Offenbarung 23: Area 51

Area 51

Verlag: Highscore Music [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Thriller
ISBN-13 978-3-943166-52-1

Preis: 8,90 Euro bei Amazon.de [Stand: 08. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Hacker Georg Brand, besser bekannt als T.Rex, ist sichtlich überrascht, als er aus einer tiefen Bewusstlosigkeit erwacht und sich in einem Sperrgebiet in den USA befindet. Es handelt sich jedoch nicht um irgendein Sperrgebiet, sondern um die Area 51! Und damit gehen die Probleme los, denn ein Wachtrupp nimmt ihn angefangen und ist alles andere als zimperlich, um die Antwort zu bekommen, die T.Rex. nicht geben kann: Die Antwort auf die Frage, wie er in die Area 51 gekommen ist.

Folge 52 greift den Cliffhanger der letzten Folge "The Mad Scientist" direkt auf, ohne dem Hörer eine wirkliche Erklärung dafür zu liefern, wie T.Rex denn nun wirklich in die Area 51 gekommen ist. Auch im weiteren Hörspielverlauf wird diese Erklärung nur äußerst halbherzig nachgeliefert.

Dies ist im Prinzip auch schon der einzige negative Kritikpunkt. Ansonsten haben Autor Jan Gaspard und Produzent Sebastian Pobot ein echtes Hörspielschmankerl erschaffen, das mit viel Spannung, etwas Action und einer Portion Humor daherkommt. Dabei stört es auch nicht weiter, dass Georg Brand in einer Szene selbst James Bond oder Jack Bauer wie verweichlichte Milchbubis aussehen lässt. Dafür gibt Jan Gaspard dem Hörer mit seinen Verschwörungstheorien um die Area 51 einige Denkanstöße mit, die weit über das Ende des Hörspiels hinaus anhalten.

Auch die akustische Umsetzung ist wieder ein Genuss. neben den bekannten Stimmen von Alexander Turrek, Helmut Krauss, Till Hagen oder Jaron Löwenberg sind noch zwei weitere, sehr bekannte Hörspielsprecher bei dieser Folge dabei: Douglas Welbat spricht den Wissenschaftler Derrick Orb mit einer ganz besonderen Betonung und Santiago Ziesmer sorgt für die humorvollen Glanzpunkte. In weiteren Rollen sind dann noch Gordon Piesack, Philipp Draeger und Rüdiger Schulzki zu hören.
Fazit
"Area 51" ist ein Highlight innerhalb des Offenbarungs-Universums. Zum einen überzeugt die Folge durch einen packenden Plot, zum anderen ist es eine der wenigen Stand-Alone-Folgen, die also ohne große Vorkenntnisse des inzwischen sehr komplexen Verschwörungsgeflechtes genossen werden kann. Am Ende gibt es diesmal keinen Cliffhanger. Trotzdem sehe ich gespannt der nächsten Episode entgegen.
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Offenbarung 23:
60 Minuten - Die Echtzeitfolge
9/11
Aids
Angst!
Auf der Suche nach Atlantis
Ausgespäht und Ausgetrickst
Das Bernsteinzimmer
Das brisanteste Paket der Welt
Das Handy-Komplott
Das Wissen der Menschheit
Der Fluch des Tutanchamun
Der Fußball-Gott
Der Jungbrunnen
Der Kronzeuge
Der Mann im Mond
Der Metatron
Der Nostradamus-Code
Der Piratenschatz
Der Preis der Freiheit
Der Schatz der Loge
Der schwarze Tod
Der Untergang der MS Estonia
Die fetten Jahre
Die Hindenburg
Die Illuminaten
Die Klima-Maschine
Die Krebs-Macher
Die Matrix
Die Pyramiden-Saga
Die Titanic darf nie ankommen
Die traurige Prinzessin
Die Waterkant-Affäre
Die Zahl des Tieres
Diesel
Durst!
Gesundes Toxin
Gier!
Heiliger Gral 2.0
Hexensabbat
Im Namen des Volkes
Im Netz der Lügen
Im Zeichen der Mistel
Insomnia
Jack the Ripper - Live in Berlin
Kornkreise
Krauts und Rüben
Lazarus
Liebesgrüße nach Moskau
Lizenz zum Gelddrucken
Ludwig II.
Macht!
Menschenopfer
Mozart, oder: Mitternacht in Wien
Phantomzeit
Reichtum
Rheingold
Rüde Gebrüder
Schwarzes Gold
Sehnsucht
Sex and Crime
Stonehenge (Hörbuch)
Sündenfall
The Mad Scientists
Totale Vernichtung
Tschernobyl
Tupacs Geheimnis
Wer erschoss Tupac
Wer hat Angst vor Norma Jeane?

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez8447.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Offenbarung 23, Area 51 (zu dieser Rezension), Area 51 (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 02. September 2014

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum