Die Earlam Chroniken: Die Apostel der Apokalypse

Die Apostel der Apokalypse

Verlag: Independent Standard [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Thriller
ISBN-13 978-3-86212-037-6

Preis: 10,33 Euro bei Amazon.de [Stand: 08. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Das Leben des jungen Scotland Yard Beamten Paul Earlam wird durch einen Unfall auf den Kopf gestellt: Er verliert seine Verlobte und ist seit den tragischen Ereignissen an den Rollstuhl gefesselt. Ein Jahr später ist Paul immer noch traumatisiert. Da erscheint sein früherer Kollege Robert und bittet ihn bei der Aufklärung eines Ritualmordes um Hilfe. Paul willigt ein, da dies der Fall ist, an dem er bereits vor seinem Unfall gearbeitet hat. Zusammen mit seinem Bruder Eathan und ihrer gemeinsamen Freundin Kate beginnen sie zu ermitteln und stoßen dabei auf eine geheimnisvolle Sekte, die sich Apostel der Apokalypse nennen.

"Die Apostel der Apokalypse" ist die erste Episode der Hörspielreihe "Die Earlam Chroniken", mit der sich das junge Label Independent Standard am Hörspielmarkt etablieren möchte. Im Mittelpunkt der Thrillerserie stehen die Brüder Paul und Eathan Earlam, die im London der 1930er Jahre ihre Fälle lösen.

Dieser erste Fall ist dann auch ein recht vielversprechender Start. Bevor es zur eigentlichen Geschichte geht, werden die Hauptfiguren recht intensiv vorgestellt. Dies mag zwar die eigentliche Geschichte ein wenig bremsen, doch ich fand es interessant zu erfahren, welche Geschichte die Hauptfiguren haben. Die Suche nach dem Mörder, die dramatisch wird, als auch Kate in den Blickpunkt der Sekte gerät, ist zwar nicht außergewöhnlich originell, sorgt aber trotzdem für angenehme Hörspielminuten.

Das dieses Hörspiel überzeugt ist auch ein Verdienst der Sprecher. Während in den Nebenrollen mit Hörbuchexperte Simon Jäger und Engelbert von Nordhausen (die deutsche Stimme von Samuel L. Jackson) zwei bekannte Stimmen agieren, sind die Hauptrollen mit Jan-Philipp Jarke, Jens Kauffmann und Diana Radnai eher weniger spektakulär prominent besetzt. Doch dies ist nicht weiter dramatisch, da die drei ihre Sache wirklich gut machen.

Auch die akustische Umsetzung mit Soundtrack und Geräuschkulisse weiß zu gefallen, allerdings muss ich hier anmerken, dass man die Zeitepoche der Geschichte (nämlich das Jahr 1930) nicht wirklich heraushören kann. Wüsste man dies nicht, hätte die Story auch zu einem deutlich späteren Zeitpunkt spielen können.
Fazit
Fans unterhaltsamer Hörspielthriller sollten sich auf jeden Fall mit den Earlam Chroniken beschäftigen. Die Auftaktfolge "Die Apostel der Apokalypse" unterhält mit einem genretypischen Plot, der zu gefallen weiß. Für die nächsten Episoden darf der Spannungsbogen zwar noch ein wenig fester gezogen werden, aber für unterhaltsame und spannende Hörspielminuten ist diese erste Episode schon gut geeignet.
7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne7 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Die Earlam Chroniken:
Die Rückkehr des Harvey Quint
Dogland
Fuchsjagd (Krimi)
Geständnisse
Highgate Cemetary
Serpent Island Teil 1
Serpent Island Teil 2
Vendetta (Krimi)
Zeichen

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez8457.htm

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 10. September 2014

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum