feuerland

Verlag: Karl Blessing Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: historischer Roman
ISBN-13 978-3-89667-503-3

Preis: 19,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 05. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Hannes Böhm lebt im Berliner Industriegebiet, dass von den Bewohnern wegen der qualmenden Schornsteine nur Feuerland genannt wird. Er verdient sich als Fremdenführer etwas dazu, indem er neugierigen Bürgern aus gutem Haus die Armut im Feuerland zeigt. Bei einer dieser Touren lernt er Alice kennen. Sie ist die Tochter des Kastellans und wohnt im Berliner Stadtschloss. Zwischen den beiden entspinnt sich eine zarte Liebesgeschichte. Doch dann kommt es im März 1848 zum Aufstand. Unter Führung seines Freundes Kutte wird Hannes in den Konflikt der aufbegehrenden Bürger und des preußischen Königs hineingezogen. Dabei wird natürlich auch die Liebe zu Alice auf eine harte Probe gestellt.

In seinem neuen Roman "Berlin Feuerland" führt Titus Müller den Leser zurück in die Zeit des Preußischen Königs. Ausgangspunkt seiner packenden und kurzweiligen Zeitreise sind die Unruhen, die am 18.März 1848 begannen. Der große Pluspunkt des Romans ist, dass Titus Müller es schafft, die historischen Fakten und Begebenheit sehr genau wiederzugeben, sie aber so gekonnt mit der Geschichte von Hannes und Alice zu verknüpfen, dass keine Sekunde Langeweile aufkommt. Vielmehr gewährt Titus Müller einen wirklich authentischen Blick in das Berliner Feuerland, in dem Mütter Kartoffelschalen kochten, um ihre Kinder zu ernähren und diese in den Straßenrinnen nach verwertbaren Sachen suchten.

Hier zeigt sich, dass der Autor sehr gründlich und gewissenhaft recherchiert hat. Wie schon bei "Nachtauge" oder "Tanz unter Sternen" hat er diese Fakten aber so anschaulich aufbereitet, dass der Leser nicht von ihnen erschlagen wird. Vielmehr bettet er sie in eine zarte Liebesgeschichte ein, die nicht wirklich neu ist, die aber den Leser über die gesamte Buchlänge gut unterhält.

Abgerundet wird der Roman noch durch einen Anhang, in dem Titus Müller den historischen Hintergrund Revue passieren lässt und eine Vielzahl interessanter Sachliteratur auflistet, die ihm bei der Entstehung dieses Romans behilflich gewesen ist.
Fazit
Titus Müller legt mit "Berlin Feuerland" einen kurzweiligen und überaus lesenswerten Roman über die Märzunruhen des Jahres 1848 in Berlin vor. So macht Zeitgeschichte Spaß!
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Titus Müller:
Nachtauge
Tanz unter Sternen

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez8814.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Titus Müller, Berlin Feuerland (zu dieser Rezension), Berlin Feuerland (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 06. April 2015

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum